EUR 98,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Gewöhnlich versandfertig in 1 bis 2 Monaten.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
In den Einkaufswagen
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 35,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Detailtypografie: Nachschlagewerk für alle Fragen zu Schrift und Satz Gebundene Ausgabe – 15. Juni 2004


Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 15. Juni 2004
"Bitte wiederholen"
EUR 98,00
EUR 98,00 EUR 96,00

Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Detailtypografie: Nachschlagewerk für alle Fragen zu Schrift und Satz + Lesetypografie + Schriften erkennen: Eine Typologie der Satzschriften für Studenten, Grafiker, Setzer, Kunsterzieher und alle PC-User
Preis für alle drei: EUR 150,60

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

NO_CONTENT_IN_FEATURE

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 408 Seiten
  • Verlag: Schmidt (Hermann), Mainz; Auflage: 4. Auflage (15. Juni 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3874396428
  • ISBN-13: 978-3874396424
  • Größe und/oder Gewicht: 30,4 x 22 x 4,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 28.537 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lady Bonsai on 15. Oktober 2010
Das Nachschlagewerk ist nicht billig, aber das sind gute Bücher selten bis nie. Seit vielen Jahren arbeite ich im DTP-Bereich und bin hauptsächlich für Printmedien zuständig. Egal, welche Fragen in Detail-Typografie "Wie setze ich was?" (Anmerkungen, Fußnoten, Literaturangaben) "Wo und welches Leerzeichen setze ich wo zwischen?" (z.B., u.a. usw.) gestellt werden. Dieses Buch lässt niemand ohne Antwort. Hallo Redakteure, Setzer, Designer: Hier ist ein Buch, welches ihr wirklich braucht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Erik Wischnewski on 15. November 2012
Verifizierter Kauf
Hier braucht man nicht viel zu schreiben: Das Buch hat mir "unendlich" geholfen, mein über 30 Jahre altes Standardwerk der deutschen astronomischen Literatur korrekter zu gestalten. Besonders der mathematische Teil war hilfreich. Aber auch viele andere Hinweise wurden von mir konsequent umgesetzt. Nicht alles ist ein MUSS, aber ich konnte alle Hinweise als in meinen Augen vernünftig akzeptieren, und habe mich somit entschlossen, das Buch als meine "Typobibel" zu betrachten. Nun habe ich es einfach: Ich brauche nur nachlesen und es so tun. Keine Entscheidungsnot mehr, keine Recherche im Internet mehr.

Einiges darf und muss man frei nach Gefühl entscheiden. Auch hier helfen die Autoren. Sie sagen, es müsste gut aussehen und gut lesbar sein. Auch das ist einfach, denn gut aussehen ist subjektiv, d. h. es genügt, wenn es mir gefällt. Die Autoren geben aber auch Hinweise, was objektiver betrachtet unter "gut aussehen" verstanden werden kann, z. B. Buchstaben dürfen nicht ineinanderfließen.

Die wichtigste Lehre für mich war, dass weniger mehr ist. Gemeint ist die Leere, also der Weißraum. Betonen durch Fettschrift, das kann jeder. Aber betonen durch Weißraum, also durch Nichts, das ist Kunst - Typografiekunst.

Den Autoren vielen Dank für die Fleißarbeit, die in dem Buch steckt. Als Autor kann ich das besonders gut nachempfinden und ziehe meinen Hut. Es gibt kein besseres Buch zu diesem Thema.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Hintz on 27. Oktober 2005
Was Sie schon immer nicht über Typografie wussten und nicht einmal daran dachten danach zu fragen - hier finden Sie es.
Brilliant geschrieben,wunderschön gestaltet und getragen von unglaublichem Fachwissen bietet dieses Nachschlagewerk den Stoff für Typografie Besessene.
Sehr schön auch das beigelegt Lesezeichen mit den aufgedruckten "13 Typosünden" - sozusagen der kleine Verbandskasten für den typografischen Notfall zwischendurch.
Über den hohen Preis ärgern Sie sich nur so lange, bis Sie zusamengerechnet haben, wieviel Geld Sie schon für schlechtere Bücher zum Thema ausgegeben haben.
Wer sich ernsthaft und tiefgehend mit dem Thema beschäftigen möchte oder muss, darf an diesem Buch nicht vorbeigehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Kuckertz on 4. Oktober 2007
Der guten Rezension der "Tageszeitung" und den Lobenden Worten meiner Vorredner ist nur noch hinzuzufügen, dass die "Detailtypografie" DAS Standardwerk ist. Zusammen Mit Willbergs "Lesetypografie" deckt es den gesamten Bereich gut gemachter Gebrauchstypo ab und Gehört in Agenturen, Verlagen und Druckereien zur Grundausstattung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FAT CAT on 2. November 2007
Nicht nur für Typographen und Designstudenten, sondern auch für Menschen die einen klareren Umgang mit Typografie zu schätzen wissen. Ein recht gutes Nachschlagewerk, aber vier Sterne deshalb, weil das Register so wahnsinnig unvollständig ist und das bei einem Nachschlagewerk einfach essentiell ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Silberberg on 2. Juni 2005
Ach was sind die Jungs Forssman und de Jong doch für prächtige Leute. Da geben Sie uns endlich das Buch, auf welches alle Schriftenbegeisterten schon so lange gewartet haben. Denn hier wird die Typografie mit einem Augenzwinkern erklärt und die Autoren nehmen sich nie zu ernst [siehe Beispieltext Manni's Pomme's-Treff, &c.]. Für mich ist dies das umfangreichste Buch über den korrekten Satz von Zeichen. Und das unterhaltsamste, denn viele Blindtexte könnten fast auf Bestsellerlisten stehen.
Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Richard K. Breuer on 23. Februar 2008
Ohne dieser Bibel hätte ich unmöglich meine Bücher (typografisch korrekt) gestalten können. Jeder, der mit Layout-, Typo- und Stilfragen zu tun hat, kann in diesem Buch Antworten finden. Zwar nicht gerade billig, aber jeden Cent wert, wenn man alleine, ohne professioneller Hilfe dasteht.

Einschränkung: Fonts/Schriftarten werden hier nicht speziell behandelt. Man sollte also wissen, mit welchen Schriftarten man sein "Outing" machen möchte (was bei tausenden von Fonts kein leichtes Unterfangen ist).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Suchen