Deutsche Tonspur klingt in leisen Szenen abgehackt


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-12 von 12 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.03.2012 23:42:50 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.03.2012 23:43:35 GMT+01:00
Hallo alle zusammen!

Mir ist in der Extended Edition folgendes aufgefallen:

In ganz leisen Szenen (z. B. die Szene, vor Aragorn am Grab seiner Mutter ist oder sich Frodo dazu entscheidet, mit dem Ring alleine nach Mordor zu ziehen und darauf Gandalf Stimme hört) ist mir aufgefallen, dass das normale Hintergrundrauschen (der Windes oder was auch immer) angehackt klingt oder leicht am Stottern ist.

Erstmal habe ich mir gedacht, dass es an meinem neuen Blu-Ray-Player (Philips BDP7600) liegen können. Dann habe ich auf die englische Tonspur gewechselt und siehe da - das Rauschen des Windes ist wieder ganz normal (ohne das irgendetwas abgehackt klingt).

Meine Version ist übrigens die neue Version mit der korrigierten Tonhöhe.

Kann diesen "Fehler" irgendjemand bestätigen? Dann hat zumindest mein neuer Blu-Ray-Player keinen Schuss weg. xD

Veröffentlicht am 13.03.2012 12:59:43 GMT+01:00
Tia meint:
Hallo. dieses stotternde Tonrauschen wird im Forum "Nicht ganz fehlerfrei" beschreieben und es leigt am Blu-Ray Player. Besonders Philips scheint da ein Problem zu haben. Habe selber Philips HTS5590, da tritt das Störgeräusch auch auf, das letzte Update hat leider noch keine Verbesserung gebracht. Die gleiche disc in ein Blu-ray Laufwerk am PC und dann den Ton auf eine Teufel Anlage = keine Störgeräsche.
Ich denke das Philips Probleme mit dem Kopierschutz oder so was hat, Herr der Ringe ist nicht die erste Blu-ray oder DVD, die nicht einwandfrei abgespielt wird. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes hatte Mikroruckler im Bild (das wurde allerdings mit dem letzten update behoben)

Probier es mit dem neuesten Software update oder ruf Philips an, wenn das nichts bringt, dann müssen die sich da nochmal ransetzten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.10.2012 19:25:31 GMT+02:00
roli meint:
Ich kann den Fehler auch bestätigen. Bei mir kommt der Fehler aber im Sony BDP-S480 vor. Mir ist das Rauschen in den gleichen Szenen aufgefallen und auch diverse Hintergrundmusik ist nicht "sauber".
Ich habe dann an meinem Player im Tonmenue verschiedene Einstellungen ausprobiert und konnte feststellen, dass wenn ich "BD Audio MIX Setting" deaktiviere der Ton dann einwand frei ist. Im Internet habe ich dann etwas dazu gelesen, dass diese Funktion wohl die Menuesounds und die Kommentarspuren steuert. Naja, mal gucken ob ein Update irgendwann Besserung bringt.

Veröffentlicht am 24.10.2012 21:03:09 GMT+02:00
Marco007 meint:
Und auf der Playstation 3?? Kann das jemand bestätigen?

Veröffentlicht am 27.10.2012 12:03:45 GMT+02:00
T.Montana meint:
Bei mir PS3 (slim) ist alles bestens :)

Veröffentlicht am 03.11.2012 22:20:46 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.11.2012 22:24:18 GMT+01:00
Ulrich Liebig meint:
Hallo!
Vielen Dank an roli, was du geschrieben hast, trifft voll zu. Habe meine Toneinstellung auch geändert und siehe da, es geht.
Der Ton ist jetzt einwandfrei, keinerlei Störungen mehr.
Habe auch einen Sony BDP S480.
Noch ein Hinweis an roli und alle anderen die einen Sony Player haben, solltet ihr euren Player dauerhaft über einen Receiver (Verstärker) betreiben,
ist diese Toneinstellung auch die richtige, ihr braucht sie also nach dem Film nicht wieder ändern. (siehe Beschreibung vom Player).
Wußte ich bis heute auch noch nicht. Man sollte vielleicht doch mal eine Beschreibung lesen. grrrr.

Veröffentlicht am 04.11.2012 12:04:07 GMT+01:00
R. Schweizer meint:
Ich kann weder die Kunden der Erstauflage die die Austausch-Discs bekomen haben noch die Hersteller der BD-Player verstehen!

Das was jetzt hier als "neues" Problem aufgetan wird, besteht doch schon seit nach dem Tonhöhenproblem vom letzten Jahr die Austausch-Discs versendet wurden. Dieser Fehler des Aussetzen des Hintergrundrauschens und der dadurch knackenden Tonwiedergabe in einigen Szenen der zweiten Disc von "DHdR - Die Gefährten" (und auch eigentlich nur dort) bestehn schon seit dem ich meine Austausch-Discs bekommen habe, also seit knapp einem Jahr! Dieser Fehler hätte also schon damls einer breiten Masse von Kunden auffallen müssen!

Interessant ist dabei: Das fehlerhafte Hintergrundrauschen trat bei der Erstveröffentlichung (bei der die Tonhöhe ja nicht stimmte) NICHT auf! Erst mit den Austausch-Discs trat dieser Umstand ein. Allerdings immer nr auf der dt. Tonspur, die engl. Tonspur ist von den beschriebenen Fehlern NICHT betroffen!
Mit diesem Problem hatte ich mich in einer E-Mail an Warner HE vor ca. vier Monaten gewendet. Eine detailierte Beschreibung des Fehlers (inkl. Angabe der Kapitel und Zeiten wo der Fehler zu finden ist) hatte lediglich zur Folge, das nach zwei Wochen eine weitere "Austausch Blu-ray" bei mir im Briefkasten lage. Dies war ´jedoch die selbe BD die ich schon vor knapp einem Jahr als Austausch bekommen hatte und war genauso "fehlerhaft".

Zu den Herstellern der Playern: Auch ich habe einen Philips-Player (einen BDP 8000). Ich hatte mich mit diesem Problem schon vor vier Monaten an den Support von Philips gewendet. In einem Chat hatte ich mich mit einer Mitarbeiterin unterhalten, den Sachverhalt genaustens erklärt und Sie hat gesagt, Sie würde das Anliegen in den Fachbereich weiterleiten. Sonst ist seit dem NICHTS passiert. Auch in der letztens erfolgten Softwareupdate-Welle des Herstellers war mein Player nicht dabei. Das heißt, ich habe immer noch einen momentanen Softwarestand vom 26.03.2012.

Irgendwie habe ich den Eindruck: jeder Hersteller von BD-Playern hat seinen ganz eigenen Rythmus um seine Geräte mit einem neuen Softwareupdate zu bedienen (von kurzen bis langen Abständen ist alles dabei). Zudem fällt mir auf, das egal welcher Hersteller, die Model die schon älter sind immer schlechter bis gar nicht mit Updates versorgt werden. Das heißt man hat z.T. eine Player für 300€ gekauft und nach ca. 1 - 1,5 Jahren lässt der Support nach! DAS DARF EINFACH NICHT SEIN!!! Die Hersteller (als Mitglieder im Blu-ray-Konsortium) sind damit selber verantortlich/schuld an dieser Miesere. Die BD-Platform ermöglicht ein Updaten der Software und damit das hinzufügen/entfernen von Features (wobei das hinzufügen immer als großer Pluspunkt gegenüber der älteren DVD-Platform beworben wurde).

In diesem momentan vorherrschenden Fehlerbild ist es nur sehr schwer zu sagen wer nun wirklich für den Fehler verantortlich ist: Der Hersteller der Disc (schlecht gemastert, außerhalb der Spezifikationen produziert, fehlerhafte Inhalte benutzt) oder der Hersteller der Player (fehlerhafte Hardware, fehlerhafte Software, Softwarefeatures außerhalb der Spezifikationen). Am Ende gibt es jedoch immer nur EINEN wahren doofen und zwar den Kunden. Er hat schon den Player und das vermeintlich fehlerhafte Produkt (die BD) bezahlt und sitzt nun zu Hause, mit seinen Problemen allein' gelassen, in dieser schönen neuen HD-Unterhaltungswelt in der ja sovieles möglich und zudem auch noch so einfach sein soll(te)!

Veröffentlicht am 05.11.2012 23:47:57 GMT+01:00
Gryphisus meint:
könnte vllt mal jmd die genauen stellen nennen inkl der minutenangaben, damit ich dies auch nochmal prüfen kann !
mfg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.11.2012 03:43:52 GMT+01:00
Danke roli, ich habe keinen Sony sondern einen Oppo BDP-93eu, aber das Problem war das Gleiche. Die von Dir gefundene Lösung hat auch mir geholfen. Da mein Player sonst noch nie Probleme gemacht hat, gehe ich davon aus, dass es an der Blu-Ray von HdR liegt. Irgendetwas störendes scheint das auf der 2. Audio-Spur zu sein.

Veröffentlicht am 18.12.2012 22:00:38 GMT+01:00
Passat meint:
Mir ist das Problem heute mit meinem Philips BDP 9600 und einer Bose Cinemate 1SR Soundbar auch aufgefallen, ist schon was störend, aber man kann damit leben...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.01.2013 18:35:59 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.01.2013 19:47:31 GMT+01:00
tuvalu meint:
Ich habe auch einen Philips BDP 7600/12 und habe auch das Tonproblem mit der 2 Disc des ersten Teils.

Ich habe jetzt im Player-Setup unter Einrichten/Audio/HDMI-Audio und Digital-Audio beide auf Bitstream gesetzt, standen vorher auf PCM, und kann das Tonproblem nicht mehr bestätigen. Mit dieser Einstellung muß der Receiver aber umgehen können. PCM ist deshalb voreingestellt.

Veröffentlicht am 12.01.2013 22:24:50 GMT+01:00
Martin meint:
Ich muß mich in die Reihe der geschädigten einreihen - umstellen auf Bitstream brachte keinen Erfolg bei meinem Philips BDP 2700.
Auf allen Discs "zittert und springt" die Musik im Hintergrund. Amazon liefert mir schon Ersatz doch ich befürchte es wird nichts bringen.
Neuste Firmware habe ich aufgespielt. Email an Cinram (Presswerk) ist raus, bin gespannt (ob) was passiert :-/
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  12
Beiträge insgesamt:  12
Erster Beitrag:  03.03.2012
Jüngster Beitrag:  12.01.2013

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 4 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray]
Der Herr der Ringe - Die Spielfilm Trilogie (Extended Edition) [Blu-ray] von Howard Shore (Blu-ray - 2012)
3.6 von 5 Sternen   (1.979)