EUR 35,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Deutschland jenseits des ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Deutschland jenseits des Äquators? Die NS-Kolonialplanungen für Afrika Broschiert – 22. September 2008

5 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 35,00
EUR 8,90 EUR 21,00
6 neu ab EUR 8,90 1 gebraucht ab EUR 21,00

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Linne zeichnet ein eindrückliches Bild der hektischen Aktivitäten, die während des Zweiten Weltkriegs dem künftigen deutschen Kolonialreich galten. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Mit seiner Untersuchung hat Linne einen bisher vernachlässigten Aspekt nationalsozialistischen Expansionsstrebens in den Mittelpunkt gerückt. Er kann belegen, dass zumindest bis zum Überfall auf die Sowjetunion im Juni 1941 die Wiedergewinnung von Kolonien durchaus eine gewünschte Option war. (Das Parlament)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Karsten Linne: Jahrgang 1961, Studium der Sozialwissenschaften in Göttingen, Promotion in Neuerer Geschichte an der Universität Bremen, langjähriger Mitarbeiter der Stiftung für Sozialgeschichte des 20. Jahrhunderts und der Zeitschrift 1999, Mitbegründer von »Clio & Co. - Der Geschichtsservice«, Hamburg. Herausgeber umfangreicher Dokumenteneditionen, zahlreiche Veröffentlichungen zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte des Nationalsozialismus.


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 2. November 2008
Format: Broschiert
Am 11.11.1918 unterzeichnete der Zentrumspolitiker Matthias Erzberger in nahe Compiègne in einem Salonwagen den Waffenstillstandsvertrag. Während damit der Erste Weltkrieg in Europa ein Ende gefunden hatte, setzte die von Generalmajor Paul v. Lettow-Vorbeck geführte deutsch-ostafrikanische "Schutztruppe" ihr Katz- und Mausspiel mit den haushoch überlegenen alliierten Truppen fort. Erst zwei Wochen später, am 25. November, musste schließlich auch Lettow-Vorbeck "in strategisch günstiger Lage" aufgrund eines Befehls aus Berlin im heutigen Sambia die Waffen strecken.....

.....und beendete damit die - im Vergleich zu den anderen europäischen Mächten - mit 34 Jahren recht kurze Kolonialgeschichte des Deutschen Kaiserreiches und schuf - ungeachtet der kolonialen Gräuel, wie den Völkermord an den Herreros in Deutsch-Südwest-Afrika - einen Mythos der bis heute überlebt hat.

Mit "Deutschland jenseits des Äquators? - Die NS-Kolonialplanung für Afrika" ist im September 2008 der nunmehr neunte Band der Reihe "Schlaglichter der (deutschen) Kolonialgeschichte erschienen. In einer Einleitung "Afrika als Option" und einer Landkarte des zentralafrikanischen Raumes wird nicht nur der Kolonialrevisionismus, sondern der darüber hinausgehende Traum von einem mittelafrikanischen Kolonialgebilde, das zum Nachteil Belgiens und Frankreichs die ehemaligen deutschen Gebiete (außer Togo) miteinander verbinden sollte, vorgestellt. Die sieben folgenden Kapitel bieten eine umfangreiche und differenzierte Darstellung der kolonialen Bestrebungen bis zum Ende des zweiten Weltkrieges.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden