oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die 27. Etage - Mirage (KSM Klassiker)

Gregory Peck , Diane Baker , Edward Dmytryk    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 10,49
Jetzt: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 2,50 (24%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die 27. Etage - Mirage (KSM Klassiker) + DIE WENDELTREPPE - by Robert Siodmak
Preis für beide: EUR 17,54

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Gregory Peck, Diane Baker, Walter Matthau, Kevin McCarthy, Jack Weston
  • Regisseur(e): Edward Dmytryk
  • Komponist: Quincy Jones
  • Format: Dolby, PAL, Widescreen, Schwarz-Weiß, Untertitelt
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: KSM GmbH
  • Erscheinungstermin: 18. Februar 2013
  • Produktionsjahr: 1965
  • Spieldauer: 104 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00ARSI156
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.566 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Eine perfekte Mischung aus Thriller, Mystery und Suspense-Streifen erwünscht? Dann Sind Sie bei Die 27. Etage (engl. Mirage ) genau an der richtigen Adresse. Denn hier paaren sich ideal die reale Bedrohung des Protagonisten und eine seltsame, mysteriöse Atmosphäre. Der Zuschauer wird hier sofort in eine Situation gestoßen ohne so recht zu wissen, was eigentlich gerade los ist. Und bis zum furiosen Finale weiß niemand, was Täuschung und was echt ist. Altmeister Hitchcock lässt grüßen! Und dazu tummeln sich hier Mimen der Extraklasse: Nicht weniger als drei Oscar-Preisträger namens Gregory Peck ( Wer die Nachtigall stört , Moby Dick ), Walter Matthau ( Der Glückspilz , Die Sunny Boys ) und George Kennedy ( Der Unbeugsame , Die nackte Kanone ) sind hier mit von der Partie. Zu diesem grandiosen Schauspiel-Trio packte Regisseur Edward Dmytryk ( Die Caine war ihr Schicksal , Warlock ) 1965 auch noch den genialen Soundtrack des mehrfachen Grammy-Gewinners Quincy Jones und exzellente Aufnahmen von Manhattan, die für ein ganz spezielles Flair sorgen. Und dann erst die Story nach dem gleichnamigen Bestseller von Howard Fast ( Spartacus , The Crossing ): Nach einem Stromausfall flüchten in New York mehrere Personen aus der 27. Etage eines Wolkenkratzers auf die Straße. Unter ihnen ist auch der Atomwissenschaftler David Stillwell (Gregory Peck), der im vierten Untergeschoss des Gebäudes einer geheimnisvollen Fremden namens Sheila (Diane Baker, Das Schweigen der Lämmer , Marnie ) begegnet, die meint ihn zu kennen. Doch Stillwell kann sich nicht an sie erinnern, woraufhin diese verwirrt die Flucht ergreift. Überhaupt das Gedächtnis: Er kann sich an Details aus seiner Arbeit und seinem Leben nicht mehr erinnern und Teile des Gebäudes, an die er sich erinnert, sind einfach nicht mehr vorhanden. Das einzige, was er noch ansatzweise weiß, ist, dass sein Chef gerade aus einem Fenster in eben jener Etage stürzte. Zu allem Überfluss wird er in dem Durcheinander auch noch überfallen und bekommt in der Folge Besuch von Menschen, die ihm offensichtlich nicht sonderlich freundlich gesonnen sind. Und so stellen sich für Stilwell mit einem Mal viele Fragen, die er nicht beantworten kann. Er wendet sich also in seiner Verzweiflung an den Privatdetektiv Ted Caselle (Walter Matthau), der ihm helfen soll Licht ins Dunkle zu bringen. Was hat zum Beispiel die mysteriöse Sheila mit der ganzen Sache zu tun? Doch so einfach ist das alles nun wirklich nicht. Um ihn herum kommen immer mehr Leute auf mysteriöse Weise ums Leben, sogar Caselle wird tot aufgefunden. Die einzige Chance, die bleibt: Stillwell muss sich immer hartnäckiger auf die Suche nach seiner eigenen Vergangenheit begeben und die entscheidende Frage beantworten: Ist die Welt verrückt geworden oder gar er selbst? Die 27. Etage ist wirklich ein packend inszenierter Thriller mit einem überzeugenden Gregory Peck in der Hauptrolle, der Nervenkitzel bis zur letzten Sekunde garantiert! Gute Darsteller, grandiose Bilder, toller Soundtrack (vom legendären Quincy Jones) und das Wichtigste: Eine von vorne bis hinten spannende Story. Also: Nicht verpassen!

Produktbeschreibungen

Besonderheiten: Freigegeben ab 16 Jahre

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Tristram Shandy TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:DVD
... something's wrong somewhere."

[Vorsicht, Spoiler!]

“Something’s wrong everywhere”, liegt es einem als Entgegnung auf die Worte der jungen Frau, mit der unser Protagonist David Stillwell (Gregory Peck) bei einem Stromausfall aus der 27. Etage eines Hochhauses den Weg treppab in Angriff nimmt, doch auf der Zunge. Im Falle unseres Helden wäre dieser Ausspruch sogar mehr als nur ein zynisches Bonmot, sondern eine tatsächliche Zustandsbeschreibung, denn obwohl er keinesfalls das Gefühl hat, eine längere Zeit von der Bildfläche verschwunden zu sein, begrüßen ihn viele Personen seines täglichen Umfelds plötzlich mit den Worten „Long time no see“, und obgleich er als Kostenbuchhalter bei seiner Firma beschäftigt ist, hat er keinerlei Ahnung, was ein Kostenbuchhalter eigentlich tut und trägt zudem eine leere Aktentasche mit sich herum – was sich in der Berufswelt höchstens ein Minister, gleich welchen Ressorts, erlauben könnte. Richtig brenzlig wird es erst, als er vor seiner Wohnungstür von einem Fremden überfallen wird, der irgendetwas von ihm zu wollen scheint und zudem geistreiche Bemerkungen über das Ringen und den Western macht: „Now that all the westerns have gone psycho, this [i.e. wrestling, T.S.] is the only place where you can tell who the bad guys are.“ Da Stillwell nach der Überwältigung seines Gegners nun unbedingt selbst wissen will, wer hier gut und wer böse und vor allen Dingen wer er selbst eigentlich ist, bedient er sich der Dienste des Privatschnüfflers Ted Caselle (Walter Matthau), und schon bald erfährt er eine ganz überraschende Wahrheit über sich.

[Now here be spoilers!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toller Klassiker 13. April 2013
Von T.
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Immer wieder eine Freude - gerade diese alten Klassiker sind hervorragend durch die Schauspieler. Die Technik konnte damals nicht derart viel "kaschieren" und "verfälschen" - taugte der Schauspeieler nichts, hatte der Film verloren. Gut so!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
Einen spnnenderen Thriller habe ich noch nie gesehen.
Die Story ist fast schon unheimlich und geht unter die Haut.
Das ist kein Horrorfilm, sondern ein Thriller mit vielen
Wendungen und einem überraschenden Ende, das auch nachvollziebar
ist. Man lebt und bangt mit dem Protagonisten bis zum Ende.
Absolute Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen sehr empfehlenswert! 5. Mai 2013
Von Kunde
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Wenn man Thriller in alter Hollywood Manier liebt, wird einem dieser Film einen spannenden DVD Abend bereiten. Spannend wie ein Hitchcock, cineastische Effekte der Rückblende und glänzende namenhafte Schauspieler. Der Preis geht dafür mehr als in Ordnung! Anderen Käufern auch viel Spaß!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Missbrauch wohltätiger Stiftungen, Arroganz und Skrupellosigkeit der reichen Oberschicht, der verführte und naive Wissenschaftler, gefangen im Konflikt zwischen Propaganda und Realität - allein schon die Themenstellung heute immer noch fast nirgendwo zu treffen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mirage... 25. Juni 2013
Von Ray TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD|Verifizierter Kauf
"Die 27. Etage" ist einer dieser sehr interessanten 60er Jahre Thriller, die irgendwie im Lauf der Zeit ein bisschen in Vergessenheit gerieten und es daher immer wieder Freude macht, wenn der eine oder andere dieser Thriller auf einer deutschsprachigen DVD erscheint. Er gehört in die Riege der besten Hitchcock Filme, die Hitchcock nie gemacht hat und befindet sich in bester Gesellschaft mit Stanley Donens "Charade", "Arabesque", es gibt aber auch Ählichkeiten im Stil mit Filmen wie "Der letzte Zug" von Blake Edwards oder Otto Premingers großartigem "Bunny Lake ist verschwunden" (leider immer noch noch auf DVD erschienen). Inszeniert wurde der Amnesie Schocker von Altmeister Edward Dmytryk. Als Hauptdarsteller agiert Gregory Peck, der ja schon in Hitchcocks Klassiker "Spellbound" das gleiche Problem hatte - nur hatte ihm Hitch da mit Ingrid Bergman eine großartige Gehilfin zur Lösung zur Seite gestellt, hier bei Dmytryk muss Peck wird Peck mit seinen Gedächtnislücken weitestgehend allein gelassen.
In Unidyne Wolkenkratzer in Manhattan, New York kommt es vorübergehend zu einem Stromausfall. Alles ist dunkel, so auch in der 27. Etage, wo sich Büroräume befinden und dort sehen wir ihn auch zum ersten Mal. Den unglücklichen Helden der Geschichte, ein gewisser David Stillwell (Gregory Peck), er begegnet dort zwei jungen Frauen, die ihn ziemlich nett finden und einem Bekannten (Kevin McCarthy), der wohl sein Arbeitskolllege zu sein scheint. Mit einer Frau (Diane Baker), die sich als Sheila vorstellt und die ihn auch zuerst zu kennen glaubt "Sind sie nicht...sie sind es doch oder ?" läuft er das unbeleichtete Treppenhaus hinunter, als es immer heller wird erkennt die Frau ihn genau.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen unglaublich spannend 29. Juni 2014
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Gregory Peck in Hochform. Dazu eine tolle und sehr spannende Geschichte. Wirklich ein Klassiker. Die Auflösung bleibt bis zum Ende faszinierend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ENDLICH auf DVD 5. März 2013
Format:DVD|Verifizierter Kauf
ich mag generell Filme von Edward Dmytryk. "Die 27. Etage" habe ich das letzte Mal vor rund 30 Jahren gesehen und war damals ziemlich begeistert - ich liebe Thriller aus den Sixties. Heute würde man einige Szenen sicherlich anders drehen aber ich bin sehr froh, dass es diesen Film in dieser sehr guten Qualität ENDLICH auf DVD gibt. Vielen Dank Amazon für die rasche Zustellung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar