Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen10
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Oktober 2013
als einstieg ins thema ist die gita generell sehr gut geeignet. Ich habe zuerst die Version von Jack Hawley gelesen (meines erachtens die beste westliche übersetzung auf deutsch), da ist das buch von Easwaran im Anschluss eine sehr gute Ergänzung und verleitet dazu auch die anderen bücher von ihm zu lesen die allesamt, auch wenn sie immer einem schwerpunkt gewidmet sind (zb die upanishaden oder mantras), ganz tolle information rund um das thema indische spiritualität liefern. die gita habe ich immer in irgendeiner form zur hand und selbst wenn ich nur 3 seiten vor dem einschlafen schaffe wirken die texte (gerade in der heutigen hektischen zeit) jedesmal sehr beruhigend und hoffnungsvoll auf mich. die situation in der arjuna steckt und seine zweifel sind auch heute voll nachvollziehbar. krishnas offenbarung und rat ist völlig zeitlos und egal aus welcher tradition man kommt sehr wertvoll.
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2016
Da ich schon einige Buecher von Eknath Easwaran las, und beeindruckt von seiner Weisheit bin, bestellte ich mir die Bhagavad Gita, obwohl mich Hinduismus nie interessiert hatte. Und nun bin ich richtig erstaunt, welches kosmische Wissen enthalten ist. Nach langem Suchen fand ich durch Buecher von Daskalos auch Weisheit in der Bibel- und selbst im Koran, ist einiges enthalten doch generell fehlt uns hier ein Erleuchteter, der die Dinge erklaert in den Symbolen. Der Kern der Botschaft ist im Grunde genommen ueberall enthalten, doch es ist erstaunlich was dabei von Menschen "uebersehen" und missinterpretiert wird. Fuer mich ist die Wiedergeburt selbstverstaendlich und auch in Bibel und Koran ersichtlich. Aber da bin ich wahrscheinlich die einzige. Bei der Bhagavad Gita ist das nicht so. Da ist es ausfuehrlich erklaert, auch dank Eknath Easwaran. Es ist wunderschoen geschrieben, bringt endlich alles in einem nachvollziehbaren Zusammenhang. Ich hatte den Hinduismus bis dato nie ernst genommen und wusste nie wie weise er war. Ich finde die Bhagavad Gita besser wie die Bibel und den Koran....und ich danke dem Eknath, dass er mir somit die Sicht erweitert hat. Vielleicht hole ich mir danach die reine Gita ohne Erklaerungen- aber im Grunde genommen brauchen wir dieses Werk vorher auf jeden Fall. Und ich wuerde nur Eknath Easwaran als Uebersetzer waehlen, weil er die Weisheit hat. Ich habe mir nun auch die anderen Buecher der Upanischaden bestellt. Bin gespannt wie diese sind. Die Bhagavad Gita aber wird meine neue Bibel, da ist alles enthalten. Und nun verstehe ich auch Gandhi, dass er diese nahm bei jeder Krise um stark zu bleiben. Danke Eknaht.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2013
Man muss sich natürlich für dieses große Thema interessieren. Aber für diejenigen, die sich Zeit nehmen dieses Buch in Ruhe und eventuell mehrmals zu lesen, wird sich eine neue Sichtweise aufs Leben ergeben.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2015
eines der spirituellen "must-have" bücher, um den eigenen spirituellen horizont zu erweitern und zu erkennen: alle spirituellen wege sind eins und weisen auf die eine wahrheit.
man darf bei diesen jahrtausendalten texten (dieser ist übrigens gut übersetzt ) keine exakten anleitungen erwarten.
es geht mehr um generelle spirituelle texte (ähnlich der bibel), die das zusammenspiel mensch-göttliches, göttliches-mensch, natur, wesen, weg zum göttlichen behandeln. allerdings stammen diese texte aus alten fernöstlichen kulturen und unrerscheiden sich sehr von der art der bibel und sind dieser vorausgegangen.

übersetzung gut, leicht verständlich, besonders wertvoll die einleitungen und erklärungen des autors um auch den rundumblick zu gewinnen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2013
Sehr schönes Werk, wie immer von Easwaran.
Aber die Upanischaden schlägt nichts. :-)
Die gefallen mir persönlich besser.
Aber es ist auf jeden Fall mehr als den Kauf wert.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2016
alles bestens, schnell, zuverlässig ..., vielen Dank dafür!

empfehle es sehr gern weiter ...

mangels Zeit leider kurz und knapp!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2014
Die Bhagavadgita ist nicht gleich die Bhagavadgite. Es kommt immer dartauf an ', wer dieselbe übersetzt, da ist Eknath Easwaran hervorragen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Oktober 2015
Für jeden der sich spirituell weiterentwickeln will eine absolute Bereicherung. Auch diese Buch von Easwaran ist wieder mehr als gelungen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2013
Sehr schönes Buch auch eine schöne Ausgabe. Spannend zu lesen und
mit einer guten fundierten Einleitung. Macht Spaß zu lesen.Klasse!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2015
Maximal drei Sterne für die Erläuterungen zur Gita

Das einführende Kapitel finde ich als Hintergrund gut. Dann folgen 18 Kapitel Originaltext. Jedem Kapitel ist ein einleitendes Kapitel mit Erläuterungen vorangestellt. Darauf bezieht sich meine Kritik; konkret sind es drei Punkte:
• Der streckenweise sehr leicht verständliche Originaltext wurde lediglich in veränderten Formulierungen widergegeben. Hier fehlt mir der Mehrwert. Bei Bedarf würde ich eher den Originaltext zweimal lesen.
• Für mich ist häufig nicht erkennbar, auf welche Textabschnitte der Gita sich die Erläuterungen des Autors beziehen. Oft konnte ich nicht einmal nachvollziehen, ob der Autor lediglich ein Allgemeinverständnis wiedergab, das nicht direkt aus der Gita abgeleitet werden kann.
• Meine Fragen zum Originaltext wurden nicht in ausreichend Maß beantwortet. So haben mir die Erläuterungen nicht weitergeholfen, um z. B. die verschiedenen Formen des Yoga genauer zu verstehen.

Vom Format hätte ich es besser gefunden, wenn die Erläuterungen nicht vorangestellt, sondern gezielt im laufenden Originaltext eingeschoben wären. Allerdings -vermute ich- würde dann von diesen Erläuterungen nicht mehr viel übrig bleiben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden