Die 6. Geisel - Women's Murder Club -: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 8,25
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die 6. Geisel - Women's Murder Club -: Thriller Gebundene Ausgabe – 16. Juni 2008

41 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 6,30 EUR 0,89
2 neu ab EUR 6,30 16 gebraucht ab EUR 0,89 1 Sammlerstück ab EUR 4,90

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Ausführliche Inhaltsangabe und Besprechung: Jetzt reinlesen [107kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Limes Verlag (16. Juni 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3809025437
  • ISBN-13: 978-3809025436
  • Originaltitel: The 6th Target
  • Größe und/oder Gewicht: 14,5 x 3,4 x 22,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 510.465 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

James Patterson sagt von sich selbst: "Ich bin schnell. Ich bin ein Ja-Nein-Typ, ich hasse Vielleichts." Und er ist tatsächlich so schnell, dass er an mehreren Romanen gleichzeitig arbeitet und pro Jahr mitunter fünf Titel auf Platz 1 der Bestsellerlisten landet. Begonnen hat seine Karriere, als er mit 27 Jahren den "Edgar Allan Poe Award" für seinen ersten Roman "Die Toten wissen gar nichts" bekam. Seitdem arbeitet er pausenlos an den Thrillern der "Alex-Cross"-Reihe oder schreibt über Detektiv Lindsay Boxer und den "Women's Murder Club". Hinzu kommen weitere Romane sowie Sach- und Kinderbücher. Patterson hat Englische Literatur studiert und war einige Jahre Chef einer Werbeagentur. Heute lebt er mit seiner Familie in Palm Beach City, Florida.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"James Patterson schickt geballte Frauenpower auf Mörderjagd – spannende Unterhaltung!" (Woman)

„James Patterson erfüllt alles, was ein Thriller-Liebhaber erwartet: Eiskalt, klar, kompromisslos erzählt!“ (Bild am Sonntag)

Klappentext

"Der neue Fall für Lindsay Boxer ist irre spannend!"
(Der Stern)

"Spannung pur!"
(BZ)

"Mit Startauflagen in Millionenhöhe ist Patterson Stammgast im exklusiven Männerclub der Grishams, Clancys und Crichtons!"
(Buchreport)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wombatsbooks VINE-PRODUKTTESTER am 25. Juni 2008
Format: Gebundene Ausgabe
In der Women's Murder Club-Reihe herrscht ein ständiges Auf und Ab. Die 5. Plage war für mich eines der Bücher in dieser Reihe, die zum "Auf" gehörten. "Die 6. Geisel" gehört m.E. zum "Ab" dieser Reihe und ist eher enttäuschend:

"Die 6. Geisel" besteht aus Ermittlungen zu drei Fällen, die *überhaupt nichts* miteinander zu tun haben. Ich hatte den Eindruck, dass die Fälle zunächst für die Publikation als Kurzgeschichten gedacht waren, dann aber den Fans des Women's Murder Club - zu denen auch ich mich zähle - als neuester Fall von Lindsay Boxer & ihren Freundinnen untergejubelt wurden. Die Kurzbeschreibungen und der Klappentext sind leider spannender als das Buch selbst. Die Charaktere entwickeln sich überhaupt nicht weiter. Die Nebenhandlungen erscheinen lustlos herunter geschrieben und schrauben den Spannungsbogen ziemlich weit herunter.

Normalerweise weiss man so in etwa, was man von einem Patterson erwarten kann: kurze Kapitel, das für Patterson typische rasante Tempo in Kombination mit unerwarteten Wendungen. Das, was man hier bekommt sind kurze Kapitel und eher minder kurzweilige knapp 400 Seiten. IMHO lohnt das nicht unbedingt ein Hardcover. Wenn Sie meinen, Sie müssten "Die 6. Geisel" unbedingt lesen, warten Sie lieber bis zur Taschenbuchausgabe!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ursula Hopf am 24. Juni 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Ich war sehr gespannt auf diesen neuen Thriller von James Patterson. Die Handlung ist zwar nicht ganz so spannend, wie bei den vorhergehenden Titeln. Trotzdem: Ich liebe den Schreibstil von James Patterson und finde, dass all seine Bücher sich - vor allem auch wegen der kurzen Abschnitte - sehr gut lesen lassen. Die Handlung ist gut nachvollziehbar und das Privatleben der Hauptpersonen kommt auch nicht zu kurz. Kurz und gut: eine wunderbare Urlaubslektüre. 5 Sterne kann ich nur deshalb nicht vergeben, weil die vorhergehenden Titel doch etwas spannender geschrieben waren, deshalb diesmal nur 4 Punkte
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philippinchen am 22. Juni 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Mit großer Spannung hab ich auf diesen Teil gewartet. Ich habe mit Begeisterung alle Bücher der Serie gelesen, aber dieses Buch ist leider das schlechteste von allen. Weder kommt der Club der Ermittlerinnen überhaupt zum Einsatz, noch ist die Geschichte wirklich spannend. Genau genommen handelt es sich um drei getrennte Geschichten. Verstehe nicht, warum nicht die Hauptgeschichte richtig spannend ausgearbeitet wurde. Die Hauptpersonen kennt man zwar aus den vorherigen Bänden, aber das ZUsammenspiel, das früher für die Bücher kennzeichnend war, ist leider verschwunden.Stattdessen werden halbherzig drei Geschichten erzählt, die überhaupt nichts miteinander zu tun haben und bei denen man nicht so recht weiß, wozu sie überhaupt erzählt werden.Ein Band, den man definitiv nicht gelesen haben muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Büchersüchtig TOP 1000 REZENSENT am 9. März 2010
Format: Taschenbuch
Der 6. Band der "Womens Murder Club" (auf Deutsch "Club der Ermittlerinnen")...

ZUM INHALT:
Claire Washburn, Pathologin mit hervorragendem Ruf, wird an Bord einer Fähre scheinbar völlig grundlos von einem geistig verwirrten Schützen angeschossen. Doch Claire ist nicht das einzige Opfer - während Claire verletzt überlebt, kommt für viele andere Passagiere an Bord der Fähre jede Hilfe zu spät.
Doch nicht nur die Tragödie selbst macht Claire zu schaffen: Denn kurz bevor der Schütze Claire und ihren Sohn ins Visier nimmt, behauptet er, dass Claire selbst die Schuld an der schrecklichen Tragödie trage - denn sie hätte ihn seiner Meinung nach aufhalten müssen.

Detective Lindsay Boxer hat indessen alle Hände voll zu tun. Denn nicht nur der Amoklauf auf der Fähre, bei dem ihre beste Freundin Claire fast gestorben wäre, erschüttert Lindsay - zeitgleich hat sie es mit einer Serie von äußerst mysteriösen Kindesentführungen zu tun.
Immer wieder verschwinden am hellichten Tag kleine Kinder wohlhabender Eltern gemeinsam mit den Kindermädchen. Doch danach herrscht Stille - kein Zeichen von den Entführern, keine Lösegeldforderungen, keine Mitteilungen an die Eltern. Und nicht selten tauchen die Kindermädchen kurze Zeit später als Leichen wieder auf. Doch was bezwecken die Entführer?
Lindsay Boxer ermittelt ohne Atempause, doch erst ihre Freundinnen vom Womens Murder Club" bringen sie schließlich auf die richtige Spur...

MEINE MEINUNG:
Vorliegender Krimi ist etwas schwächer als seine 5 Vorgänger, liest sich aber denoch flüssig und spannend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Kapper am 25. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Manch einer mag enttäuscht sein vom neuen Thriller von James Patterson, doch wer die Reihe um Lindsay Boxer und ihren "Women's Murder Club" kennt, wird auch dieses Buch lieben, denn es liest sich ebenso flüssig und spannend wie seine Vorgänger. Zwar bleibt die bekannte und beliebte Zusammenarbeit der vier Freundinnen in dieser Geschichte etwas auf der Strecke, doch Patterson legt hier bereits die Grundlagen für die Folgebände der Serie. In Lindsay Boxers Leben verändert sich so einiges, nicht nur ihre Degradierung macht ihr zu schaffen, sondern auch ihre Beziehung zu Joe Molinari, wie es sich schon in "Die 5. Plage" andeutete. Das verspricht spannende Storys für die Zukunft. Auch Claire Washburn erfährt durch ihren Krankenhausaufenthalt etwas, was ihr ganzes Leben verändern wird. Yuki Castellano erlebt ihren ersten Fall als Staatsanwältin und erkennt, dass ihre Entscheidung, die Seiten zu wechseln, goldrichtig war und auch Cindy Thomas hat einen Neuanfang gewagt. Die vier Protagonistinnen entwickeln sich in diesem Buch weiter, erkennen was sie wollen, was ihnen wichtig ist. Auch scheint es Hinweise auf ein neues Mitglied des "Women's Murder Clubs" zu geben. Es stellt sich nach sechs Bänden ein gewisses Wohlfühl-Erlebnis ein, denn die vier Frauen sind einem bereits ans Herz gewachsen.
Die Fälle, die Lindsay in diesem Buch verfolgt, sind spannend und interessant. Dem Thema "Unzurechnungsfähigkeit" wird sich sehr intensiv gewidmet und auch die Hintergründe der Kindesentführungen schocken bei der Auflösung.

Ein gelungener Thriller, der einen zwar nicht umhaut, aber bereits jetzt neugierig auf die weiteren Fälle des "Clubs der Ermittlerinnen" macht!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden