The Devil in Winter (The Wallflowers, Book 3) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Devil in Winter (Wallflow... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von betterworldbooks__
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand aus den USA. Lieferungszeit ca. 2-3 Wochen. Wir bieten Kundenservice auf Deutsch! Geringe Abnutzungserscheinungen und minimale Markierungen im Text. 100% Money Back Guarantee. Shipped to over one million happy customers. Ihr Einkauf unterstuetzt world literacy!
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Devil in Winter (Wallflower Quartet) (Englisch) Taschenbuch – 28. Februar 2006


Alle 21 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,10
EUR 3,76 EUR 0,63
63 neu ab EUR 3,76 31 gebraucht ab EUR 0,63

Wird oft zusammen gekauft

Devil in Winter (Wallflower Quartet) + Scandal in Spring + It Happened One Autumn (Wallflower Quartet)
Preis für alle drei: EUR 17,83

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 384 Seiten
  • Verlag: Avon (28. Februar 2006)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 006056251X
  • ISBN-13: 978-0060562519
  • Größe und/oder Gewicht: 10,6 x 2,4 x 17,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 74.245 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lisa Kleypas graduated from Wellesley College with a political science degree. She is a RITA® Award-winning author of both historical romance and contemporary women's fiction. Her novels are published in fourteen different languages and are bestsellers all over the world. She lives in Washington State with her husband, Gregory, and their two children.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
As Sebastian, Lord St. Vincent, stared at the young woman who had just barged her way into his London residence, it occurred to him that he might have tried to abduct the wrong heiress last week at Stony Cross Park. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Liliana am 6. Oktober 2007
Format: Taschenbuch
Obwohl "Devil in Winter" der dritte Teil der Wallflower Reihe von Lisa Kleypas ist, war es mein erstes Buch der Autorin. Und mit Sicherheit nicht mein Letztes...

Sebastian, Lord St. Vincent, betitelt, aber in finanziellen Nöten, braucht eine reiche Erbin, um seinen gewohnten Lebensstil Aufrecht erhalten zu können. Da kommt ihm das Heiratsangebot der scheuen, zum Stottern neigenden Evangeline Jenner, die mit Hilfe eines Ehemanns ihren gewaltätigen Verwandten entkommen will, gelegen. Um ihren todkranken Vater, Besitzer eines lukrativen Londoner Wettclubs, vor seinem Tod noch einmal wiedersehen zu können, ist Evangeline "Evie" jedes Mittel recht. So schreckt das einstige "Mauerblümchen" auch nicht vor dem Eingang einer lieblosen Vernunftehe mit dem berüchtigten Wüstling Viscount St. Vincent zurück. Eine reine Zweckehe ohne Gefühle - und dann kommt doch alles ganz anders, als erwartet...

Nachdem ich einmal mit "Devil in Winter" begonnen hatte, konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Es ist spannend, witzig, überraschend und nicht zuletzt herzerwärmend romantisch. In der Heldin Evie findet sich, trotz ihrer Schüchterheit, eine starke Frau. Und Sebastian, mit seinem gelassenen Sarkasmus und seinem aristokratisch männlichen, blendend guten Aussehen kräuselt einem die Zehen.

Zu beobachten, wie sich Sebastian und Evie nicht nur sexuell, sondern vor allem emotional näher kommen markiert einen angenehm leichten Lesegenuss, den ich nur weiterempfehlen kann!!

Und falls jemand von der durchaus gut zu lesenden, englischen Originalfassung abgeschreckt werden sollte, hier ein weiterer Pluspunkt für die Ausgabe: Das schöne, Zensur unnötige machende Cover ist durchaus auch tauglich für den öffentlichen Nahverkehr. Etwas, dass man nicht über viele Liebesromane sagen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mary Russell am 7. Mai 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Auf die Gefahr hin, ein bisschen in die Parade der Fans dieses 3. Teils der 'Wallflower' Serie zu fahren, war ich ein wenig von Evies und vor allem Sebastians Geschichte enttäuscht. Nicht sehr, versteht sich. Ein nicht ganz perfekter Kleypas ist immer noch verflixt gut, aber so richtig hat der Roman nicht gehalten was er versprochen hat.

Möglicherweise liegt meine Reaktion daran, dass die Erwartungen an diesen Teil der Wallflower-Serie besonders hoch waren. Mit einer Verpaarung wie dem extrem schurkischen und unmoralischen Sebastian St. Vincent und der schüchternen, gehemmten und stotternden Evie hat man eine geradezu klassische und vielversprechende Variante des rake/good girl Themas, das nach wie vor in Liebesromanen sehr beliebt ist.

Als St. Vincent im zweiten Teil der Wallflower Serie zum ersten Mal auftaucht, war ich extrem gespannt auf seine Geschichte. Er schien mir ein ausgesprochen komplexer und ungewöhnlich ambivalenter Charakter zu sein. Ich konnte kaum erwarten zu erfahren was ihn so umtreibt und wie er Evie, die er dort gar nicht beachtet, sozusagen entdeckt und sich in sie verliebt.
Hier liegt das Problem mit 'Devil in Winter': man erfährt relativ wenig über St. Vincents Seelenleben. Auch ist seine Wandlung vom runtergekommenen 'rake' zum fürsorglichen Ehemann ausgesprochen plötzlich. Ist er in der ersten Begegnung mit Evie noch zynisch und provokant, so wird er schon relativ schnell zu einem fürsorglichen und besitzergreifenden Ehemann, der offenbar problemlos seinen alten Lebenswandel hinter sich lässt. Ich hätte gewünscht, dass diese Wandlung etwas allmählicher statt findet und für die Leserin etwas nachvollziehbarer wäre.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G lends am 23. Dezember 2007
Format: Taschenbuch
And whatever you do, don't listen to those bad reviews of this book! I have read them, and can tell they are just writer wannabees and jealous of Lisa Kleypas! When you hear 'too contrived' from a reviewer, that is a sure bet that she is a writer (and probably just a wannabee writer). Or if the reviewer says, 'too cliched', that's another sign of a writer wannabee who is jealous. But, all that aside, this book is deliciously and devilishly great! I wasn't disappointed in the least! I read it in 24 hours! And have since re-read it several times! Love every bit of it! And back to the writer wannabees. I'm one too. But I'm not that insecure to be jealous of Lisa Kleypas (who is the Queen of Historical Romance). Quite the contrary. I read all her books, then re-read them. Trying to learn from the best! And believe me, she is the BEST! I'd also like to recommend Tino Georgiou's bestselling novel--The Fates--if you haven't read it yet!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von felixarbor am 24. März 2007
Format: Taschenbuch
Lisa Kleypas gelingt es, sich im dritten Teil ihrer "wallflower"-Reihe nochmals zu steigern und ihren Leserinnen einen amüsanten, spannenden und romatischen Lesespass darzubieten. Dieser Historische Liebesroman besitzt alles, was dieses Genre für viele Frauen interessant macht: Einen gutaussehenden und schurkischen Helden und eine verletzliche aber doch eigensinnige und starke Frau.

Evangeline Jenner ist rothaarig, schüchtern, stottert und lebt bei ihrem Onkel und ihrer Tante, die sie mit einem Mann verheiraten wollen, den sie verabscheut und der sie körperlich bedroht. An diesem Punkt angekommen, fasst Evangeline einen abenteuerlichen und zugleich brillianten Plan: Sie bietet Sebastian St. Vincent die Ehe an, wissend, dass er verzweifelt genug war, ihre Freundin zu entführen und sie zur Ehe zu zwingen, da er kurz vor dem Ruin steht. Sebastian nimmt ihr Angebot sofort an, obwohl er als Frauenheld eine andere Sorte von Frau begehrt. In Grenta Green wird die Ehe besiegelt, die für beide mit einer überraschenden gegenseitigen Anziehung beginnt.....

Mehr soll nicht verraten werden - Unbedingt lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen