Die Angst, dein bester Freund und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Angst, dein bester Fr... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,40 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Angst, dein bester Freund Gebundene Ausgabe – 30. September 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 15,00 EUR 7,69
78 neu ab EUR 15,00 17 gebraucht ab EUR 7,69

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Angst, dein bester Freund + Am Limit
Preis für beide: EUR 36,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Ecowin Verlag; Auflage: 1. Aufl. (30. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3711000363
  • ISBN-13: 978-3711000361
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 2,2 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 44.134 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alexander Huber, Jahrgang 1968, ist staatlich geprüfter Berg- und Skiführer, Kletterprofi und diplomierter Physiker. Er und sein älterer Bruder Thomas sind als die Huberbuam bekannt. Alexander Huber zählt zu den erfolgreichsten Allround-Bergsteigern der Welt und beherrscht auch den Free-Solo-Stil, das Klettern ohne Seil und Absicherung. 2008 bekam er den Bayerischen Sportpreis in der Kategorie Botschafter des bayerischen Sports verliehen. Für ihren Dokumentarfilm Am Limit erhielten die Huberbuam den Bayerischen Filmpreis. Alexander Huber lebt mit seiner Familie in Traunstein.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bachstelze am 27. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Wie der Titel schon verrät geht es in dem Buch von Alexander Huber in erster Linie um Angst – bzw. um seinen persönlichen Umgang damit. Als Extremkletterer und –bergsteiger ist er mit diesem Phänomen immer wieder konfrontiert und hat im Lauf seiner eindrucksvollen Sportlerkarriere gelernt, mit Angst umzugehen: Nämlich nicht sie zu verdrängen, sondern zu erkennen, anzunehmen und sich mit ihr zu arrangieren. Ihr in die Augen blicken. Sie nicht zum Feind, sondern zum Freund zu machen. Und sie ernst zu nehmen.
Diese Erkenntnisse belegt er jeweils mit gut beschriebenen Anekdoten aus seinem Leben, vorrangig geht es dabei um Situationen in den Bergen oder im Fels – auch für Nicht-Kletterer interessant zu lesen.

Wer sich eine Biographie des bayerischen Weltklassesportler erwartet wird von diesem Buch enttäuscht sein. Zwar schildert Alexander Huber die Anfänge seines Sportlerdaseins in den 70er Jahren und greift im Laufe des Buches immer wieder Highlights aus seiner Karriere auf. Privates wird aber weitgehend ausgeblendet. Aber das Buch hat auch gar nicht den Anspruch, das Leben des Alexander Huber im Detail zu schildern. Vielmehr will es zeigen, wie Angst das Leben eines jeden Einzelnen prägt, wie wichtig sie daher für uns Menschen ist und wie vielfältig ihre Facetten sein können. Letzteres wird eindrucksvoll in dem Kapitel „Von Geistern gejagt“ geschildert: Hier geht es um eine tiefe Lebenskrise, die Huber erlebte und die geprägt war von Versagens- und Existenzängsten. Respekt vor diesem ehrlichen und – zumindest für mich – überraschenden Bericht.

Weitere Themen über die Alexander Huber in seinem Buch philosophiert und die er auch immer wieder in den Angst-Kontext stellt sind u.a.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Preuschoff am 14. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
...so habe ich das Buch persönlich empfunden.

Eines vorneweg: Mir hat es sehr geholfen, vorher die Filme "Am Limit" und die Doku über die "Huberbuam" zu sehen, da hier viele Dinge dokumentiert und zu sehen sind, die im Buch dann Erwähnung finden. Damit wird das Leseerlebnis viel plastischer und die Botschaft klarer.

Die Begeisterung, Ehrlichkeit und Offenheit der beiden Brüder begeistert mich sehr. Selbst im Beratungsumfeld tätig, sind hier viele spannende Gedanken zu finden, die jederzeit authentisch und offen erzählt werden. Auch das Thema Angststörung, das ja ein sehr privates und oftmals verlachtes Thema ist, wird offen angegangen, was ich sehr bewundernswert finde.

Schlussendlich, muss ich gestehen, waren nicht wirklich "neue" Erkenntnisse im Buch enthalten, aber das ist auch für mich nicht der Punkt gewesen. Es ist spannend zu sehen, was solche Grenzgänger empfinden und zu erkennen, wo auch im Kleinen die Parallelen in unser aller Leben liegen.

FAZIT:
Sehr unterhaltsam und in Kombination mit den Filmen sehr beeindruckend und inspirierend.
Den Stern Abzug für die vielen Zusatzkapitel von Lukas Eberle, die es m.E. nicht gebraucht hätte und die nicht ganz stimmig ins Buch passen wollen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Oemus am 23. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das ist ein super Buch, das mich sehr inspiriert hat. Auf keinen Fall wird hier vom hohen Thron aus gesprochen. Die verschiedenen Seiten der "Angst" werden gut beleuchtet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus am 23. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Buch liest sich gut und relativ schnell.
Was hats gebracht ? Ja eigentlich ein alter Hut. Nimm deine Angst an. Angst ist normal.
Mach dir die Angst zum Freund usw.
Okay es waren paar Anekdoten dabei die recht interessant waren. Betrifft jedoch nur die Verschiedene Projekte von Alex. Zum Beispiel die Free Solo Geschichte am Schleierwasserfall Route "Kommunist" immerhin mit 10+ bewertet. Tolle Leistung. Oder die Diretissima an der Großen Zinne ich glaube 8+ auch eine tolle Leistung.
Aber damit hat sichs. Am Schluss gabs noch ein Interview mit Thomas und Alex über das Thema Angst. Aber wie schon erwähnt alter Hut. Okay für mich halt. Vielleicht gibts ja einige Menschen die das Annehmen von Angst noch nicht in Erwägung gezogen haben und jetzt Möglichkeiten haben dies zu tun. Gut gefallen hat mir das Alex über seine plötzlich auftretende Sozialangst geschrieben hat. Das veröffentlichen dieses Buches scheint mir für Alex therapeutische Gründe zu haben. Weniger gut gefallen hat mir seine Therapeutischen Maßnahmen bzgl Sozialangst, nämlich extremer Sport wie morgens krafttraining dann mind 2500 Hm Skitour und nachmittags bouldern usw. da glaub ich das keine Energie mehr da war zum Denken denken und nochmals denken. Die Frage ist nur was macht Alex wenn er 60 wird und wieder Angstzustände bekommt? Da wird er dann wohl einen Herzinfarkt bekommen, sollte er seine Alte Methode wieder anwenden.
Ich finde er sollte andere Möglichkeiten ins Auge fassen. Aber das ist eine andere Geschichte.
Fazit für mich ist das das Buch recht interessant ist, da mich die Bergsteigerkarriere von Alex interessiert.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ella am 6. Oktober 2014
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein sehr gelungenes Buch mit guten Einblicken in die persönliche Welt von Herrn Huber. Allerdings wird das Klettern auch sehr intensiv thematisiert, sodass ich einige Seiten übersprungen habe. Die Zusatzkapitel von Herrn Eberle finde ich sehr interessant und komplettieren das Buch sehr gut. Alexander Huber macht einem in diesem Buch Mut nicht vor der Angst weg zu laufen und sie nicht als Feind zu sehen. Auch wenn es ein langer Weg ist, es lohnt sich ihn zu gehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen