Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,23
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von steinrose
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 20,4 x 12,9 x 2,9 cm, Taschenbuch Patmos, 1998. 336 Seiten ZUSTAND. Mängelexemplarstempel auf unterem Schnitt, etwas Gebrauchsspuren *schneller Versand*
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Ägypterinnen (Englisch) Taschenbuch – 2002

4.6 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 13,95 EUR 3,23
2 neu ab EUR 13,95 9 gebraucht ab EUR 3,23
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christian Jacq, geboren 1947 bei Paris, promovierte in Ägyptologie an der Sorbonne. Für seine wissenschaftlichen Publikationen wurde er von der Academie francaise ausgezeichnet. Im Zuge seiner Forschung gründete er das Institut Ramses, das sich insbesondere der Erhaltung gefährdeter Baudenkmäler der Antike widmet. Er schrieb mehrere erfolgreiche Romane, darunter den Weltbestseller "Ramses". -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Einleitungssatz
Jean-Francois Champollion, dem es im Jahr 1822 gelungen war, die Hieroglyphen zu entziffern, unternimmt seine einzige Reise nach Agypten. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 25. Februar 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Ich fand das Buch richtig gut, weil ich zuvor nicht viel über die Rolle der Frau im alten Ägypten wusste, aber seit ich das Buch gelesen habe fasziniert mich die ägyptische Lebensweise umso mehr!Es ist aufregend über Frauen zu lesen, die vor so vielen Jahren die selbe Freiheit genossen wie ihre männlichen Mitmenschen, aber auch traurig zu erfahren, wie sich die Stellung der Frau im Laufe der grichischen und römischen Eroberung änderte.Insgesamt ein sehr zufriedenstellendes Werk!
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Vom höchsten und gescheitesten Gelehrten und Wissenschaftler bis zum unwissenden, erst beginnenden Laien - jeder kennt sie, ist fasziniert; sie/er aber erinnert sich "nur" an die "großen Pharaonen" - überhaupt fast nur an die "Herren der Schöpfung" der Weltgeschichte. Seien es ein Caesar, Luther, Napoleon oder viele andere Größen. Ein logischer aber doch nur einseitiger Gedanke - zu jeder Geschichtsepoche, - aber ganz besonders über ein fantastisches, lebendiges, weil unvergessenes Volk - "die alten Kemeter (Ägypter)".

...Aber kaum einer bedenkt die noch größeren und oftmals hochintelligenten Frauen, die hinter eben diesen Männern stehen.

Hier liegt ein schönes (eins von wenigen - es werden immer mehr gerechte Stimmen laut)Werk vor, das im wahrsten Sinne des Wortes unkompliziert erinnert und belegt:
Hinter jedem großen bedeutenden Manne, egal, welcher Zeitepoche, steht oftmals eine noch "größere, starke" Frau...

Wer auch immer diese Rezension liest, möge das bedenken und sich darüber freuen, nämlich frei nach den Worten:
Brüderlich-schwesterliche Gerechtigkeit und - ALLES IST RELATIV! (recht frei zitiert nach meinem "geistigen" Freund Albert Einstein) - Sie mögen hoch leben!!!
Mehr solcher Werke....

Weitere solcher & ähnlich aufklärender Bücher (die ich schon besitze):

Wissenschaftlich/ägyptologische:

Die Königinnen d. Alten Ägypten, Dorothea Arnold/Rosanna Pirelli
Die Königinnen im alten Ägypten, Joyce Tyldesley
Frauen im Alten Ägypten, Peter H. Schulze
Hatschepsut, der weibl.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich finde das Buch riesig spannend, gut leserlich (auch für mich als Laie) - die Stellung der Frau wird ausführlich dargestellt.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 31. Mai 2003
Format: Taschenbuch
Ein wirklich mehr als bemerkenswertes Zeugnis über die Unabhängigkeit der alten Ägypterinnen,mehr als unterhaltsam geschrieben!
Ein Buch auch als leichte Lektüre für zwischendurch geeignet!
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Thema interessiert mich sehr und ich habe das Buch schnell durchgelesen.

Das Buch beginnt mit der Vorstellung von fast 30 bedeutenden Königinnen des Alten Ägyptens, beginnend im Alten Reich bis hin zur römischen Eroberung. Ebenfalls wird auf die Position in Haus und Familie, der Arbeitswelt und dem Kult eingegangen. Der Autor beschreibt dabei besonders die Bedeutung und Aufgaben der Frauen. Dabei kommt heraus, dass den Frauen im ägyptischen Königstum sowie der gesamten Gesellschaft, trotz ihrer heute eher passiven Erscheinung, eine sehr wichtige Rolle zukam.

In vielen Fällen kommen sogar überraschend neue Erkenntnisse zu Tage. Christian Jacq versteht es gut ein Grundproblem unserer Ansichtsweise zu beschreiben: Die Projektion unserer Vorstellungen auf die Vergangenheit. Wie z..B. frühe Archäologen ohne Zögern das Wort "Harem" für den (Regierungs)sitz der Königinnen wählten, was eigentlich völlig unpassend ist.

Nach Lesen des Buches bin ich von dem Thema noch faszinierter als vorher.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden