EUR 21,20
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Lieferbar ab dem 30. Dezember 2014.
Bestellen Sie jetzt.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Augen der Haut: Architektur und die Sinne Taschenbuch – 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 21,20
EUR 18,19 EUR 46,25
7 neu ab EUR 18,19 2 gebraucht ab EUR 46,25

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Setzen Sie Ihre Ideen in die Praxis um: Der Baumarkt bei Amazon.de.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die Augen der Haut: Architektur und die Sinne + Poetik des Raumes
Preis für beide: EUR 32,15

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 110 Seiten
  • Verlag: Atara Press; Auflage: 2. Vollständ. überarb. (2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 0982225164
  • ISBN-13: 978-0982225165
  • Größe und/oder Gewicht: 0,7 x 12,8 x 20,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 291.212 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Juhani Pallasmaa (* 14. September 1936 in Hämeenlinna) ist ein finnischer Architekt und Professor für Architektur an der Helsinki University of Technology. Pallasmaa ist ehemaliger Direktor des Museums für finnische Architektur (1978-1983). Seine Ausstellungen über finnische Architektur, Planung und visuelle Kunst wurden in mehr als 30 Ländern gezeigt. Er schrieb zahlreiche Artikel über Kulturphilosophie, ökologische Psychologie und Architektur- und Kunsttheorie, die in verschiedenen Ländern veröffentlicht wurden. Sein Buch "Die Augen der Haut: Architektur und die Sinne" (The Eyes of the Skin: Architecture and the Senses) wurde zu einem Klassiker und weltweiten Standardlehrbuch der Architekturtheorie. Pallasmaa ist Mitglied der International Academy of Architecture und Forschungsstipendiat des American Institute of Architects.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Juhani Pallasmaa ist einer der angesehensten finnischen Architekten und Architekturtheoretiker. In allen Bereichen seiner theoretischen und gestalterischen Tätigkeit – welche Architektur, Grafik Design, Städteplanung und Ausstellungen umfasst – betont er stets die zentrale Rolle von Identität, Sinneserfahrung und Taktilität.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Becher am 2. April 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Da The Eyes of the Skin erst seit 4 Monaten auch auf Deutsch erhaetlich ist, und ich es immer schon mal lesen wollte habe ich es nun bestellt. Waehrend die englische Ausgabe durch ein Stoffhardcover in einem sehr schoenen Format ziemlich hochwertig wirkt, ist dies bei der deutschen Ausgabe leider nicht der Fall. Die Seiten wirken ziemlich duenn und auch der Druck an sich ist nicht sehr hochwertig, sondern nur befriedigend. Als Text umbedingt zu empfehlen - Qualitativ ist noch Luft nach oben!

Ergänzung:
Neben dem minderwertigen Druck (einige Seiten haben sehr dünne Schrift - kaum lesbar - bei anderen könnte man meinen es wäre zweimal übereinander gedruckt worden) ist auch auf einige Tippfehler und vergessene Wörter hinzuweisen. Eigentlich ein Unding ein solch hervorragendes Buch durch die auch nicht allzugute Übersetzung so zu degradieren. Sehr Schade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen