Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Deutsche Silbermedaillen des 1. Weltkriegs [Gebundene Ausgabe]

Georg Zetzmann
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

15. April 2002
Die ca. 630 Silbermedaillen, die in diesem Buch vorgestellt werden, sind unverfälschte Zeitzeugen der historischen Realität der Jahre 1914 bis 1919. Es sind Medaillen, die jene Propaganda widerspiegeln, mit der die Kampfmoral der Truppe und die Kriegswilligkeit der Bevölkerung gesteuert wurden. Es sind Denkmäler für die zweifelsohne beispielhaften Leistungen von Personen an der Front oder im Hinterland, gemessen am bitteren Maßstab des Kriegshandwerks. Nicht zuletzt erinnern diese Kleinkunstwerke an die Soldaten der verbündeten Armeen, die in diesem Krieg gekämpft und gelitten haben. Die Medaillen sind es wert, beachtet zu werden. Sie zu sammeln bedeutet, Zeitzeugen zu einem düsteren Kapitel der deutschen und europäischen Geschichte zu bewahren. Fast alle Medaillen sind in Originalgröße mit Vorder- und Rückseite abgebildet und mit aktuellen Marktpreisen in Euro bewertet. Man hat die Medaille nicht mit Unrecht das Volkslied der Plastik genannt. Wie das Volkslied Unwesentliches überspringt, mächtig und selbstherrlich die Höhe beherrscht, so gibt auch die Medaille nur das Wesentliche. Der beschränkte Raum, die technische Ausdrucksweise zwingt dazu, nur das Charakteristische zu geben. Dadurch erhält sie bei aller Kleinheit etwas Überragendes man möchte es Monumentalität nennen die sie geeignet macht, große Geschehnisse in der Erinnerung festzuhalten. So ist die Medaille geeignet, ein Gedenkzeichen des großen Ringens dieser Zeit zu werden. Dr. Max Bernhart (München 1916)

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Gietl; Auflage: 1 (15. April 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3924861528
  • ISBN-13: 978-3924861520
  • Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 15,2 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 215.795 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

... Noch nie zuvor ist versucht worden, die deutsche Silbermedaillen auf Generale, Admirale und Offiziere sowie auf Geschehnisse des Ersten Weltkriegs zusammengefasst darzustellen. ... Darüberhinaus wertete er zahllose Auktionskataloge und Händlerlisten aus. ... Autor und Verlag sind mit diesem Medaillenkatalog ein großer Wurf gelungen. Wohltuend heben sich auch buchbinderische Verarbeitung, Papier- und vor allem Abbildungsqualität von manch anderen modernen Sammlerkatalogen ab. Das Buch kann allen Freunden der deutschen Medaille sehr empfohlen werden. (Unbekannt)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Georg Zetzmann wurde am 15. Januar 1947 geboren. Er hat eine Ausbildung als Dipl.-Gesellschaftswissenschaftler und ist Fregattenkapitän der Reserve. Er ist jetzt als Sozialpädagoge in Rostock tätig, sammelt seit vielen Jahren Medaillen des 1. Weltkriegs und gilt als ausgewiesener Fachmann dieser Thematik.

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Wer Medaillen sammelt, weiß, wie schwer es ist, gute Literatur zu finden.
Der Zetzmann ist ohne Zweifel das Standardwerk für die deutschen Silbermedaillen des zweiten Weltkrieges. Dies merkt man auch durch die häufige Zitierung in Medaillenangeboten.
Der Katalog zeichnet sich durch ein gutes Register, durchgehend schwarz-weiße Abbildungen sowie Richtpreisen und Angaben zur Seltenheit, die meist sehr gut passen.
Anders als bei herkömlichen Münz-Katalogpreisen sind hier allerdings größere Spannweiten bei den im Markt realisierten Preisen möglich. Durch die geringen Auflagen der Medaillen (von 1 bis ca. 5.000) und auch das seltene Angebot von Stücken können die Preise öfters mal deutlich über denen im Katalog liegen. Manchmal auch deutlich darunter (die Sammler sterben ja leider langsam aus)
Angaben zu Auflagen haben die Medaillen nicht, allerdings eine Indikation der Rarheit (R-RR-RRR). Durch eigene Recherchen sind Auflagenhöhen allerdings auch nur selten nachvollziehbar (Ausnahme z.B. der Katalog zu Freidrich Wilhelm Hörnlein).
Insgesamt eine klare Kaufempfehlung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar