Die Beste zum Schluss: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Beste zum Schluss: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Beste zum Schluss: Roman [Gebundene Ausgabe]

Michel Birbæk
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

8. Dezember 2010
Als Mads mal wieder unfreiwillig Single wird, beschließt er, sich nie mehr zu verlieben. Das sei ein überschätztes Konzept. Stattdessen zieht er lieber mit seiner besten Freundin und ihren Kindern zusammen. Endlich hat er den schönen Beziehungsalltag, den er immer wollte, auch wenn die Beziehung platonisch ist, aber das werden die meisten ja eh irgendwann. Mads ist glücklich. Alles läuft bestens. Und dann trifft er Eva. Und Eva trifft ihn. Voll. Und er muss sich entscheiden: Soll er sein Leben noch mal komplett verändern? Und das auch noch in dem Moment, in dem seine beste Freundin dringend seine Hilfe braucht? Was ist wichtiger? Freundschaft oder Liebe? Oder geht gar beides? Es gibt keinen perfekten Augenblick für Liebe - außer man macht ihn perfekt!

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Hardcover); Auflage: 2 (8. Dezember 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785723970
  • ISBN-13: 978-3785723975
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 13,2 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 163.974 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Michel Birbæk, geboren in Kopenhagen, lebt seit vielen Jahren in Köln. Der Drehbuchautor, Entertainer und Erfinder der Sit-Down-Comedy hat bereits drei Romane veröffentlicht. Wenn das Leben ein Strand ist, sind Frauen das Mehr (2004), Was mich fertig macht ist nicht das Leben, sondern die Tage dazwischen (2004) und Beziehungswaise (2007), mit denen er Leser und Kritiker gleichermaßen begeistern konnte. Soeben ist sein vierter Roman Nele & Paul erschienen. Michael Birbæk liebt die deutsche Sprache und das Leben.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wortakrobatik vom Feinsten 13. Januar 2012
Von goodday
Format:Taschenbuch
Der Inhalt der Geschichte ist mit dem Klappentext eigentlich ganz gut beschrieben, deshalb gehe ich hier nicht nochmal darauf ein.

Ein wichtiger Aspekt geht allerdings in allen Beschreibungen des Buches unter. Wie schon in Birbaeks Buch "Wenn das Leben ein Strand ist..." geht es nicht nur um die Beziehungen zwischen seinen Protagonisten, sondern auch um ungewöhnliche Lebenskonzepte. Vor allem am Ende des Buches wird klar, dass es Birbaek ein Anliegen ist, für mehr Toleranz für jede Art von Lebensmodellen und Patch-Work-Konstellationen zu werben. Seine Hauptdarsteller sind Vorreiter, wenn es darum geht mit Traditionen zu brechen und Mut zu machen im Leben neue Wege zu gehen.

Und so ganz nebenbei legt Birbaek seinen Protagonisten gerne auch mal ein paar gesellschaftskritische Bemerkungen in den Mund.
So sinniert Mads als er Rene beim tanzen zuschaut: "..., aber ich konnte noch nie zu Texten tanzen, die Frauenhass und Gewalt als Lösung propagieren. Wann wurde es eigentlich hip, ein Assi zu sein?"

Was das Buch aber unabhängig von jedem Inhalt zu einem Genuss macht, ist wieder einmal die Sprache und der Schreibstil Birbaeks. Wenn ich so gut wäre wie er, könnte ich es in Worte fassen, aber leider gelingt mir das nicht. Er ist einfach ein außergewöhnlicher Wortakrobat:
"Ihre Augen leuchten, und im Raum schweben Liebespartikel herum wie Satelliten im All."
"...., dann läuft sie mit meiner Hand los. Der Rest von mir nimmt die Verfolgung auf."
"Ein Schweigen guckt vorbei, fühlt sich wohl und macht sich breit."

Manche erzählen, und manche können eben mit unserer Sprache zaubern.

Man taucht ein in die Figuren und ist mittendrin. Von lachen bis weinen, Panikattacken, tiefe Ruhe und Glücksgefühle. Alles erlebt man mit.

Ich kann nur empfehlen: LESEN !!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gott, bin ich verliebt! 3. September 2010
Von Andrea Koßmann TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Länge: 7:03 Minuten
Und zwar in den Schreibstil von Michel Birbaek der mich nun zum wiederholten Male schwer begeistert.

In seinem neuen Roman geht es um Mads, der in seinem Leben nie viel Glück in der Liebe hatte und sich kurz nach dem Ende seiner letzten Liaison mit Isa auf einer Silvesterparty befindet, zu der er so gar keine Lust hat. Doch wie der Teufel es so will, trifft er dort Rene, eine Freundin aus Jugendzeiten, die er 15 Jahre nicht gesehen hat. Auch sie ist Single, alleinerziehend und gerade frisch schwanger von ihrem Ex.

Mads freut sich sehr über dieses Treffen, denn endlich fühlt er sich in seinem Leben nicht mehr einsam und verlassen. Deshalb beschließen die beiden auch sehr schnell, eine WG zu gründen. Was für Außenstehende unglaublich klingt, gelingt in dieser Konstellation wunderbar. Denn auch noch fünf Jahre später leben die inzwischen vier Personen glücklich miteinander in wunderbarer Harmonie.

Doch dann lernt Mads eines Tages Eva kennen und sein komplettes Leben scheint aus den Fugen zu geraten. Kann es sein, dass er sich eines Tages entscheiden muss zwischen Freundschaft und Liebe? Und wenn ja, wie wird diese Entscheidung aussehen?

Michel Birbaek schreibt über die Liebe so, wie jemand nur schreiben kann, der alle Facetten derselbigen kennt. Nicht rührselig, aber immer doch mit einem Hauch Melancholie beschreibt der das Vermissen, die Sehnsucht und die Erfüllung des schönsten Gefühls, das zwei Menschen miteinander teilen können.

Das Ende des Romans hat mich sehr betroffen gemacht und so blieben auch feuchte Augen nicht aus.

Wieder mal ein sehr gelungener Roman des Autors, der einen fast unverwechselbar schönen Schreibstil hat und in dessen Bücher man Sätze findet, die man sich ins 'Notizbuch schöner Worte' schreiben sollte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beste zum Schluss 5. September 2010
Von papillionisliest.wordpress.com TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Von der Freundin verlassen, die Wohnung halb leer,verbringt Mads die Silvesternacht inmitten vieler unbekannter Menschen und zweifelt an einer langjährigen funktionierenden Beziehung. Er beschließt sogar, dass Verliebtheit etwas für Menschen ist, die nicht bewusst entscheiden können. An diesem Abend trifft er Rene, eine Jugendfreundin und beschließt mit ihr gemeinsam eine WG zu gründen. Genau genommen kommen da noch Rene's zwei Kinder hinzu, sodass sie nun ein glückliches Familienleben auf einer platonischen Basis führen. Dieses scheint auch über Jahre gut zu funktionieren, bis er eines Tages Eva trifft' Muss sich Mads nun zwischen seiner Liebe und der Freundschaft entscheiden?

Michael Birbaek gelingt es so natürlich humorvoll zu sein, es wirkt nicht bemüht oder aufgesetzt. Die Dialoge sind mit viel Witz gewürzt, sodass einem das Nicht-Schmunzeln wohl sehr schwer fallen würde. Den Epilog zum Schluß fand ich ebenfalls sinnvoll, denn ich finde es immer sehr spannend, wie es mit den Charakteren weitergeht und so habe ich diese letzten Seiten sehr genossen. Die Augen bleiben hierbei auch nicht trocken. Sehr beeindruckend empfand ich die Monologe zum Gefühl des Verliebtseins. Der Schreibstil ist ironisch, emotional und sensibel. Die Geschichte berührt.

Es wird ein modernes Familienleben geschildert, mir ihren Bereicherungen und Schwierigkeiten. Auch das Philosophieren über die Liebe und Freundschaft kommt nicht zu kurz. Für mich war dies der erste Roman von Michael Birbaek und mit Sicherheit wird es nicht der letzte bleiben!

Fazit:

Fesselnd, tragisch, rührend und voll mit humoristischen Einsprengseln! Dieses Buch ist ein absolutes Muss!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen sein bestes Buch
Das ist einer der besten Romane, die ich gelesen habe. Ein tiefsinniger Roman über die Liebe und wie sie sich manchmal entwickelt...
Vor 3 Monaten von MessiCr7 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein einziges Schmunzeln...
...bis hin zum Ende.

Ehrlicherweise habe ich es nicht mit Geschichten, die betont flapsig geschrieben sind, weil sie sehr schnell bemüht komödiantisch wirken -... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von B. Preuschoff veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schönes Buch
Jedes Buch was ich bis jetzt von Michel Birbaek gelesen habe, war sehr gut. Und dieses Buch gehört natürlich auch mit dazu.
Vor 17 Monaten von Nicole veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen michel birbaek, der beste roman zum schluß
sein letzter roman, sein bester roman, unbedingt lesen, dieser mann hat die frauen verstanden und schreibt au0erdem mit soviel humor....
Vor 17 Monaten von Anne-Katrin Münch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für Herz, Hirn und Lachmuskeln
Mein drittes Buch von Michel Birbaek und es hat mir noch besser als "Nele & Paul" gefallen.

Der Autor schafft es, mich mit seinem Schreibstil, den Beschreibungen der... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Bücherwurm veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Eine romantische Geschichte von Freundschaft, Liebe und Verantwortung
Die ersten zwei Drittel des Buches gefielen mir mäßig: Mads ist von seiner alten Beziehung traumatisiert, will keine neue Partnerschaft eingehen, trifft siene... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. September 2012 von Skillseeker
5.0 von 5 Sternen Eine wunderschöne (Liebes)Geschichte
Mads ist mal wieder Single und will nicht alleine leben. So tut er sich mit seiner Freundin aus Kindertagen und deren Kindern zusammen und gründet mit ihr eine WG. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. April 2012 von Lady in Black
5.0 von 5 Sternen Toller Stil
Ich mag Birbek!

Der Stil ist sehr luftig und humorvoll mit vielen Duftmarken. Die Story ist so glaubwürdig, dass sie schon fast unglaubwürzig ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. März 2012 von T. Tanetschek
5.0 von 5 Sternen Erfrischend anders
Wieder einmal habe ich festgestellt: Männer erzählen eine Liebesgeschichte einfach anders als Frauen, nicht besser, nicht schlechter, einfach aus einem anderen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Juni 2011 von Mimi
5.0 von 5 Sternen Ein absoluter Lesegenuss
Michel Birbaek wurde mit Beziehungsweise zu einem meiner absoluten lieblings Autoren und wieder mal hat er seine Qualität gehalten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Mai 2011 von Mia
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar