• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Deutschland vegetarisch ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 17,51 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 6 Bilder anzeigen

Deutschland vegetarisch Gebundene Ausgabe – 13. September 2013

26 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 34,90
EUR 34,90 EUR 23,72
66 neu ab EUR 34,90 7 gebraucht ab EUR 23,72

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Deutschland vegetarisch + Österreich vegetarisch + Italien vegetarisch
Preis für alle drei: EUR 104,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
  • Verlag: Brandstätter Verlag (13. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3850337391
  • ISBN-13: 978-3850337397
  • Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 3,1 x 24,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.328 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stevan Paul, 1969 geboren, zwischen Bodensee und Allgäu aufgewachsen, lebt heute in Hamburg. Der gelernte Koch schreibt Kochbücher und Bookazines u.a. für Tre Torri, Mosaik Verlag u.v.a. und veröffentlicht regelmäßig in Effilee, essen & trinken, Apéro und Mixology. 2012 erschien das neue Kochbuch von Tim Mälzer, das Stevan Paul nicht nur mitproduziert, sondern auch als Autor redaktionell betreut und geschrieben hat. Er führt den vielbesuchten Foodblog nutriculinary.com und ist Autor der Koch-App ''Go Veggie'' und des Bookazines ''Herrn Paulsens Deutschstunde''.

Katharina Seiser, geb. 1974 in Oberösterreich, ist ausgebildete Magazinjournalistin, Köchin und Kommunikationswissenschaftlerin. Sie lebt in Wien und reist, um zu essen. Von ihr stammt das Konzept zu diesem Buch, sie hat die traditionelle vegetarische Küche ihrer Heimat erstmals im Bestseller ''Österreich vegetarisch'' gemeinsam mit Meinrad Neunkirchner umgesetzt (2012). Kulinarische Notizen auf esskultur.at


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

37 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mangobutter am 18. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das beste veg. Kochbuch, dass ich überhaupt je gesehen und gelesen habe! Bei vielen Rezepten kam der bekannte "Aha-Moment"- von dem Essen hatte ich schon gehört und wollte es immer ausprobieren, wusste aber nie wie es geht und hatte es dann auch wieder vergessen! Zum beispiel "Himmel und Erde", der "Labskaus" oder die "Soleeier", und an die Graupensuppe erinner ich mich tatsächlich aus Kindheitstagen, bei meiner Urgrossmutter!
Wirklich fabelhafte Rezepte, alles recht einfach und, sofern man hat, im Garten ohne weiteres anzubauen. Toll dafür die Einteilung nach den Jahreszeiten. Einen weiteren Pluspunkt gibt es dafür, dass das Hauptaugenmerk nicht auf Kuchen und Süssspeisen liegt- leider ein Problem vieler veg. Kochbücher. Die Gerichte sind durchweg gute Hausmannskost- nur ohne Fleisch!
Und den letzten Stern gibt's für die Aufmachung-alle in allem meine erste Empfehlung hier, weil ich so begeistert bin!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicole B. am 22. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Zuallererst - wir sind keine Vegetarier. Aber davon überzeugt, dass nicht immer Fleisch auf den Teller muss und dass man auch eine fleischlose Mahlzeit ohne wenn und aber genießen kann. Und das immer öfter...

Und dieses Buch hilft dabei (und das ganz ohne Tofu ;-))! Es bietet reichlich Rezepte, bei denen man das Fleisch nicht ansatzweise vermisst. Toll sind z.B. die sauren Linsen mit Spätzle, die ich in kürzester Zeit schon dreimal gekocht habe und die meine ganze Familie liebt, sehr lecker der Rosenkohl mit Maronen, ein Traum der feine Feldsalat mit Kartoffeldressing, zum Fingerlecken sind die Soleier (mit geschichtlichem Hintergrund, denn wer kennt schon den Hungerturm ;-)) und absolut lecker auch die Wirsingrouladen mit Meerettichsauce, wo man die Füllung nach Belieben variieren kann. Dazu reichlich andere Rezepte, die auf meiner nicht unbeträchtlichen Nachkochliste stehen, denn so lange habe ich das Buch noch nicht ;-)...

Das Buch ist sehr liebevoll gestaltet mit schönen, "gemütlich" anmutenden Bildern, hat drei sehr praktische Lesebändchen und ist wie auch das wunderbare Buch "Österreich vegetarisch" sortiert nach Jahreszeiten, was einem die Suche nach einem Wochenendessen vereinfacht. Die meisten Rezepte sind einfach nachgekocht und meiner Meinung nach auch von ungeübten Köchen gut zu bewältigen. Zu vielen Rezepten gibt es darüber hinaus Variationsmöglichkeiten und geübtere Köche werden eh genügend eigene Ideen haben, die Rezepte immer wieder leicht abzuwandeln...

Ganz klare Kaufempfehlung meinerseits!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jouvancourt HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 16. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe
*
Nachdem es ja bereits einen "Österreich Vegetarisch" gibt, fragt man sich wahrscheinlich zu recht, was eine deutsche Version hier noch großartig einbringen könnte! Denn die Weltmeister in Topfenstrudel, süssen Nachspeisen mit vegetarischen Zutaten jeglicher Provenienz und anderen, unglaublich kreativen Schöpfungen sind doch ganz klar die Österreicher! Und doch: die beiden Autoren haben besonders im Raum Bayern und Baden-Württemberg wahre Schätze gefunden! Von anderen deutschen Gegenden gar nicht zu reden, die im Buch ebenfalls einen würdigen Platz gefunden haben. Nun, das Buch präsentiert in wirklich ganz einmaligen Fotos - oft ganzseitig - die leckersten Gerichte, wahre Mundwasseranreger, die von jedermann nachgekocht werden können! Nach einem kurzen geschichtlichen Abriss und der Feststellung, dass der große Fleischkonsum bei uns erst in den 50er Jahren eingesetzt hat, verraten die Autoren geheime Familienrezepte, alte Rezepte des 19. Jahrhunderts und neue Kreationen von bekannten Köchen! Vegetarisch kochen ist einfach und mit diesen Gaumenschmeichlern fällt es dem meisten Menschen sehr leicht, tierische Produkte zu reduzieren, wenn nicht ganz vom Speiseplan zu verbannen!

Ein wirklich wertvolles Buch, das auch ein Stück deutsche Kultur darstellt und zu einer gesunden Lebensweise beiträgt!

.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zoe am 11. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Meine Familie hat schon einiges mitmachen müssen, seitdem ich vollständig vegetarisch lebe. In meinem Küchenregal stehen italienische, indische, ayurvedische und jede Menge "unkomplizierte" vegetarische Kochbücher, die sicher alle ihre Vorzüge und Berechtigung haben, aber dieses Buch hat uns kulinarisch endlich wieder ausgesöhnt! Wunderschön aufgemacht, mit vielen appetitanregenden Bildern und gut erklärt - da ist für jeden etwas dabei. Und die Fleischesser in der Familie sind so zufrieden und satt, dass sie ihr Schnitzel im Kühlschrank vergessen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Trish S. am 2. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch hat alles, um zu unserem nächsten Lieblings-Kochbuch zu werden. Um es vorweg zu nehmen, wir sind keine Vegetarier, aber essen viel seltener Fleisch als früher. Das liegt natürlich einerseits an der Massentierhaltung und den Folgen, aber auch daran, dass es so viele gute vegetarische Gerichte gibt. Treue Leser der Zeitschrift Effilée wissen, dass Stevan Paul dort u.a. regelmäßig über deutsche Küchenklassiker berichtet und sowohl die Geschichten als auch die Rezepte sind immer so toll, dass man das sofort nachkochen muss. Für sein neuestes Werk hat er klassische deutsche Rezepte aus ganz Deutschland gesammelt und ihnen etwas neuen Glanz verliehen, ohne sie total zu verändern. Beim Lesen läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen und die Tatsache, dass alle Rezepte ganz ohne Fleisch und Fisch auskommen, rückt fast in den Hintergrund. Man wundert sich, wie sehr eine frittierte Zwiebel oder geröstete Brotwürfel die üblichen Speckwürfel ersetzen können. Viele vegetarische Kochbücher bieten leichte Küche oder haben asiatische Wurzeln. Bei Hausmannskost denkt man immer sofort an Fleisch oder Fisch. Dass das gar nicht so sein muss, zeigt das Buch "Deutschland Vegetarisch". Hier finden wir Maultschen, Wirsingrouladen, Gulasch, Potthucke und Co. und sind ganz überrascht, dass deutsches "Soulfood" auch fleischlos hervorragend schmeckt. Es findet sich aber auch alles andere: tolle Salate, Desserts und Vorspeisen, sehr schön und strukturiert beschrieben, mit tollen Fotos und vielen brauchbaren Tipps. Ganz begeistert sind wir auch von der Optik. Auch hier stimmt alles und das Sahnehäubchen sind die drei Bänder in unterschiedlichen Farben als Lesezeichen.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen