EUR 29,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Benediktsregel: Eine Anleitung zu christlichem Leben. Der vollständige Text der Regel übersetzt und erklärt von Georg Holzherr, em. Abt von Einsiedeln Gebundene Ausgabe – 10. Oktober 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 10. Oktober 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 29,00
EUR 29,00 EUR 19,12
54 neu ab EUR 29,00 7 gebraucht ab EUR 19,12

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Benediktsregel: Eine Anleitung zu christlichem Leben. Der vollständige Text der Regel übersetzt und erklärt von Georg Holzherr, em. Abt von Einsiedeln + Gesammelte Werke: Das Buch meines Lebens
Preis für beide: EUR 45,99

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 452 Seiten
  • Verlag: Paulusverlag Academic Press Fribourg; Auflage: 7., leicht überarb. Aufl. (10. Oktober 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3722806356
  • ISBN-13: 978-3722806358
  • Größe und/oder Gewicht: 23 x 16,4 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 708.053 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Georg Holzherr wurde 1927 in Neuendorf (Solothurn) geboren. Nach dem Eintritt in das Benediktinerkloster Einsiedeln studierte er Theologie und Psychologie und promovierte in Kirchenrecht. 1969–2001 Abt von Einsiedeln; seither Spiritual im Benediktinerinnenkloster Seedorf (Uri).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Die Darstellung und Auslegung der Benediktsregel in diesem Buch gibt einzigartige Impulse für christliches Leben und Zusammenleben - nicht nur für Katholiken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von J. Gebbinck am 13. August 2011
Dieses Buch hat viel was ein Liebhaber von der Regel van Bonedikt wissen möchte. Weil es so vieles Interessantes zu lezen, zu studieren gibt, braucht man richtig Zeit zum lesen, überlesen, nachmals lesen. So wird die Botschaft richtig einsenken. Also lesen und lernen wie die Mönche das machen. So öfnett sich ein riesiger Tresor.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 10. November 2005
Wie können die Menschen Gott am besten dienen? Seit Urzeiten war das in allen Religionen eine zentrale Frage. Innerhalb des Christentums haben besonders eifrige Strömungen seit Anbeginn versucht, die Antwort auf diese uralte Menschheitsfrage in der Askese zu finden. Askese verstanden als: vom sterilen Kreisen ums eigene Ich loskommen und offen werden für Gott und die Menschen. Lange Zeit gab es aber vor allem im Westen keine definitive Anleitung, wie Menschen, die in besonderer Weise religiöse Ideale verfolgen wollten, dies in einer ausgeglichenen und geordneten Weise in der Gemeinschaft Gleichgesinnter tun konnten. Benedikt von Nursia stellte im 6. Jahrhundert verschiedene asketische Lebensweisen auf die Probe. Unter anderem lebte er drei Jahre lang als zurückgezogener Eremit. Mit seiner eigenen Klosterregel, der Benediktsregel, legte er später die Grundlage für das abendländische Klosterwesen. Aus heutiger Sicht vermischen sich dabei progressive Elemente, die selbst dem heutigen Management noch als Vorbild dienen können, mit teilweise archaisch anmutenden Anweisungen, wie der körperlichen Züchtigung als möglicher Strafe selbst für erwachsene Mönche. Auch der Gehorsam den Oberen gegenüber in der festen Annahme, man diene damit Gott, mag auf heutige Leser befremdlich wirken, muss aber im Kontext eines entsprechenden Glaubensverständnisses gesehen werden. Noch heute leben weltweit viele Klostergemeinschaften nach der Regel Benedikts.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen