2 neu ab EUR 51,04

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Deuter Trinkbeutel Streamer 3.0 l, Transparent, 42 x 21 x 0 cm, 32941

von Deuter

Erhältlich bei diesen Anbietern.
2 neu ab EUR 51,04
  • Gr: 42 x 21 x 1 cm
  • Farbe: Transparent (transparent)
  • Trinkblase
  • 3.0 liters
  • Erwachsene (Unisex)

Dazu passt



Hinweise und Aktionen


Produktinformation

  • Größe und/oder Gewicht: 42 x 21 cm ; 186 g
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 299 g
  • Modellnummer: 3294100000
  • EAN/UPC: 4046051021348
  • ASIN: B004GIQB00
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 16. Dezember 2010
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.430 in Sport & Freizeit (Siehe Top 100 in Sport & Freizeit)

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TeeEi am 3. Oktober 2011
Verifizierter Kauf
Ich habe mir den Streamer 3.0l hier bei Amazon gekauft um ihn mit dem Rucksack "Zugspitze 25" von Deuter zu verwenden. Der Rucksack ist eigentlich als Wanderrucksack gedacht, allerdings wollte ich ihn von Beginn an für Fahrradtouren einsetzen. Deuter bietet hierfür zwar spezielle Fahrradrucksäcke, die damals allerdings nur für den kleineren Trinkbeutel und mit wesentlich kleinerem Rucksackvolumen verfügbar waren. Ich nutze Fahrradtoruen ganz gerne um auch mal etwas von A nach B zu transportieren (bspw. der Oma die Tupperbox vom letzten Verpflegungspaket zurückbringen und so weiter) Daher der Zugspitze 25 mit dem 3-Liter-Trinkbeutel. Ich habe den Kauf bisher nicht bereut. Der Rucksack liegt, auch mit vollem Trinkbeutel und Inhalt, nie unangenehm am Rücken.

Der Trinkbeutel sitzt in einer solch optimalen Position im Rucksack, dass man die zusätzlichen 3 Kilo auf dem Rücken irgendwann überhaupt nicht mehr wahrnimmt. Natürlich ist, wie bei allen Deuter-Rucksäcken mit Trinkbeutel und dem "Schweiß-Netz" der Rucksack innen etwas gebeugt, so wirds etwas schwierig größere Inhalte ordentlich unterzubringen, allerdings habe ich das bisher immer ganz gut hinbekommen.

Den Beutel selbst habe ich auch bei 60km-Touren noch nicht annähernd ausgetrunken, für mich reichen die drei Liter und ich trinke eigentlich recht viel.

Mein Tipp: Wenns mal zu warm ist: drei, vier große Eiswürfel (gibts zum Beispiel gute Silikonformen von Tupperware) und man hat immer frisches, kühles Wasser dabei.

Von der Reinigung her ist zwar dieser "Beißring" etwas fummelig abzuziehen, aber ich kenne nicht mal eine Trinkflasche, die sich so einfach reinigen lässt.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Icke am 29. Juli 2012
Verifizierter Kauf
Ich habe bereits den Vorgänger vom Streamer und für meine Freundin die aktuellste Version mit 3 Litern für unsere Wanderung über den Rennsteig zugelegt.
Generell waren die Trinksystem Klasse - ich hätte in den schweren Trekkingrucksäcken nicht auch noch schwappende Flaschen drin haben wollen.
Da wir ja nun einen guten vergleich zwischen den beiden Versionen hatten, muss ich sagen ist die Neue im Großen und Ganzen eher schlechter:

+ Mundstück muss man erst ein Stück aufdrehen, bevor man trinken hat. So wird verhindert, dass bei etwas Druck aufs Mundstück Wasser austreten kann
+ Einzelnen Bestandteile sind leichter zu verbinden/von einander zu trennen (ist leider auch -)

- bei der Clipverbindung unten am Beutel waren wir uns nie sicher, ob die nicht doch mal abrutscht, wenn man die gefüllte Blase in den vollen Rucksack zurück schiebt (ist ein Glück aber nicht passiert)
-- der Verschluss oben hat leider keine Möglichkeit wie der des Vorgängers "einzurasten". Dadurch war die Blase nie so richtig zu und an den Rändern hat sich immer wieder Wasser rausgedrückt. Das war natürlich auch dem Druck durch den vollen Rucksack geschuldet, aber beim Vorgänger hatten wir da keine Probleme. Erst als nur noch so die Hälfte Wasser drin ware, konnten wir sicher sein, dass nichts ausläuft
- entweder haben wir es nicht gefunden oder es fehlte leider eine Markierung bis wohin man Wasser einfüllen sollte (beide Versionen). Man hat natürlich auch Augen im Kopf, aber da die Blase beim auffüllen erstmal stark in die Breite geht und erst beim Schließen dann wieder zusammengepresst wird, wäre das einfach eine praktische Hilfe.

Wenn wir noch ein weiteres Trinksystem brauchen, dann gerne wieder Streamer, aber ich würde versuchen den Vorgänger zu bekommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Björn Münchberg am 23. April 2013
Verifizierter Kauf
Hatte mir die Trinkblase von Deuter mit einigen Bedenken bestelllt gehabt, nachdem ich die schlechteren Kundenbewertungen gelesen hatte. Kann aber bisher keine davon bestätigen, aber dazu gleich.

Zunächst meine Bewertung:

+ Super einfach zu reinigen, dadruch, dass man die komplette Blase oben öffnen kann, man kommt mit der ganzen Hand rein
+ die Oberfläche macht einen sehr hygienischen Eindruck
+ Super einfaches befüllen und verschließen der Blase
+ das Beißventil ist gut, so muss man nicht ständig den Verschluss auf und zu drehen, es ist auch so dicht
+ Wenn man es genau testet, dann schmeckt das Wasser selbst nicht nach Plastik, sondern ganz normal
+ Man kann Flüssigkeiten in der Blase auch einfrieren
+ Durch das Einfrieren und anschließendes Reinigen können Baktieren abgetötet werden

- die Blase selbst und auch das Mundstück riecht ehrlich gesagt schon sehr nach Plastik, allerdings hat sich das bei mir nicht auf den Geschmack ausgewirkt (aber weil es so böse riecht, deshalb keine volle Sternzahl) (Habe auch keinen "Made in China" Aufdruck finden können, daher hoffe ich, dass es trotz des Geruchs ungefährliches Plastik ist)

Jetzt zu den Bedenken, die ich nach dem Lesen der schlechten Bewertungen hatte:

1.) Schmeckt nach Plastik: Kann ich nicht bestätigen, das Wasser hat nicht den Geschmack der Blase oder des Mundstücks angenommen. Zwar riecht alles tatsächlich sehr nach Plastik und deshalb haben wahrscheinlich einige auch den Geschmack im Mund gehabt. Ich kenne das vom Mittagessen, dass ich manchmal was was ich rieche auch schmecke, obwohl es nicht unbedingt in der Suppe oder so war.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen