Menge:1
Detektiv Conan - 7. Film:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 6,86 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 20,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: anime_versand_gmbH
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Detektiv Conan - 7. Film: Die Kreuzung des Labyrinths
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Detektiv Conan - 7. Film: Die Kreuzung des Labyrinths


Preis: EUR 21,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
50 neu ab EUR 17,95 2 gebraucht ab EUR 14,06
EUR 21,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und Games in der Aktion 5 Tage Schnäppchen.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Entdecken Sie weitere Filme von Detektiv Conan.


Wird oft zusammen gekauft

Detektiv Conan - 7. Film: Die Kreuzung des Labyrinths + Detektiv Conan - 8. Film: Der Magier mit den Silberschwingen + Detektiv Conan - 6. Film: Das Phantom der Baker Street
Preis für alle drei: EUR 64,42

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Kanetsugu Kodama
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Japanisch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: AV Visionen GmbH
  • Erscheinungstermin: 25. August 2008
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 110 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (20 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0017IK9MS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.000 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Conan, Ran und Kogoro befinden sich gerade in der alten Hauptstadt Kyoto, um einen acht Jahre zurückliegenden Diebstahl in einem Tempel aufzuklären, als eine mysteriöse Mordserie beginnt. In Tokio werden im Nationaltempel drei Personen mit Schwert und Bogen ermordet und auch in Osaka und Kyoto gibt es Opfer. Allen Ermordeten werden ein Buch und eine Karte entwendet und jeder von ihnen war einst Mitglied in einer Diebesbande, die japanische Kunstschätze gestohlen hatte. Conan vermutet schnell einen Zusammenhang zwischen den Morden und dem Tempeldiebstahl. Als er mit seinen Ermittlungen beginnt, trifft er überraschend auf seinen alten Freund und Rivalen Heiji Hattori. Gemeinsam setzen nun der Meisterdetektiv des Westens und der Meisterdetektiv des Ostens alles daran, das Rätsel zu lösen… Der siebte Spielfilm aus der durch ihre jahrelange Ausstrahlung auf RTL II bekannten und äußerst erfolgreichen Detektiv Conan-Reihe von Gosho Aoyama. Conan in Kinoqualität – spannend, mitreißend und überraschend bis zur letzten Sekunde!

VideoMarkt

Der 17-jährige Shinichi Kudo ist ein intelligenter Bursche, der durch seine Feinde ein Zellgift verabreicht bekommt, das ihm das Aussehen eines 6-Jährigen verleiht. Doch dieses Manko hält ihn nicht davon ab, weiterhin als genialer Privatdetektiv tätig zu sein und stetig nach den mysteriösen Männern in Schwarz zu suchen, die ihn als einzige wieder zurück verwandeln können. Als treuen Gefährten an seiner Seite hat der Junge den Professor Agasa, der Conan, ähnlich wie Q James Bond, immer mit den neuesten technischen Spielereien versorgt.

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 26. Oktober 2009
Nach dem genialen, aber auch ob seiner Science-Fiction-Thematik irritierenden sechsten Film der Conan-Reihe endlich eine klassische Geschichte, die sich auf komplexe Morde, die spannende Suche nach dem Täter und die exakte Ausarbeitung eines Motivs konzentriert. Fans des kleinen Superdetektivs, der seit nunmehr fast sechzig Manga-Folgen von Gosho Aoyama in den Kampf gegen Verbrecher geschickt wird, werden ihre helle Freude an diesem Kriminalfall haben. Hier stimmt einfach alles. Ermittelt wird von Heiji und Conan, unterstützt von Ran und Kasuha und überraschenderweise auch von den "Detective Boys". Doch im Zentrum steht die Auseinandersetzung zwischen Conan, Heiji und dem mysteriösen Täter.

Doch die eigentliche Überraschung dieses Falles ist die geschickte Verbindung der Mordfälle mit einer romantischen Liebesgeschichte. Und zwar wider Erwarten nicht der von Ran und Shinichi. In wundervoll elegischen Bildern, unterlegt von traumhaft schönem Gesang ist die "erste Liebe" von Heiji Hattori Kernpunkt und Ansatz zur Lösung des Falles. Die Suche Heijis wird wundervoll konterkariert durch die Eifersüchteleien seiner Feundin Kasuha, die diese "erste Liebe" als Bedrohung wahrnimmt.

Auch die Charaktere der Verdächtigen sind in diesem Fall außerordentlich gelungen. Nicht nur ihre Unterschiedlichkeit, auch ihre feine Ausarbeitung machen Spaß. So sind der Antiquitätenhändler Shozo Sakura, der Experte auf dem Gebiet des No-Theaters Shuntaro Mizuo, der Antiquar Taiga Saijo und die junge Geisha Chika Suzu ein interessantes Quartett, das zum Mitraten und Spekulieren über die Motive und Tathergänge einlädt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von SakuraAries am 8. Mai 2010
Verifizierter Kauf
also ich finde diesen teil einen der besten überhaupt,hab ihn mir schon mehrmals angesehen und find ihn jedes mal spannend aufs neue.werd ihn mir auch noch mehrmals ansehen.
grad die verbindung von heiji und conan uns spitzefast am ende taucht auch noh shinichi kurz auf.also alle super charaktere sind mit drin.und natürlich kommt auch ein wenig romantik vor.
also alles in allem ein super film nur zu empfehlen für alle conan fans
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Nicolas am 5. Februar 2011
STORY: Im Gegensatz zur Story des 6.Films, war hier wieder eine realistische Story geboten. Es geht um eine Mordserie, die die Städte Tokyo, Kyoto und Osaka heimsucht. Conan muss sich mit Heiji verbünden, um den Täter Einhalt zu gebieten...! Eine sehr interessante Story, zwischendurch mal ein paar Hänger, aber im Großen und Ganzen echt gut.

STARS: Neben den Hauptcharakteren wie Conan, Ran und Kogoro, treten hier vor allem auch Heiji und Kazuha auf. Außerdem tritt noch ein weiterer, alt bekannter und sehr beliebter Charakter in Erscheinung ;-)!
Hier der komplette DC-Cast: Conan, Ran, Kogoro, Ai, Detective Boys, Agasa, Megure, Takagi, Sato, Shiratori, Heiji, Kazuha, Otaki, Sonoko und ?!

SYNCHRONISATION: Keine Beklagen! Eine einwandfreie und sehr schöne Synchronisation, sogar wenn Conan auf Heijis Motorrad sitzt und schreit, gibts keine Fehler. Ein Lob hierfür an Tobias Müller, der Conan seine Stimme leiht. Wie auch schon im 3.Film wird Heiji, nicht wie in der Serie von Oliver Feld, sondern von Robin Kahnmeyer gesprochen. Dies ist aber nicht schlimm, denn Robin K. passt perfekt zu Heijis Typ.

FUN: Spaß allein hat man schon, denk ich, wennn man sich den Film anschaut. Ansonsten ist noch die Verfolgungsjagd auf dem Motorrad zu erwähnen, bei dem sich Conan, wie oben schon erwähnt, die Seele aus dem Leib schreit... Auch lustig ist, wie sich Kogoro einredet, dass das Eichhörnchen was mit dem Fall zu tun hat, mehr möcht ich aber dazu nicht sagen...

BILDQUALITÄT: An dieser Stelle möchte ich betonen, das Film 7 gegenüber Film 6 in Punkto Bildqualität deutlich zugelegt hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hs am 25. August 2008
Detektiv Conan gehört definitiv zu einer der erfolgreichsten und beliebtesten Animeserien der letzten Jahre und da war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis auch die Kinofilme nach Deutschland kommen werden.
Soeben ist der 7. Erfolgsfilm von inzwischen 12 Filmen erschienen.

Hier kurz die Story ( laut Covertext ):

Conan, Ran und Kogoro befinden sich gerade in der alten Hauptstadt Kyoto, um einen acht Jahre zurückliegenden Diebstahl in einem Tempel aufzuklären, als eine mysteriöse Mordserie beginnt.
In Tokio werden im Nationaltempel drei Personen mit Schwert und Bogen ermordet und auch in Osaka und Kyoto gibt es Opfer.
Allen Ermordeten werden ein Buch und eine Karte entwendet und jeder von ihnen war einst Mitglied in einer Diebesbande, die japanische Kunstschätze gestohlen hatte.
Conan vermutet schnell einen Zusammenhang zwischen den Morden und dem Tempeldiebstahl.
Als er mit seinen Ermittlungen beginnt, trifft er überraschend auf seinen alten Freund und Rivalen Heiji Hattori.
Gemeinsam setzen nun der Meisterdetektiv des Westens und der Meisterdetektiv des Ostens alles daran, das Rätsel zu lösen ...

Die Story entwickelt sich bei diesem Film nicht so rasant wie bei den Vorgängerfilmen, sondern steigert sich langsam bis zum starken Finish.
Von daher kann ich die Kritiken meiner Vorrezensenten nicht so ganz nachvollziehen, denn der Film ist deswegen definitiv nicht schlecht !
Sicherlich, wer wie die meisten Fans alle Filme schon im Original gesehen hat, kann diesen Film natürlich sehr gut auch mit den nachfolgenden Filmen vergleichen.
Zu dem demnächst folgenden 8.Film möchte ich nur sagen, dass dieser vergleichsweise wesentlich besser ist als dieser.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Limited Edition? 0 22.10.2012
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen