Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,24

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,16 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Detektiv Conan 38 [Taschenbuch]

Gosho Aoyama
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 6,50 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 22. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 6,50  
Taschenbuch, Juni 2005 EUR 6,50  
EMA
EMA - die Welt der Manga
Entdecken Sie die Welt der Manga von Egmont im EMA-Shop.

Kurzbeschreibung

Juni 2005 Detektiv Conan (Buch 38)
Stell Dir vor, du bist 16 Jahre alt, hochintelligent, gut aussehend, hast alle Chancen bei den Frauen und bist auch noch berühmt - denn du bist ein begnadeter Fußballer und was noch viel besser ist: Du bist der größte Detektiv Japans, der Schrecken der Unterwelt, ständig mit den vertracktesten und brutalsten Verbrechen konfrontiert; die Presse nennt dich sogar "den Erlöser der japanischen Polizei!" WUMMS!!! Plötzlich ist alles anders: Du wachst im Körper eines Sechsjährigen auf und verstehst die Welt nicht mehr, die plötzlich wieder so groß ist und dich nicht ernst nimmt. Denn du bist der wohl "kawaiiste" Detektiv Japans geworden und von so viel Knuddligkeit natürlich gar nicht begeistert. So geschehen dem sechzehnjährigen Oberschüler Shinichi Kudo. Er ist ein großer Sherlock Holmes Fan und gefürchteter Verbrecherjäger. Als er auf einer heißen Spur überwältigt wird und von der "Black Organisation" Gift eingeflößt bekommt, hat er Glück im Unglück: Er stirbt zwar nicht, verwandelt sich aber statt dessen zurück in einen kleinen Jungen. Um seine Familie und Freunde zu schützen, nennt er sich nun nach seinen Vorbildern, den beiden Romanschriftstellern "Conan Doyle" & "Ranpa Edogawa": CONAN EDOGAWA. Und seine Mission ist ganz klar: Der Kampf gegen das Böse und das "Erlangen alter Größe".
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Wird oft zusammen gekauft

Detektiv Conan 38 + Detektiv Conan 44
Preis für beide: EUR 13,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Detektiv Conan 44 EUR 6,50

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Egmont Manga Anime; Auflage: 4. (Juni 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3770461304
  • ISBN-13: 978-3770461301
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 8 - 10 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 10,8 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 141.343 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der Mangazeichner Gosho Aoyama wurde 1963 in Japan geboren. Er studierte an der Universität für Kunst in Kyoto, bevor er 1986 mit dem Manga "Chotto Mattete" debütierte, für das er den angesehenen "Shogakukan's Newcomer's Award für Comics" erhielt. Seither ging seine Karriere stetig bergauf. Die Serien "Yaiba", "Kaito Kid" und "Detektiv Conan" gehören zu seinen bekanntesten Veröffentlichungen. Er erhielt den renommierten "Shogakukan-Manga"-Preis für die "Yaiba"- und "Detektiv-Conan"-Serien. Letztgenannte Reihe machte Aoyama international bekannt. Der Krimi- und Baseballfan Aoyama lässt mitunter Sherlock-Holmes-Figuren und -Motive in die Handlungen seiner Detektivserie einfließen und veröffentlichte mit "3rd Base 4th" ein Baseballmanga. Er ist einer der bestbezahlten Mangazeichner Japans.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nur zu empfehlen! 19. April 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Nachdem der 36. Band am Schluss nur so vor Spannung strotze, sodass das Warten auf die Fortsetzung beinahe unerträglich wurde, so geht es auch im 37. Band der Conanserie weiter.
Der Band knüpft an den Fall der Bombenlegung im Tokiotower an und dauert nur noch wenige Seiten. Dennoch bleibt dieser sehr unerwartet und beinahe nervenzerreisend.
Auch für Fans von Takagi und Sato bleibt es spannend, kommen sich die beiden in diesem Band so nah wie nie zurvor.
Weiter geht es mit einem Fall, in dem Kogoro seine ehemalige Klassenkameradin trifft, all das zusammenhängend mit einem Mordfall, den der Meisterdetektiv sogar selbst lösen muss!
Daraufhin folgt der letzte, große Fall, der sich mal wieder um die Männer in Schwarz dreht.
Conan bleibt dieses Mal sehr nah dran un gerät am Schluss mit dem Proffesor Agasa mal wieder in Gefahr.
Dieser Fall wird erst in Band 38 fortgesetzt, der leider erst im Juni erscheint. Die Serie wird sich ab sofort mit den Detektiv Conan short storys abwechseln, die einem die Wartezeit erleichtern. Obwohl ich das nicht verständlich finde, sind in Japan doch schon 48 Bände der Serie herausgegeben worden, man könnte ja beide Bände, Short Storys und die Normalen pro Monat erscheinen lassen.
Dieser 37. Band jedoch, war ein großer Genuss!
Keine einzige der Storys ist langweilig und langwierig, jede ist sehr abwechslungsreich und es ist wirklich ein sehr guter Band geworden, den ich nur empfehlen kann!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen typischer Durchschnittsband 31. August 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Conan Band 39 ist ein gewöhnlicher Durchschnittsband wie viele andere.
In Ihm sind drei abgeschlossene Storys, also ohne Fortsetzung dieses Mal, was eigentlich ganz gut ist, da wird das Warten nämlich nicht so unerträglich!
Aber nun zur Story
In Fall 1 geht es, wie da Cover schon verrät, um Feuer!
Ein Feuerteufel treibt in der Stadt sein Unwesen, er zündet ganze Häuser an und hinterlässt jedes Mal ein rotes Plastikpferd am Tatort!
Heiji, der dieses Mal mit von der Partie ist, Conan und Kogoro machen sich auf, um den Brandstifter zu finden, während die Mädels zuhause bleiben.
Beim nächsten Brand kommt leider eine Frau ums Leben, aber Conan und Heiji lösen souverän den Fall und am Schluss ist wieder alles in bester Ordnung!
Dieser Fall klingt zwar spannend, ist aber ein wenig langwierig, aber dennoch durchaus akzeptabel.
Im 2. Fall ist Conan mal wieder mit dem Professor und seinen Freunden im Freien unterwegs. Dabei treffen sie auf eine Studentengruppe, die ein Wohnmobil besitzt.
Man freundet sich an und unternimmt gemeinsam einen Ausflug.
Dann aber wird eine Studentin der Gruppe, die kurz zuvor verschwand, tot aufgefunden. Es stellt sich heraus, dass sie ermordet wurde und Conan muss ran an den Fall.
Diese Geschichte ist nicht so langwierig wie die Erste, und auch relativ spannend. Eben eine normale Conanstorry
Der letzte Fall dreht sich um einen kleinen Jungen, der so alt wie Conan, aber schon ein bekannter Fernsehstar ist!
Er kommt in Kogoro's Detektei, da er mit seiner Hilfe seine Mutter finden möchte, die ihn als Baby ausgesetzt hat, jetzt aber, da er berühmt ist, ihm Postkarten schreibt, in denen sie ihn beglückwünscht und lobt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein Vergnügen aus der Kindheit 8. November 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Auch diesen Teil der Detektiv Conan Reihe fand ich sehr lesenswert. Ich wüsste nicht, was es daran auszusetzen gibt. Man bekommt genau das was man erwartet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Detektiv Conan 12. April 2013
Von Nicole
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Detektiv Conan ist ein spannendes und lustiges Buch für zwischendurch.Wer Detektiv Fälle mag sollte es sich auf jeden Fall
Zulegen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein üblich guter Conan-Manga... 5. Oktober 2005
Format:Taschenbuch
...der alle Aoyama-Qualitäten in sich vereint: präziser Zeichenstil mit Wiedererkennungswert, nüchterne und spannende Story und ein paar Leichen im Keller ;-).
Ich gebe dem Band nur 4 Sterne, weil er wieder nur ein Lückenfüller der Hauptstory von Detektiv Conan ist. Die Geschichte der "Männer in Schwarz" zieht sich hin...mein Geheimtipp: Holt euch definitiv Band 42!!
Für alle Conanfans aber ist dieser Manga ein Muss in der Sammlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar