Deutsch!: Das Handbuch für attraktive Texte und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Deutsch! Das Handbuch f&u... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,36 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte Taschenbuch – 1. Februar 2007


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 4,50 EUR 3,39
65 neu ab EUR 4,50 11 gebraucht ab EUR 3,39

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Deutsch! Das Handbuch für attraktive Texte + Deutsch für Profis: Wege zu gutem Stil + Deutsch für junge Profis: Wie man gut und lebendig schreibt
Preis für alle drei: EUR 27,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 5 (1. Februar 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499619938
  • ISBN-13: 978-3499619939
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 2,4 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.763 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Die deutsche Sprache liegt Wolf Schneider am Herzen. Ganze Generationen von angehenden Journalisten sind mit seinen Büchern groß geworden. Insbesondere "Deutsch für Profis" gehört noch immer zur Pflichtlektüre eines jeden, der klar und pointiert formulieren möchte. Schneider, der 1925 in Erfurt geboren wurde, machte sich jedoch nicht nur als Sachbuchautor und Lehrer an verschiedenen Journalistenschulen einen Namen, sondern legte auch selbst eine beeindruckende Karriere als Journalist hin. Er arbeitete für einige der wichtigsten deutschen Medien, war Korrespondent in den USA und wurde einer breiteren Öffentlichkeit als elegant nachhakender Moderator der "NDR Talk Show" bekannt. Schneider wurde vielfach ausgezeichnet - nicht zuletzt für seine Verdienste um die deutsche Sprache.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Wer Schneiders Regeln beherzigt, schreibt klarer. (DIE ZEIT)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolf Schneider, geboren 1925, ist Ausbilder an fünf Journalistenschulen, Lehrer für lesbares Deutsch in Wirtschaft, Medien und Behörden und Autor zahlreicher Sachbücher. Er war Korrespondent der «Süddeutschen Zeitung» in Washington, Verlagsleiter des «Stern», Chefredakteur der «Welt», Moderator der «NDR Talkshow» und sechzehn Jahre lang Leiter der Hamburger Journalistenschule. Seit 2007 ist er Honorarprofessor an der Universität Salzburg. Zuletzt erschienen «Speak German. Warum Deutsch manchmal besser ist» (2008) und «Der Mensch. Eine Karriere» (2008).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

38 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Geschke am 21. Februar 2007
Format: Taschenbuch
Wer die anderen Bücher von Wolf Schneider gelesen hat, der wird hier in den ersten zwei Dritteln wenig Neues entdecken...

Positiv: Wie immer hat Wolf Schneider einen unterhaltsamen Text abgeliefert, der einfach beim Lesen Spass macht. Gerade der Teil, in dem Rezepte für und nicht gegen gutes Schreiben beschrieben werden, liest sich amüsant, das vermittelte Wissen bleibt hängen.

Negativ: Alles, was man beim Schreiben vermeiden sollte, hat der Autor schon im "Neuen Handbuch für Journalisten" dargestellt - und dies in besserer Form!

Ausserdem nerven stellenweise die ständigen Selbstbeweihräucherungen von Herrn Schneider: Ein Mann mit seiner Reputation und Erfahrung sollte sowas eigentlich nicht nötig haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
70 von 75 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Raasch am 13. Juni 2006
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Nachdem ich bereits "Deutsch für Profis" und "Deutsch fürs Leben" gelesen habe und mich dort schon über die inhaltlichen Wiederholungen geärgert habe, verstehe ich die Daseinsberechtigung von "Deutsch!" schon gar nicht mehr. Die selben Kritiken, die selben Hinweise und Vorschläge, hier heißen sie "Regeln" dort "Rezepte", beinhalten nichts Neues. Auch schreckt Schneider nicht zurück ganze Abschnitte aus dem einen Buch ins andere unbearbeitet zu übernehmen. Meine Reaktion: Frust! Na gut, er schreibt was über E-Mail und SMS. Dass dort geschwafelt und hier verkürzt (cu later, rofl) wird, wer hätte das gedacht (gähn!).

Ich empfehle, nur EINES dieser Bücher zu lesen, vorzugsweise "Deutsch fürs Leben", steht dasselbe drin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
83 von 95 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von diderot11 am 20. Januar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Wolf Schneiders Empfehlungen zur Wortlänge, zur Syntax und zum geschliffenen Ausdruck haben schon in „Deutsch für Profis“ hin und wieder den Beigeschmack der Erbsenzählerei angenommen. In seinem neu gesampelten Rezeptbuch macht sich aber zusätzlich eine Form des Altersstarrsinns breit, die einem die Lektüre gänzlich verleiden kann. Etliche der 44 Rezepte, die Schneider kredenzt, sind brauchbar und machen sich gut, wenn man sie anwendet - beispielsweise die Empfehlung, hin und wieder einen Nebensatz mit einem Gedankenstrich abzusetzen. Und natürlich auch das oberste Gebot des lebendigen Satzes, nämlich Verben zu hofieren, wo es nur geht. Und klingt es nicht auch überzeugend, manchmal eine Frage in einen Text einzustreuen? - Sicherlich, nur: Aus fast jeder Seite seines Buches reckt sich dem Leser ein erhobener Zeigefinger entgegen. Und diese Besserwisserei kann einem sehr bald auf die Nerven gehen. Noch dazu, wo dem Rechthaber Schneider selbst Fehler unterlaufen. Etwa wenn er den Satz „Ein Schiedsrichter wurde im Vorfeld des Spiels kurzfristig abberufen“ kritisiert, weil „kurzfristig“ doch eindeutig und ausschließlich „für eine kurze Frist“ heiße. „Abgelöst also vielleicht für zwei Stunden oder zwei Spiele? Vermutlich nicht“, unkt Schneider. Ach, hätte er doch nur in den Duden geschaut! Bd. 2, Stilwörterbuch, S. 492: Da steht schwarz auf weiß, dass „kurzfristig“ sehr wohl auch „ohne vorherige Ankündigung“ bedeutet. Aber gut, solche Fehler können einem auf 300 Seiten schon passieren.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 8. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Wolf Schneider verspricht ein Handbuch für attraktive Texte und erfüllt dies im doppelten Sinne. Zum Einen kann man durch dieses Buch das Schreiben attraktiver Texte lernen. Zum Anderen sind die Texte von Wolf Schneider selbst herrlich attraktiv. Schade an diesem Buch allerdings ist, dass man das meiste schon einmal gelesen hat: in den anderen Büchern von Wolf Schneider.
Wer also noch kein Buch von Wolf Schneider kennt, der ist mit diesem Buch hervorragend bedient und hervorragend unterhalten. Der bissige Witz des Autors ist genauso attraktiv wie seine große Klarheit. Wer von Schneider schon andere Bücher besitzt, der wird wenig Neues finden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hausmann Roger am 14. August 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Wolf Schneider ist und bleibt ein grosser Meister der deutschen Sprache. Ohne ihn würden zahlreiche Journalisten und viele Texterinnen noch immer kaum verständlich und nur schwer lesbar schreiben. Trotz seiner inzwischen 80 Jahre ist Schneider kein Gralshüter oder Bewahrer, wie viele andere, sondern ein kritischer Beobachter. Er weiss, die Sprache verändert sich täglich, darum geht er in seinem jüngsten Buch unter anderem darauf ein, wie E-Mails, SMS und Chats sich auswirken. Auf seine Diagnose folgen 44 Rezepte, wie Journalistinnen und Texter attraktiv(er) schreiben. Wer das eine oder andere der über 20 Bücher von Wolf Schneider gelesen hat, weiss, sie sind nicht nur lehrreich, sie sind auch unterhaltsam. "Deutsch!" macht vor allem Spass, wenn Schneider Sprachbeispiele aus Zeitungen oder Büchern herauspickt und Texten von Goethe, Heine oder aus der Bibel gegenüberstellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von nrschmid TOP 1000 REZENSENT am 25. Dezember 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Wer die früheren Bücher von Wolf Schneider kennt - wie 'Deutsch für Profis', 'Deutsch für Kenner' oder 'Deutsch fürs Leben' - wird sich fragen, was es nun schon wieder Neues gibt, das ein ganzes Buch zum gleichen Thema rechtfertigt.
Eine Menge!
Seit dem 'ersten Schneider' hat sich wenig geändert: den alten Fehlern begegnet man weiter in TV, Radio und Zeitung. Bücher und Artikel lesen sich, als hätte Schneider nie geschrieben, wie es besser geht.
Der Altmeister der deutschen Sprache hat einen neuen Anlauf genommen und in 44 Regeln das Wichtigste neu geordnet. Dabei ist Schneider am Puls der Zeit: er macht Kompromisse gegenüber früheren Ausgaben (ohne milder zu werden), geht auf SMS und das Chatten ein - und hat neue Beispiele gesammelt für gute und für schlechte Sätze. Bei hartnäckigen Problemen wie z.B. dem Hang zum Adjektiv argumentiert er ausführlicher als früher, warum dieses Wort und jenes Bild schlecht ist.
Schneider führt vor, wie ein Buch sein kann: lehrreich, spannend und wunderbar mühelos zu lesen. Etwas vermisst habe ich die Liste an Wörtern, die Schneider nicht mehr hören/lesen möchte. Ganz weggelassen hat er sie nicht, aber sie ist auf 8 Seiten und wenige Worte geschrumpft - und in der Mitte des Buches versteckt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden