Facebook Twitter Pinterest
EUR 6,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die 50 besten Superfoods:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die 50 besten Superfoods: Gesundheit kann man essen Gebundene Ausgabe – 30. Oktober 2012

4.4 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 6,95
EUR 6,95 EUR 4,00
4 neu ab EUR 6,95 5 gebraucht ab EUR 4,00

Reduzierte Malbücher
Entdecken Sie jetzt unsere bunte Auswahl an reduzierten Malbüchern für Erwachsene. Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die 50 besten Superfoods: Gesundheit kann man essen
  • +
  • Superfoods - die Medizin der Zukunft: Wie wir die machtvollsten Heiler unter den Nahrungsmitteln optimal nutzen
  • +
  • Superfoods: Die 50 besten Zutaten mit Rezepten für ein gesundes Leben
Gesamtpreis: EUR 21,93
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Tolles Buch! Erst diesen Sommer habe ich als First Challenger von VEGAN FOR YOUTH von Superfoods gehört. Neben der Recherche darüber im Internet suchte ich auch ein Buch. Hab ich hiermit gefunden und bin damit sehr zufrieden :-)

Hab mich mit einem Textmarker ans Inhaltsverzeichnis gesetzt und erst mal angestrichen, was ich eh schon zu mir nehme. Neben u. a. Acai und Acerola aus der Challenge war mir z. B. gar nicht bewusst, dass ich mit meinem ÖlivenÖl oder den Physalis auch schon bei den Superfoods bin.
Nun lese ich das Buch und mache Punkte an die Sachen, die ich mir für meine Gesundheit noch anschaffen möchte.

Wonach sondiere ich? Mir gefällt an dem Buch, dass toll beschrieben ist, wo das jeweilige Superfood a. herkommt + b. (besonders wichtig) wofür bzw. wogegen es hilft + c. wie ich es anwenden kann. In einem kleinen Überblickfenster steht auch nochmal die Zusammenfassung zum jeweiligen Superfood, was mir das schnelle Überfliegen des Textes zusätzlich erleichtert.

So gefällt mir Inhalt, Erklärungen, Nutzen und Anwendung der Superfoods. Für mich ist das Buch auch, wie nenne ich das jetzt, eine Art naturmedizinisches, homopathisches Heilmittel-Nachschlagewerk. Somit aus meiner Sicht geeignet für jeden + der auf natürlich Weise etwas für seine Gesundheit tun mag.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von jury HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 6. März 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Systematisch führt die "Lebensberaterin" Brigitte Hamann in ihrem Bildband "Die 50 besten Superfoods" den Leser durch eine außergewöhnliche Auswahl von Nahrungsmitteln, deren besonderer Nutzen für die Gesundheit teilweise schon länger bekannt ist, teilweise erst durch neuere Studien belegt wurde.

Zu Beginn des Buchs findet man kurze Erläuterungen zu den Begriffen "Antioxidanzien", "Bioverfügbarkeit" und "Adaptogene".

Zu jedem "Superfood" findet man im Katalogteil ausführliche Auflistungen der Inhaltsstoffe. Ebenso umfangreich und detailliert wird auf mögliche Nutzen in Vorbeugung und Behandlung eingegangen. In einem Kasten werden die Haupt-Eigenschaften zusammengefasst. Abschließend zeigt ein "praktischer" Absatz Zubereitungs- und Verwendungsmöglichkeiten auf.

Im hinteren Teil des Buchs finden sich ein Register und weiterführende Literaturangaben - vor allem aber auch zwölf dichtbedruckte Seiten mit "Anmerkungen", die sich als weiterführende Links zu den einzelnen Superfoods herausstellen.

Auch hier landet man wie so oft nach der Lektüre des Buchs bei der Erkenntnis, dass man umso besser fährt, je frischer und natürlicher Nahrungsmittel angebaut und vertrieben worden sind. Agrarchemie, industrieller Anbau, Lagerung, Transport und Behandlung führen nicht nur zu den immer wieder zu Skandalen führenden Schadstoffen in der Nahrung, sondern verhindern auch in weitem Umfang, dass die an sich nützlichen Stoffe der Pflanzen und Tiere überhaupt noch in unsere Nahrung gelangen.

Wer jedenfalls die neuesten Erkenntnisse für eine gesündere Ernährung nutzen möchte, findet in diesem Buch zahlreiche Anregungen, aber auch ein systematisches Nachschlagewerk zum Thema "Superfoods".

print-jury 5* A1141 © 6.3.2013 ABR 6.989 Rezensionsexemplar
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das war mal wieder nix. Eigentlich hätte ich ja bereits beim Titel stutzig werden sollen ... Superfoods! ... da sieht man doch direkt die Werbemenschen strahlen. Superfoods! Typisches Marketing-Denglisch. Oder anders ausgedrückt: Tolle Show, aber wenn's dann an die Anwendung geht, bleibt wenig übrig.

Aber von vorne. Entdeckt hatte ich das Buch im April 2013 bei einem anderen Rezensenten und da ich mich das Thema Ernährung interessiert, landete es umgehend in meinem Einkaufswagen und wurde bestellt. Bereits die erste Durchsicht nach Erhalt war jedoch ernüchternd. Zu exotisch die Auswahl der vorgestellten Nahrungsmittel. Damit Sie sich ein Bild machen können, schreibe ich sie komplett ab:

Acai-Beeren, Acerola, AFA-Algen, Aloe arborescens, Aloe vera, Aronia-Beeren, Bambusblättertee, Bienenpollen, Bockshornklee, Camu-Camu, Chia-Samen, Chlorella & C.G.F., Cranberrys, Erdmandeln, Gelée Royale, Gerstengras, Ginseng, Goji-Beeren, Granatapfel, Grapefruitkernextrakt, Grüner Tee, Hanföl, Honig, Ingwer, Kakao, Kelp, Kiefernrindenextrakt (Pycnogenol), Kokosnussöl, Krillöl, Leinöl, Maca, Maitake, Mangostan, Maqui, Matcha-Tee, Moringa olifeira, Nachtkerzenöl, Noni, Olivenöl, Physalis peruviana, Phytoplankton, Propolis, Sango-Korallen, Schisandra, Shiitake, Spirulina, Süßlupine, Wildlachs, Yacon, Zistrose.

Zugegeben, es finden sich auch alltägliche Dinge in dieser Aufstellung, insb. zB die Öle oder Honig. Einiges findet sich im Supermarkt. Anderes - wie zB Zistrosentee, Gerstengraspulver, Kakao-nibs und Kokosnussöl - beziehe ich regelmäßig hier von dieser Verkaufsplattform.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 101 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Eine sehr interessante Information über die besten Foods. Man muß aber wissen, dass
es sich in erster Linie um exotische Früchte handelt, die man nicht an jeder Ecke kaufen
kann. Wer es aber ernsthaft betreiben will, ist mit dem Buch gut beraten.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden