• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Deutschland, gefühlt... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Deutschland, gefühlte Heimat: Hier zu Hause und trotzdem fremd?! Taschenbuch – 1. April 2008


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 7,95 EUR 0,25
65 neu ab EUR 7,95 12 gebraucht ab EUR 0,25

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Deutschland, gefühlte Heimat: Hier zu Hause und trotzdem fremd?! + Wir neuen Deutschen: Wer wir sind, was wir wollen
Preis für beide: EUR 23,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 176 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag; Auflage: 2. Auflage (1. April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423623470
  • ISBN-13: 978-3423623476
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 1,4 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 442.219 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Bunt, bewegend, bestens!«
Berliner Zeitung 30.06.2008

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elke Reichart absolvierte die Deutsche Journalistenschule, arbeitete bei Tageszeitungen, beim ZDF und als freie Journalistin in Südafrika. Sie lebt heute mit ihrer Familie bei München.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 500 REZENSENT am 22. Juli 2008
Format: Taschenbuch
Mit diesem Satz endet (fast) der letze Beitrag in Elke Reicharts berührendem (und faszinierendem) Buch über junge Einwanderer in Deutschland.
Natürlich bietet dieses Buch eine willkürliche Auswahl - und trotzdem: Dass jeder 4. Jugendliche in Deutschland inzwischen einen sogenannten Migrationshintergrund hat, kann nicht verschwiegen werden.
Die Auswahl der Gesprächspartner reicht vom deutschen Fußballnationalspieler Gerald Asamoah von Schalke 04 (sehr integriert) bis zu "Isabella" aus Bolivien (illegal in Deutschland).
Manche kamen ganz legal-bequem nach Deutschland (etwa aus der Türkei); andere wieder haben ein wahrlich wildes Schicksal hinter sich (eine Familie aus Afghanistan); manche wollen für immer in Deutschland bleiben (was man ihnen oft sehr schwer macht); andere wieder wollen wieder in ihr Heimatland zurückkehren, wenn sich dort die Verhältnisse gebessert haben (aus Jux und Tollerei verlässt niemand seine Heimat!).
Als Leser lernt man viel über fremde Kulturen und Denkweisen; man beginnt auch, die eigene Kultur mit etwas anderen Augen zu sehen, denn: im Prinzip sind wir alle gleich (nur hat es sich noch nicht überall herumgesprochen).
"...Heimat ist ein Ort, Heimat ist ein Gefühl" textete der deutsche Barde Herbert Grönemeyer: dieses Motto trifft auf so manche(n) aus diesem Buch zu.
Summa summarum: Große Hochachtung an Elke Reichart für dieses sensationelle Buch (wobei die angeführten Probleme etwa in Österreich sicherlich ähnlich sind) - und gleichzeitig der Wunsch, dass möglichst viele (vor allem in Schulen) dieses Buch lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen