Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Überschrift: Sachzwänge - Fallstricke - Versuchungen - Rezepte [Taschenbuch]

Detlef Esslinger
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

1. April 1993
Nirgendwo sonst im Journalismus drängen sich so viele Fragen in so wenigen Wörtern zusammen: Was eigentlich ist die Kernaussage des Beitrags? Wie lässt sie sich in 30 oder 40 Anschläge fassen, sprachlich sauber und bei alledem auch noch interessant? Das Lehrbuch gibt überlegte Antworten aus der Praxis; illustriert mit einer verblüffenden Fülle von Beispielen für gute und schlechte, peinliche und brillante Überschriften.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 150 Seiten
  • Verlag: List Hardcover (1. April 1993)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3471777547
  • ISBN-13: 978-3471777541
  • Größe und/oder Gewicht: 20,9 x 13,1 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 451.483 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Schön, dass die Autoren feststellen, dass die Qualität der Überschriften in den großen Zeitungen alles in allem zugenommen hat  – und damit das so weitergeht, sei dieses Buch empfohlen.« 18.05.07,  kress report  

Der Verlag über das Buch

Die Nachricht über der Nachricht

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Journalisten-Guru und Sprachkritiker Wolf Schneider und Dieter Esslinger haben mit diesem Buch 1993 ein Standardwerk geschrieben, das auch heute noch - fast zehn Jahre später - einzig ist. Ein Grund liegt nahe: Sonst hat niemand ein ganzes Buch diesem Thema gewidmet - wenigstens nicht in Deutschland.
Doch auch die Qualität des Werks in der empfehlenswerten Reihe "Journalistische Praxis" im List Verlag würde die Monopolstellung begründen: Schneider und Esslinger legen auf 150 kompakten Seiten das Wichtigste dar, was der Schreibende über die überschrift wissen muss. Sie tun dies in klaren Worten und mit bezeichnenden Beispielen. Eine wirkunsgvolle Typografie in übersichtlichem Layout runden den Ratgeber ab, der vor allem, aber nicht nur für Journalisten geschrieben wurde und ihnen das nötige Rüstzeug zum Titeln mitgibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Zum Einstieg... 21. Oktober 2014
Von Claus Dreckmann TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
... ist das Buch gar nicht schlecht. Wer als Journalist in einer Lokalredaktion oder überhaupt bei einer sprachlich "konservativen" Zeitung arbeitet, findet hier sicherlich viele, viele sinnvolle Tipps. Das setzt allerdings voraus, dass man sich bei seiner Arbeit selbstkritisch hinterfragt. Würde dies geschehen, blieben uns als Leser viele, viele unsägliche Überschriften, viel Langeweile und Ärger erspart. Lediglich der "Spiegel" hätte dann Schwierigkeiten, seine "Hohlspiegel"-Seite zu füllen.
Anhand zahlreicher Beispiele erläutern die Autoren "No go"s und zeigen im Gegenzug Beispiele für gelungene Überschriften. Wer sich mit dem Handwerk des Schlagzeilen-Machens bereits etwas auskennt, wird nicht viel neue Anregungen finden. Auf den Seiten 17, 53, 61ff., sowie 87ff. erfährt dieser geneigte Leser konzentriert, was er tunlichst lassen und was er idealerweise tun sollte, wenn er sich ans "Schlagzeilen-Machen" macht. Das ist gut und lobenswert. Aber als Essenz tragen die paar Seiten nicht ein ganzes Buch. Aufgrund des niedrigen Anschaffungspreises möchte ich es dennoch als Lektüre empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Der Schein trügt 29. Mai 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Auch wenn die Aufmachung ziemlich altbacken erscheint, war das Buch für mich doch sehr hilfreich. Wie alle Bücher von Wolf Schneider liest es sich wunderbar und ist mit Beispielen gespickt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar