EUR 9,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Berühmten: R&oum... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,95 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Berühmten: Römische Schriftsteller (Die Beruhmten) Taschenbuch – 28. Januar 2010

1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 8,95 EUR 8,99
58 neu ab EUR 8,95 8 gebraucht ab EUR 8,99

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Berühmten: Römische Schriftsteller (Die Beruhmten) + Die Berühmten - Griechische Schriftsteller (Die Beruhmten)
Preis für beide: EUR 19,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 176 Seiten
  • Verlag: Verlag Philipp von Zabern, Mainz am Rhein; Auflage: 1. (28. Januar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3805340672
  • ISBN-13: 978-3805340670
  • Größe und/oder Gewicht: 22,4 x 15,2 x 1,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 694.151 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Cornelius Hartz, 1973 in Lübeck geboren, lebt seit der Schulzeit in Hamburg. Er hat u. a. als Barmixer, Unidozent, Tontechniker und in der Reisebranche gearbeitet und wurde in Hamburg in Klassischer Philologie promoviert. Heute ist Cornelius Hartz freier Autor, Übersetzer und Lektor; nebenbei ist er Betreuer des Literaturlabors Wolfenbüttel. Er hat diverse Romane und Sachbücher veröffentlicht, die sich u. a. mit den Themen Tod und Verbrechen beschäftigen.

www.cornelius-hartz.de

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

... da macht das Sachbuch direkt Spaß. Witzige Anekdoten aus dem Leben der Schriftsteller gesellen sich zu harten Fakten. Das Buch verstreut Lebensfreude und wirkt trotz der 30 dargestellten schon lange Verstorbenen äußerst lebendig und fröhlich. Ein Sachbuch, das sich liest wie viele Kurzgeschichten - unterhaltsam und informativ. Einfach gut! Cornelius Hartz zeigt, wie lebendig die rund 2000 Jahre alten römischen Literaten heute noch sein können - und wo wir ihre Spuren in unserem modernen Alltag finden. (Paashaas. Das Onlineportal für gelungene Freizeitgestaltung, März 2010)

»...da macht das Sachbuch direkt Spaß. Witzige Anekdoten aus dem Leben der Schriftsteller gesellen sich zu harten Fakten. Das Buch verstreut Lebensfreude und wirkt trotz der 30 dargestellten schon lange Verstorbenen äußerst lebendig und fröhlich. Ein Sachbuch, das sich liest wie viele Kurzgeschichten - unterhaltsam und informativ. Einfach gut!« (Paashaas / 04.03.2010)

»In seinem Buch stellt Cornelius Hartz die 30 bedeutendsten Autoren - darunter eine Autorin - des alten Rom vor. Er erzählt Wissenswertes, Interessantes, auch Verblüffendes aus ihrem Leben, zeigt, wie lebendig die rund 2000 Jahre alten Literaten noch sein können - und wo ihre Spuren im Alltag des 21. Jahrhunderts zu finden sind.« (Main Post / 12.02.2010)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Cornelius Hartz ist in Hamburg in Klassischer Philologie promoviert worden, Spezialgebiet: griechische und römische Lyrik. Nach Tätigkeiten als Dozent und Lektor arbeitet er heute als freier Autor, Übersetzer und Lektor. Zuletzt erschienen von ihm im Verlag Philipp von Zabern der historische Roman »Excrucior« über das Leben des Dichters Catull (2008) und »Zaberns Wissensquiz Geschichte & Archäologie« (2009).

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 2. Juli 2010
Format: Taschenbuch
Römischer Schriftsteller mit vier Buchstaben? Für einen Kreuzworträtsel-Fan kein Problem. Natürlich: Ovid. Man kennt sie noch aus dem Latein- oder Geschichtsunterricht: die römischen Schriftsteller - selbst wenn die Schulzeit schon eine Ewigkeit zurückliegt. In historischen Monumentalfilmen begegnen sie uns immer wieder und in unzähligen Zitaten verwenden wir sie, ohne uns ihrer Autorenschaft bewusst zu sein.

Da erhebt sich natürlich die Frage: Wie konnten die römischen Schriftsteller und ihre Werke über zweitausend Jahre überleben, wo doch so mancher hochgelobte Bestseller-Autor von heute bald wieder in der Versenkung verschwindet.

Die Antwort ist einfach: ob Vergil, Horaz, Ovid oder Cicero .. sie haben mit ihren Werken und Schriften die europäische Literatur- und Geistesgeschichte bis heute geprägt. Der Philologe Cornelius Hartz stellt nun die 30 bedeutendsten Autoren (darunter eine Autorin) des alten Rom vor und präsentiert damit 500 Jahre römischer Literatur.

Wer allerdings eine trockene Vermittlung von Fachwissen oder hoch philologische Er-örterungen befürchtet, der wird positiv überrascht. Der Autor stellt die einzelnen römischen Schriftsteller mit einer kurzen Visitenkarte und einem anschließenden Fragenkatalog vor: Wer war das? Was schrieb er? Wie ist das alles überliefert worden? Was bleibt? Natürlich werden auch spezielle Fragen, wie "Warum wurde Ovid verbannt" oder "Wozu schrieb Tacitus seine 'Germania'?", angesprochen. Damit gelingt es Hartz, Wissenswertes, Interessantes und auch Überraschendes aus ihrem Leben kurz und prägnant zu vermitteln.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen