EUR 22,98 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von DaaVeeDee-DEU
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,65 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Didi - Der Doppelgänger [Blu-ray]


Preis: EUR 22,98
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 15 auf Lager
Verkauf und Versand durch DaaVeeDee-DEU. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 8,99 2 gebraucht ab EUR 8,19

LOVEFiLM DVD Verleih

Didi - Der Doppelgänger auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Didi - Der Doppelgänger [Blu-ray] + Ach du lieber Harry (Einzel-DVD)
Preis für beide: EUR 30,97

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Dieter Hallervorden, Tilo Prückner, Hans-Joachim Grubel, Barbara Nielsen, Götz Kauffmann
  • Regisseur(e): Reinhard Schwabenitzky
  • Format: Import, Blu-ray, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS 2.0), Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS 2.0), Französisch (DTS 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Turbine Medien (Rough Trade Distribution)
  • Erscheinungstermin: 17. September 2010
  • Produktionsjahr: 1983
  • Spieldauer: 98 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003WGEWSK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.301 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der Chef des internationalen Multikonzerns und der Besitzer einer schlecht gehenden Kneipe haben eines gemeinsam - sie sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Als der Millionär eines Tages merkt, daß Kidnapper seine Entführung planen, hat er eine teuflisch gute Idee. Er heuert den ahnungslosen Kneipenwirt als seinen Doppelgänger an. Aber statt den Kidnappern auf den Leim zu gehen, krempelt er den Konzern völlig um. Gerne würde der Konzernchef jetzt alles rückgängig machen, aber es ist leichter, einen Doppelgänger zu engagieren, als ihn wieder loszuwerden.

Amazon.de

Mit Didi -- der Doppelgänger landete der Kabarettist und Komiker Dieter Hallervorden in den 80er-Jahren einen respektablen Kinoerfolg, der nun endlich auch auf DVD vorliegt. Kaum einer, der in dieser Zeit in Westdeutschland sozialisiert wurde, konnte sich den Slapstick-Kapriolen von Dieter Hallervorden entziehen. Der "gelernte" Kabarettist, der bereits 1960 die Berliner "Wühlmäuse" gründete (die im Übrigen bis zum heutigen Tag überaus erfolgreich die Comedy-Landschaft der Hauptstadt bereichern), hatte Ende der 70er-Jahre mit Nonstop Nonsens einen grandiosen TV-Quotenhit gelandet.

Bereits in den mit Gags vollgestopften und mit Konservenlachern versehenen Slapstickeinlagen trieb Hallervordens Blödelego Didi als schwachsinniger Dödel sein Unwesen. Nur konsequent, dass man die Kunstfigur wenig später auch ins Kino hievte. Hallervorden spielt in dem 1984 entstandenen Didi -- der Doppelgänger sowohl den Kneipenwirt Bruno Koob, als auch den Großunternehmer Hans Immer. Der Unternehmer Immer engagiert seinen Doppelgänger Bruno Koob, um durch einen Rollentausch einer geplanten Entführung zu entkommen. Doch dabei hat Immer nicht mit dem persönlichen Engagement Brunos in seiner neuen Rolle gerechnet.

Auch wenn der Film vor allem für Fans des waschechten Berliners und den ein oder anderen Nostalgiker interessant sein dürfte, sei an dieser Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen, dass sich Didi -- der Doppelgänger im Vergleich zu anderen Perlen westdeutscher Kinokomik wie etwa der Supernasen-Reihe oder den erschreckend erfolgreichen Otto-Filmen wie ein Meisterwerk auslässt. --Thomas Reuthebuch

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. November 2000
Format: Videokassette
In diesem Film spielt Hallervorden mal wieder mit sich selbst - allerdings im Gegensatz zu "Rache der Enterbten" in nur zwei Rollen, wobei bezeichnenderweise der - vermeintliche! - Tolpatsch eben gerade NICHT Didi, sondern Bruno Koob heisst. Herrlich, wie dieser Bruno die stereotypen Verhaltensweisen in einer Firmenhierarchie quasi "aus Versehen" ad absurdum führt. Allein diese Sequenzen sind den ganzen Film wert. Ansonsten: tolle Besetzung (z.B. Winfried Glatzeder, Elfi Eschke, Gerd Burkhard) und rasante Handlung. Wer mehr Details braucht: ..."Schreiben Sie's auf und ich beschäftige mich später damit!"
DIESER FILM MUSS UNBEDINGT WIEDER AUFGELEGT WERDEN!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Spitzohr am 11. Oktober 2004
Format: DVD
Wenn über 20 Jahre alte Filme, die man in guter Erinnerung hat, auf DVD erscheinen, gibt es häufig Enttäuschungen. Einerseits sind die Filme vielleicht gar nicht so gut, weil man älter ist, der Geschmack sich verändert hat, oder ein Film im Vergleich zu aktuellen Produktionen einfach nicht zeitgemäß wirkt. Außerdem enttäuschen die Ergebnisse oft rein technisch. Da wird mal eben ein (geschnittenes) VHS-Band auf DVD kopiert und zu billigen Preisen auf den Markt geworfen. Der Ton ist schlecht, das Bild ebenfalls, nach erwähnenswertem Bonus-Material sucht man vergebens. Für eine kleine Fangemeinde lohnt sich größere Mühe oft nicht.
Bei dieser Produktion ist vieles anders. So überzeugt der Film über weite Strecken auch heute noch. Dieter Hallervorden stellt den Rollentausch zwischen dem Großindustriellen Hans Immer und dem verschuldeten Kneipenwirt Bruno Koop hervorragend und in fast jeder Szene glaubwürdig dar. Die Sätze aus dem Film ("Ich brauche mehr Details") haben noch heute Kultcharakter und werden dem Zuschauer auch bei der beruflichen Karriere behilflich sein.
Bei den Extras wurde alles zusammengetragen, was nicht im Laufe der Jahre vernichtet wurde. Der Audiokommentar ist auf jeden Fall informativ und welche deutschen Filme kommen schon mit englischem und französischem Synchronton? Wer dazu noch die Erstauflage mit Harold Faltermayers Filmmusik erwischt, kann sich glücklich schätzen. Diese DVD ist in jedem Fall ein Vorbild für künftige Veröffentlichungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. Juni 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Kompliment an die Produzenten: Sie haben eine DVD der Spitzenklasse erstellt, allein das Bonusmaterial läuft länger als 1 Stunde. So gibt es 3 sprachen, Untertitel, Audiokommentare, Infos zu Making Of des Films, Interviews, Trailer, Hidden feature, Easter Eggs, und die 1 Originalfolge "Zelleriesalat".
Und dann ist da noch die Neuabtastung von Bild und Ton im widescreen Format. Dadurch wird beste DVD-Qualität garantiert! Für die ersten 10,000 Käufer wird es die original Soundtrack-CD mit dazugeben. Und der DVD liegen Bonuspunkte bei, die den treuen Käufern der Hallervorden-DVD-Collection eine Gratis-Box später zusichern werden.
Hoffen wir, dass die DVDs reißenden Absatz finden werden, damit es noch mehr DVD-Veröffentlichungen von Dieter Hallervorden geben wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von birteff am 1. Januar 2003
Format: Videokassette
Ich brauche mehr Detaaaa-iiiiis!
Didi auf DVD? Das ist nur ihre Meinung! Nein!!! Unbedingt muss das her! Ich warte schließlich auch schon lange genug. Ich werde mich wohl mal direkt an Didi wenden müssen, wer hat die Adresse?!?
Ich will seine Filme auf DVD!
Besonders dieser ist einfach genial!!!
Immer, mein Name!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. Januar 2001
Format: Videokassette
Ich finde es wirklich sehr schade, dass ein so guter Film wie "Didi der Doppelgänger" noch nicht auf DVD erschienen ist. Dieser Streifen enthält Sequenzen, die zum allerbesten gehören, was die deutsche Komödie bis jetzt hervorgebracht hat. Selbstverständlich ist auch etwas klamauk mit dabei, muss man doch bedenken, das Hallervorden den Spagat schaffen muss von Komödie der Upper-Class bis auch zur befriedigung der Nonstop-Nonsens Fans! Dieser Film gehört wieder aufgelegt, und zwar auch auf DVD:
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dirk Cordes am 17. November 2003
Format: Videokassette
"Was macht das Spirituosengeschäft? Haben Sie sich schon ein neuen Werbespruch einfallen lassen, Herr von Pösel? Pösel: Nein!Immer: Aber ich: Wir trinken "Immer". Pösel: Genial! Immer: "Allerdings, aber nicht von Ihnen Pösel!"
Ein kleines Highlight aus dem Feuerwerk an herrlichen Gags aus dieser zeitlos witzigen Komödie, in der Dieter Hallervorden im Doppelpack zu seiner Höchstform aufläuft! Vom Schnitt, von der Regie, von der Dialogen, von den Darstellern, in allen Hinsichten ist dieser Film absolut brillant!
Der Humor, den Dieter Hallervorden sonst zum Besten gibt, wie beispielsweise in seiner TV-Serie, ist mit teilweise etwas zu, vorsichtig ausgedrückt, wenig anspruchsvoll. Dieser Film jedoch ist absolut geistreich und witzig, teilweise fast von tiefenpsychologischer Darstellungskraft. ("Freut mich wirklich ausserordentlich Sie kennengelernt zu haben, Frau Immer! Immer wieder klingelt das Telefon, wenn Du da bist") Ich selber habe den das erste Mal 1982 im Kino gesehen, einer meiner ersten Kinofilme. In den kommenden zwanzig Jahren, besonders Anfang der neunziger Jahre habe ich den Film oft mit Freunden gesehen, wir haben uns dabei die Kante gegeben, gelacht bis der Arzt kommt. ("Soll ich den Arzt rufen? Ne, ich geh selber ran!"). Die Szene, in der er den Konferenzraum betritt ist denkwürdig: "Guten Morgen die Herren! Schönes Wetter heute! Jaohl, Herr Immer! Hoffentlich hält sich ein wenig! Jawohl, Herr Immer! Wenn es sich nicht hält, dann könnte es hier ja ganz schon Regen geben, vielleicht sogar ein Gewitter! Jawohl, Herr Immer!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Soundtrack-CD? 2 20.07.2012
Wan wird es "Didi auf vollen touren" auf BD geben? 0 07.02.2012
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden