4 Angebote ab EUR 17,95

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Abenteuer des Robin Hood [VHS]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 37,00 1 gebraucht ab EUR 17,95 2 Sammlerstück(e) ab EUR 18,00

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Errol Flynn, Olivia de Havilland, Basil Rathbone, Claude Rains, Eugene Pallette
  • Regisseur(e): Michael Curtiz, William Keighley
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Warner Home Video
  • Erscheinungstermin: 22. August 2002
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (60 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RM0N
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 334 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Der Film beeindruckt noch heute durch seine Farbenpracht, durch die wunderschönen Kostüme und Dekorationen. Die hervorragende Besetzung, die mitreißende Geschichte und die ausgezeichnete Regie machen ihn zum Klassiker unter den Abenteuerfilmen."

Amazon.de

Der strahlende Held Errol Flynn ist der definitive Robin Hood in dieser großartigsten und verwegensten Version der legendären Geschichte. Warner Brothers brachten dafür ihren Spitzenregisseur Michael Curtiz mit dem "Traumpaar" Flynn und Olivia de Havilland als Marian sowie dem ewigen Bösewicht Basil Rathbone als aristokratischem Sir Guy von Gisbourne zusammen. Produktionstechnisch zog man sämtliche Register. Es wurde ihr bis dato teuerster Film, ein prächtiges und wunderschön anzuschauendes Technicolor-Abenteuer mit der bewegenden und Oscar-gekrönten Filmmusik von Erich Wolfgang Korngold.

Der dekadente Prinz John (verkörpert durch den aalglatten und verschwörerischen Claude Rains) nutzt König Richards Abwesenheit, durch Steuern das Land in die Armut zu treiben, findet aber seinen Meister in dem Mittelalter-Guerrilla Robin Hood und seiner tapferen Schar aus dem Wald von Sherwood. Sie proben den Aufstand und, um ein Klischee zu benutzen, das der Film beständig transportiert, "bestehlen die Reichen, um es den Armen zu geben." Der bullige Alan Hale Sen. spielt Robins treuen Freund Little John (einen Part, den er bereits in Douglas Fairbanks Stummfilmversion innehatte); Eugene Palette gibt den korpulenten Bruder Tuck und Melville Cooper den brummigen Sheriff von Nottingham.

Flynns Selbstsicherheit und sein frech-charmantes Auftreten ergeben einen perfekten Robin Hood. Seine unbekümmerte Art stellt einen wunderbaren Gegensatz dar zu Rathbones königlichem Auftreten und seiner vornehmen Diktion. Der Film findet seinen Höhepunkt in deren mitreißendem finalem Schwerterkampf, einer großartig choreografierten Szene, die zusätzlich dramatisch erhöht wird durch Curtiz' erfindungsreichen Einsatz von Schattenspielereien an den Schlossmauern. --Sean Axmaker -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tom_82 am 29. Juli 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Robin Hood ist einer der besten Filme seiner Art. In den prächtigen Farben des Technicolor Verfahrens strahlt dieser Film eine unbändige Fröhlichkeit aus die Abenteuerfilme aus jener Zeit alle ausgezeichnet haben. Ich denke da an "Der rote Kosar" oder "Unter allen Flaggen". Mit Errol Flynn als eindeutig besten Robin Hood aller Zeiten ist dieser Film eine Perle der Filmgeschichte. Episodenhaft werden die Abenteuer von Robin Hood erzählt mit seinen legendärsten Erlebnissen. Robins Duell mit Littel John, das Turnier im Bogenschießen und die Rückkehr von Richard Löwenherz. Was ich an diesem Film liebe kann mir kein Film aus der heutigen Zeit mehr liefern. Errol Flynns Interpretation mit akrobatischen und balettartigen Schwertkämpfen die prächtigen Farben so etwas kann man heute nicht mehr anbieten wo die Helden und Kulissen einen realistischen Anstrich haben müssen. Man sieht dem ganzen Film einfach an mit wie viel Aufwand die Kostüme und Kulissen gefertigt wurden und das macht für mich einen großen Teil der Faszination aus.
Die DVD wird diesem Klassiker mehr als gerecht. Das Bild ist frei von Bildfehlern und leidet lediglich unter gelegentlichen minimalen Unschärfen. Der Sound liegt Dolby Digital 1.0 vor allerdings finde ich macht das ganze einen Teil des Retroflairs aus, denn damals war Soundtechnisch auch noch nicht soweit wie heute. Die Extras setzen dem ganzen die Krone auf. Original Wochenschauberichte und Kurzfilme die damals im Vorprogramm des Films liefen, eine Dokumentation über die Entstehung des Films, eine Dokumentation über das Technicolor Verfahren sind für mich die Highlights neben anderen Extras die nicht noch extra anführen möchte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Siegel am 1. Dezember 2003
Format: DVD
Zum Film muß man nix sagen...(6 Sterne)..aber zu den Extras: Die Freudentränen laufen einem die Wangen hinunter - 16mm Homemovies von den Dreharbeiten in s/w und Farbe! Über 15 Minuten lang! Und nicht nur Schnipselchen oder unterschnitten, alles schön aneinandergereiht. EINMALIG! Und für FLYNN-Fans sein Film CRUISE OF THE ZACA!! Den haben wohl nich viele in den letzten 50 Jahren zu Gesicht bekommen. Dann noch tolle Dokus (fast Einstünder) über den Film und TECHNICOLOR (toll). Eine Outtakes-Compilation von 1938 (mit vielen Warner-Produktionen dieses Jahrgangs, auch Bogart..), Warner-Cartoons mit Thema Robin Hood...und noch viel mehr. Für mich die beste Special Edition bis jetzt!!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alex Winter am 17. September 2006
Format: DVD
Eine der weltweit bekanntesten Geschichten ist die englische Legende um den Adligen Robin von Locksley, der sich, trotz seiner noblen Abstammung, gegen die Tyrannei des Regenten Prinz John stellt, um die Ausbeutung des einfachen Volkes zu verhindern.

Dieser Film von den Regisseuren Michael Curtiz und William Keighly ist die wohl beste 'Robin Hood'-Verfilmung, die je realisiert wurde. Sie wurde 1938 im goldenen Zeitalter Hollywoods gedreht. Heute würde man sagen, wenn ein und derselbe Film von zwei Regisseuren unabhängig voneinander gemacht worden ist, stimmt irgend etwas nicht mit ihm. Keighly hatte den Film zur Hälfte gedreht, da entschieden die Produzenten, Keighly durch Curtiz zu ersetzen, um mehr Dynamik in den Film zu bringen.

Der Film wirkt trotz seines hohen Alters - immerhin schon fast siebzig Jahre - sehr unverbraucht, was neben dem glasklaren Bild auf der DVD, vor allem an den Darstellern, liegt. Alle standen damals noch am Anfang ihrer Karriere.

Es wirken mit: Errol Flynn, der gerade erst als neuer Star von Warner entdeckt worden ist, sowie Olivia de Havilland und als Antagonisten die beiden Schauspieler Claude Rains und Basil Rathbone, die erst später zu Weltruhm kommen sollten. Herauszustellen sind auch der moderne Schnitt sowie die starken Fechtszenen, die nach einer damals neuen Methode choreographiert worden sind.

Von allen DVDs, die ich kenne, hat diese Special-Edition wohl am stärksten das Prädikat 'Gesamtkunstwerk' verdient. Das gesamte Bonusmaterial ist passend auf den Film abgestimmt. Auf der Disc 1 wird eine "Warner-Film Nacht" präsentiert, in der vor dem eigentlichen Hauptfilm noch mehrere kleinere Kurzfilme laufen, unter anderem die damalige Wochenschau von 1938.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Melanie Holtmann VINE-PRODUKTTESTER am 23. August 2002
Format: Videokassette
Am Beispiel der Filmverarbeitungen der Figur des Robin Hood kann man ausgezeichnet erkennen, welche Prioritäten ein Filmschaffer setzen kann, will und muss. In der Version mit Kevin Costner ist Hood ein getriebener Held, wird mit Familientragödien konfrontiert, erlebt Schmerz, etabliert eine ansatzweise Charakterwandlung, hat mit ernsthaft Bösem zu kämpfen.
Der Robin Hood des Errol Flynn kennt all dies nicht, und man muss sagen: zum Glück. Hier geht es ausschließlich um die Lust am Abenteuer, um die Reduzierung auf spielerisch anmutenden Kampf, relativ konfliktfreie Liebe, kurz: um das Spiel unserer Kindheit in filmischer Breite.
Und dieser Wurf ist mehr als gelungen. Errol Flynn verkörpert den ersten und wahren Robin Hood- ein gutaussehender Mann in leuchtend grüner kluft, der mit seinen Gefährten im Sherwood Forest haust und sich eines schönen Tages in die Jungfrau Marian verliebt. Er gibt dem bösen Sheriff von Nottingham und dem ebenso bösen wie selbstverliebten Prinzen John eins auf die Mütze- und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute. Das ist das Credo des Filmes, der auf lästige Charakterbilder ebenso verzichtet wie auf ernstzunehmende Gegenspieler oder den Hauch wahren Elends.
Und um mit den Worten der Zeit zu sprechen: "Und das ist auch gut so!" Denn es bereitet einfach vergnügen, die Helden der Kindheit in ganzer Pracht und Simplifikation auf dem Bildschirm zu sehen, fern von jeglicher Desillusionierung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen