5 Angebote ab EUR 2,18

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Destiny [VHS]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Destiny [VHS]

3 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
4 gebraucht ab EUR 2,18 1 Sammlerstück(e) ab EUR 8,25

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: James LeGros, Dylan McDermott, Quentin Tarantino, James Belushi
  • Regisseur(e): Jack Baran
  • Format: Vollbild, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 7. Oktober 1996
  • Spieldauer: 90 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RT1O
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.764 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Nachdem Jack (Dylan Mc Dermott) zusammen mit seinem Freund Julian ein Riesending gedreht hatte, war er gerade dabei, sich im Motel von seiner Geliebten zu verabschieden. Drei Jahre später ist er zu Fuß auf dem Weg nach Las Vegas. Seine Gefängnisstrafe hat er mit einem Ausbruch beendet. In Vegas will er Lucile wiederfinden, und er will seinen Anteil an der Beute. Der Typ mir dem 79er Ford, der ihn das letzte Stück mitnimmt, nennt sich Johnny Destiny und kommt wie vom Schicksal gerufen. Als erste trifft er Julian und der offenbart ihm, daß damals das Fluchtauto samt der beiden Säcke voller Dollarbündel plötzlich wie vom Erdboden verschwunden war. Jack erzählt ihm von dem Fremden und dem Auto, die ihn hergebracht haben. Julian durchfährt es wie ein Blitz: Der 79er Ford ist ihr Auto von damals, und der Fremde kommt ihm auch wieder bekannt vor. Das ganze stinkt nach Vorbestimmung und nach reichlich Ärger."

VideoMarkt

Julian ist aus dem Knast ausgebrochen und auf dem Weg nach Las Vegas, wo sein Ex-Partner Harry die Beute eines gemeinsamen Überfalls aufbewahrt. Außerdem will er seine ehemalige Freundin Lucille wiedersehen, die es zur Nachtclubsängerin mit schwerreichem Boyfriend gebracht hat. Der mysteriöse Johnny Destiny kreuzt immer öfter Julians Weg und scheint mehr als eine bloße Zufallsbekanntschaft zu sein - zumal Harry dem Kumpan eine unglaubliche Geschichte auftischt, wohin die Beute samt Auto verschwunden sein soll.

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Videokassette
Story

Julian (Dylan McDermott), gerade aus dem Knast geflohen und durch die Wüste fliehend, bricht vor dem Auto, welches eigentlich Julians Freund Thorau gehört, des mysteriösen Johnny Destiny (Quentin Tarantino) zusammen. Weil Johnny ein freundlicher Kerl ist, hilft er ihm auf und bringt ihn nach Las Vegas, wo Julian nämlich hin wollte. Dort will er bei seinem besten Freund und Partner Thoreau (James LeGros) seinen Anteil aus dem letzten Coup abholen und außerdem seine große Liebe Lucille (Nancy Travis) wieder für sich gewinnen. Lucille hat aber andere Dinge im Kopf. Sie steht davor, Karriere als Sängerin zu machen und außerdem lebt sie mit dem Casino-Besitzer Tuerto (James Belushi) zusammen. Julian wird bei seinem Aufenthalt zum Gejagten der Polizei, von Tuerto und von seiner Liebe zu Lucille und immer wieder taucht Johnny Destiny auf, der - wie auch immer - Schicksal spielt.

Meinung

Dieser Film bietet alles das, was die Story eigentlich nicht anbietet. Die Love-Story bewegt kaum, ist aber sympathisch. Es gibt einige Dinge, die nicht zu erklären sind und sie werden auch nicht erklärt (wahrscheinlich ist keinem was Schlüssiges eingefallen). Dadurch wird es aber nichts besonders mysteriös, sondern eher unpassend spaßig oder sogar extravagant philosophisch, wenn man denn begabt phantasieren kann. Dazwischen ist der Film durchaus komödiantisch, hat was von einem Road-Movie oder kommt plötzlich laienhaft wirkend daher. So hat man viel in nichts reingepackt und jeder kann sich was rausziehen, es für sich beurteilen und interpretieren und was Eigenes draus machen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "herbienator" am 4. Februar 2002
Format: Videokassette
Einer meiner Lieblings-Filme! Aber wohl nur für Leute, die auf Außergewöhnliches abfahren. Der Film wird wohl stark polarisieren ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. April 2000
Format: Videokassette
Die Schauspieler wirken müde und gelangweilt, trotzdem ist es ein lebendiges Filmvergnügen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen