holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. August 2001
Die (fast) gesamte Dichtung der Antike auf einer CD. Ein Traum für jeden Altertumswissenschaftler. Und tatsächlich erweist sich die Auswahl als sehr üppig. Dazu die Software, die hinsichtlich des Zusammenstellens relevanter Stellen keine Wünsche offen läßt. Die Daten der CD lassen sich problemlos auf die Festplatte übertragen, so daß alle Informationen ohne lästiges Einlegen des Datenträgers zur Verfügung stehen. Allerdings stammen die Übersetzungen aus sehr unterschiedlichen Zeiträumen, teilweise noch aus dem 19. Jh. Daher variiert die Schreibweise erheblich, mal ist es "Pheidias", mal "Phidias", mal kommt ein Held "zu Huelfe", mal "zu Hilfe". Durch die flexiblen Suchmöglichkeiten können solche Varianten jedoch berücksichtigt werden. Dieses Problem ist übrigens beim "Wörterbuch der Mythologie" derselben Reihe weit schlimmer. In diesem schon sehr betagten Schinken ist die Schreibweise mythologischer Personen so entstellt, zudem griechischer und römischer Name gleichwertig zusammengefaßt ("Jupiter" ist aber eben nicht gleich "Zeus"), daß es fast schon eines detektivischen Spürsinns bedarf, um Begriffe zu finden. Aber zurück zur Dichtung der Antike: Beim Ausschneiden bestimmter Textpassagen wird das Zitat gleich mitübernommen, für diese Idee verdient das Team eigentlich einen Sonderpreis. Ein Wermutstropfen allerdings trübt die Begeisterung: Antike Quellen werden in der Wissenschaft üblicherweise unter Angabe von Buch, Kapitel und Vers zitiert, in den Texten aber fehlt eine durchgehende Zählung, es erfolgt also nur die Seitenangabe des zugrundeliegenden Werkes. Aber was soll's: Ich würde für diese Edition auch den doppelten Preis zahlen und warte sehnsüchtig auf die in der Einleitung versprochene Edition zur antiken Geschichtsschreibung.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. Oktober 2011
Es wurde hier schon allerlei zu diesem Produkt gesagt. Ich kann mich den positiven Stimmen nur anschließen. Auch wenn man sicherlich noch etwas mehr Design in das eher schmucklose Äußere des Programms hätte bringen können und der zweckmäßige Effekt und Nutzen den des freudigen Sammlers und Bibliomanen wohl übersteigt, kann auch letzterer sich freuen über so viel Fülle an Lesestoff. Schade ist wirklich nur eins: Dass die Originaltexte nicht beigelegt sind. Gerade bei lateinischen Texten ist das dann doch ein Stern weniger.

Übrigens, auch wenn es vielleicht allen klar ist: "Dichtung" bedeutet in diesem Fall auch: Romane, Dramen, Fabeln, Anekdoten und Aphorismen. Allerdings keine Essays oder philosophichen Schriften!

Inhalt:
-Griechische Dichtung-
1. Anonyma (Homerische Hymnen, Anakreontische Lieder, Trinklieder, Volksdichtung, Lied zur Flöte, Klage des verstoßenen Mädchens, Goldene Worte, Orphische Hymnen)
2. Achilleus Tatios (Leukippe)
3. Aischylos (Die Perser, Die Sieben gegen Theben, Die Schutzflehenden, Prometheus in Fesseln, Die Orestie)
4. Alexandros (Aus der Elegie "Apollon", Aus der Elegie "Die Musen")
5. Alkaios (9 Lieder u.a "Das Staatschiff in Seenot")
6. Alkman (6 Gedichte u.a. "Der Mädchenchor", Bruchstücke)
7. Anakreon (7 Gedichte u.a. "Wein und Liebe", Bruchstücke)
8. Ananios (1 Gedicht, 1 Aphorimus)
9. Apollonios von Rhodos (Die Argonauten)
10. Archilochos (3 Fabelfragmente, 25 Gedichte und Gedichtfragmente)
11. Arion von Lesbos (1 Gedicht)
12. Ariphron (1 Gedicht)
13. Aristophanes (Die Acharner, Die Ritter, Die Wolken, Die Wespen, Der Frieden, Die Vögel, Lysistrate, Die Weiber am Thesmophorenfest, Die Frösche, Die Weibervolksversammlung, Plutos.)
14. Aristotels (3 Gedichte u.a. zum Lobe Platons)
15. Äsop (ca. 300 Fabeln)
16. Babrios (ca. 200 Fabeln)
17. Bakchylides (12 Lieder und Gedichte u.a. "Loblied auf Theseus")
18. Bion (1 Gedicht "Klage um Adonis")
19. Erinna (1 Gedicht, 1 Gedichtfragment)
20. Euripides (Alkestis, Medeia, Hippolytos, Hekabe, Andromache, Die Kinder des Herakles, Die Hilfeflehenden, Herakles, Die Troerinnen, Elektra, Helena, Iphigenie im Lande der Trauer, Ion, Die Phoinikerinnen, Orestes, Iphigenie in Aulis, Die Bakchen, Der Kyklop.
21. Heliodor (Roman "Die äthiopischen Abenteuer von Theagenes und Charikleia")
22. Hermesianax (1 Gedicht "Im Banne des Eros")
23. Hermokles (1 Gedicht)
24. Herondas (8 Mimjamben)
25. Hesiod (3 Epen)
26. Hipponax (7 Gedichte u.a. "Bei Arete")
27. Homer (Ilias, Odyssee)
28. Hybrias (1 Gedicht)
29. Ibykos (3 Gedichte u.a. "Die Macht des Eros")
30. Ignatios Diakonos (57 Fabeln)
31. Ion (4 Gedichte u.a. "Dionysos und seine Gaben")
32. Kallimachos (8 Gedichte "Hymnos auf Artemis")
33. Kallinos (1 Gedicht)
34. Kerkidas (4 Gedichte u.a. "Der Tod des Diogenes")
35. Kleanthes (1 Gedicht)
36. Korinna (2 Gedichte, 2 Gedichtfragmente)
37. Krates (5 Gedichte u.a. "Bitte an die Musen")
38. Kritias (2 Gedichte, 2 Gedichtfragmente)
39. Lukian (Dialoge u.a. "Das Schiff oder Die Wünsche", Satiren, Die Hetärengespräche, Meergöttergespräche, Göttergespräche, Totengespräche, Saturnalische Verhandlungen, Die wahre Geschichte)
40. Melinno (1 Gedicht)
41. Menander (Der Menschenfeind, Die Samierin, Der Schiedsspruch, Die Geschorene, Der Schild)
42. Mesomedes (10 Gedichte, Bruchstück)
43. Mimnermos (Elegien u.a. "Des Lebens Last")
44. Moschos (3 Gedichte u.a. "Die Entführung der Europa")
45. Nonnos (Leben und Taten des Dionysos)
46. Phanokles (1 Gedichtfragment)
47. Phoinix (2 Gedichte u.a. "Krähenlied")
48. Phokylides (3 Gedichte u.a. "Frauentypen")
49. Pseudo- Phokylides (1 Gedicht)
50. Pindar (Olympien, Pythien, Nemeen, Isthmien - alles eigentlich zur Musik gedachte Gedichte)
51. Platon (Epigramme)
52. Praxilla (1 Gedicht)
53. Sappho (20 Gedicht(fragmente))
54. Semonides (4 Gedichte u.a. "Vergänglichkeit des Menschengeschlechts")
55. Simias (3 Gedichte u.a. "Das Beil")
56. Simonides (7 Gedichte und 5 Gedichtfragmente)
57. Solon (14 Gedichte und 1 Gedichtfragment)
58. Sophokles (Aias, Die Trachinierinnen, Antigone, König Ödipus, Elektra, Philoktetes, Ödipus in Kolonos)
59. Stesichoros (4 Gedichtfragmente)
60. Theognis (Lyrischen Fragmente)
61. Theokrit (32 Gedichte, 1 Gedichtfragmente)
62. Timotheos (Bruchstück aus dem Gedicht die Perser)
63. Tyrtaios (5 Gedichte)
64. Xenophanes (7 Gedichte und 2 Gedichtfragmente)

-Römische Dichtung-
1. Anonyma (Fabeln des Romolus, Das Testament des Ferkels, Elegien aus dem Corpus Tibullianum "4.Band - 1.Teil")
2. Apuleius (Der goldene Esel
3. Avian (43 Fabeln)
4. Catull (Sämtliche 116 Gedichte)
5. Ennius (1 Sature "Die Haubenlerche")
6. Horaz (Oden, Säkulargesang, Episoden, Satiren, Briefe, Buch über die Dichtkunst)
7. Juvenal (16 Satiren)
8. Lucilius (1 Satire "Der Fuchs und der kranke Löwe")
9. Lygdamus (Elegien aus dem Corpus Tibullianum "3.Band")
10. Martial (Epigramme - 14 Bücher)
11. Ovid (Metamorphosen, Liebeselegien "Amores", Briefe berühmter Frauen "Heroides", Die Liebeskunst "Ars Armatoria", Heilmittel gegen die Liebe "Remedia amoris", Gedichte der Trauer "Tristia")
12. Persius (Prolog + 6 Satiren)
13. Petron (Satyrikon)
14. Phaedrus (5 Fabelbücher + Appendix)
15. Plautus (Amphitruo, Das Eselspiel, Der Goldtopf, Die beiden Bacchis, Die Kriegsgefangen, Parasit Kornwurm, Epidicus, Die Zwillinge, Die Bramarbas, Das Hausgespenst, Der Punier, Stichus, Das Dreigroschenstück, Der Grobian.)
16. Properz (Elegien - 5 Bücher)
17. Seneca (Dramen: Medea, Die Trojanerinnen, Oedipus, Hippolyt, Thyestes, Die Thebais oder Die Phönicierinnen, Agamemnon, Der rasende Herkules, Herkules am Oeta, Satiren)
18. Suilpicia (1 Satire, Elegien aus dem Corpus Tibullianum "4.Band - 2.Teil"
19. Terenz (Das Mädchen von Andros, Der Mann der sich selbst bestraft, Der Eunuch, Phormio, Die Schwiegermutter, Die Brüder)
20. Tibull (Elegien - Teile aus den Büchern 1,2,4)
21. Varro (Aus den Menippischen Satiren, Fragmente)
22. Vergil (Kleine Gedichte, Hirtengedichte, Lied vom Landbau, Lied vom Helden Aeneas)
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2004
Ein sehr nützliches Werkzeug für alle, die mit antiken Texten arbeiten und z.B. eine Zusammenstellung von Passagen anfertigen wollen, an denen diese oder jene Gottheit in der antiken Dichtung erwähnt wird. Die Übersetzungen stammen zu einem Großteil aus der Reihe "Antike Welt", in der in den 70er und 80er Jahren einige sehr gute Neuübersetzungen antiker Texte erschienen. Insbesondere die Übersetzungen von Dietrich Ebener sind sehr präzise und lesbar - hier hat man sie alle zusammen. Erfreulich ist, dass auch entlegene Texte aufgenommen wurden, so z.B. das wichtige, aber dem Laien meist unbekannte Dionysos-Epos des Nonnos von Panopolis.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2009
Der größte Teil der Texte stammt wohl aus der einsprachigen »Bibliothek der Antike« des Aufbau-Verlages. Diese Reihe scheint eingestellt zu sein, jedenfalls habe ich seit vielen Jahren keinen neuen Titel mehr gesehen. Teils nur noch antiquarisch erhältlich (zvab.com). Sie enthält einige Raritäten, die sich teils auch auf der rezensierten CD-ROM befinden.

-Nonnos, 2 Bände. Erster Band: Leben und Taten des Dionysos I-XXXII; Zweiter Band: Leben und Taten des Dionysos XXXIII - XLVIII, Nachdichtung des Johannesevangeliums. Die Nachdichtung fehlt in der elektronischen Sammlung.

-Lukian,Werke, 3 Bände, über 1700 Seiten. Die rezensierte Scheibe dürfte etwa zwei Drittel des Drucktextes bieten. Es fehlen einige Stücke aus Bd.2, das meiste von Bd.3.

-Die griechische Anthologie, 3 Bände, c. 1400 Seiten. Sonst nur selten antiquarisch in griechisch-deutsch in der Tusculum-Ausgabe von 1957-58.

Die übliche Verszählung (meist alle 5 Verse) fehlt durchgängig, ein schwerer Nachteil.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Gesponserte Links

  (Was ist das?)