newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip

Kundenrezensionen

18
4,3 von 5 Sternen
Destination Anywhere
Format: Audio CDÄndern
Preis:9,39 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Dezember 2003
Obwohl ich sehr großer Bon Jovi Fan bin, habe ich mir diese
CD erst jetzt gekauft. Und bin sehr positiv überrascht !!
Die drei Titel, die oft im Radio gelaufen sind
( Midnight in Chelsea, Urgly und Janie, don't take your love
to town ), die fand ich eigentlich nicht so toll... aber der
Rest der CD überzeugt. Beim ersten Titel will man erstmal
tanzen, aber es sind auch sehr schöne Balladen dabei. Und
Balladen singt keiner so schön wie Jon. Einer meiner Lieblings-
CD's von Bon Jovi.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Januar 2002
Als Sänger einer der erfolgreichsten Rockbands überhaupt hatte es sich Jon Bon Jovi mehr als verdient, mit seinem 2. Soloalbum in eine etwas andere Richtung zu tendieren, als er eine dreijährige Bandpause zum Schauspielern nutzte und anfing, neue Songs zu schreiben. Nie klang der Rocker so poppig, jedoch: Das Resultat ist durchaus gelungen. "Destination Anywhere" setzt eher auf ruhige, melancholische Klänge, Drum Loops drängen die Gitarren in den Hintergrund, was aber so ausgewogen passiert, dass eine ungewohnt intime Atmosphäre entsteht. Mit einer Reihe von persönlichen Texten und seinem introvertierten Flair wirkt dieses Album wie eine Momentbeschreibung, man hat das Gefühl dem Künstler hinter der fotogenen Fassade ein Stückchen näher zu kommen. Das Motiv der Reise wird immer wieder aufgegriffen, hier scheinen sich Selbstfindung, Sehnsüchte und ungewisse Zukunft zu spiegeln. Und 1996/97 war eine Zeit der Ungewissheit für Jon Bon Jovi, in der er die Weichen für sein Leben neu stellte.

Das Arrangement mag ungewohnt sein, sein Gespür für gute Melodien hat Jon Bon Jovi dabei nicht verloren. Grandios etwa die fette Groove-Nummer "Queen Of New Orleans" oder die so wortgewandte wie eingängige Verarbeitung eines Ehekrachs, "Janie Don't Take Your Love To Town". Das schnörkellose "Ugly" überzeugt in seiner Einfachheit, das stimmungsvolle "It's Just Me" verliert sich in einem langen Gitarrensolo, das die Geschichte des Songs weiterzuerzählen scheint und gar nicht mehr aufhören will. Mit weiteren Glanzstücken wie "Every Word Was A Piece Of My Heart" oder "August 7" kann die Platte durchweg überzeugen. Ihr Vorteil ist, dass die Stücke nicht versuchen, unnötig viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, sondern ohne Effekthascherei einfach wirken können. So auch das sparsam arrangierte "Cold Hard Heart" oder das originelle "Midnight in Chelsea".

Übrigens wurden auf den Singles damals eine Reihe hörenswerter B-Seiten veröffentlicht, da wären so interessante Outtakes wie "Drive" oder "Talk To Jesus", als auch Akustikversionen von Liedern, die es auf's Album geschafft haben. Als Ergänzung unbedingt zu empfehlen!

Letzte Nacht habe ich die Platte mal wieder während einer nächtlichen Autobahnfahrt gehört und muss sagen, dass die Atmosphäre absolut passt. Man begibt sich mit dieser Platte auf eine Reise, die einen nicht mehr loslässt und in Bon Jovi ungewohnte Sphären mitnimmt. Der Titel trifft den Nagel also auf den Kopf, in doppelter Hinsicht. "Destination Anywhere, left or right, I don't care..."
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 5. August 2009
Jon Bon Jovi ist meiner Meinung nach einer der besten Sänger unserer Zeit. Das zeigt er bei Bon Jovi schon seit 1984. Jetzt zeigt er bei seinem zweiten Soloalbum erneut, dass er ein wunderbares Feeling für gutes Songwriting hat. Sehr eingängige Melodien, Melancholie sowohl als auch Freude in der Musik und sehr schöne Texte sind das Ergebnis.
Man muss sich allerdings darauf einlassen. Gekauft habe ich dieses Album vor ca. 7 Jahren und fand bis vor zwei Tagen die ersten beiden Songs gut. Den Rest kannte ich bis dato nicht mal, weil ich nicht die Geduld hatte, mich auf das Album einzulassen. Denn diese braucht man, aber wenn man das macht, merkt man, wie gut diese Songs sind.
Pop-Hits wie "Janie, don't you take your love to town" oder "Every word was a piece of my heart", Rock-Tracks wie "Queen of New Orleans" oder "August 7, 4:15", ein genialer Funk-Rock namens "Naked", melancholisch-schöne Balladen wie "It's just me" oder der fabelhafte Endtrack "Cold hard heart" und der geniale Titeltrack "Destination Anywhere" - es ist ein sehr vielseitiges Werk, dass aber nie zu weit geht - jeder Song hat seine Ohrwurmmelodien.
Besonders nachts, laut unterm Kopfhörer, wie schon ein anderer Rezensent meinte, aber wie ich finde auch außerhalb der Autobahn, kommt dieses Werk unheimlich gut.
Anspieltips:
*Destination Anywhere
*Janie
*August 7
*Naked
*Cold Hard Heart
Allein daran eben merke ich noch mal, dass kein einziger Ausfall auf diesem Album ist. Ich könnte nämlich noch acht weitere Titel als Anspieltips nennen. In diesem Sinne: absolute Kaufempfehlung! Geniales Album von einem genialen Sänger.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. August 2004
Nun, was gibt es zu diesem Album noch groß zu sagen? Jon Bon Jovi zeigt mehr als deutlich, dass er auch als Solokünstler ernstzunehmen ist. "Destination anywhere" zeigt eine unglaubliche Vielfalt, vom rockigen "Queen of New Orleans" über das melancholische "Staring at your window with a suitcase in my hand" bis hin zum sehnsüchtigen "Destination anywhere".Jedes Lied des Albums kann überzeugen, und das Album als Ganzes ist dementsprechend mehr als gelungen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Februar 2003
Für alle, die den typischen Bon-Jovi-Sound erwarten, ist diese CD sicherlich eine Entäuschung! Jon Bon Jovi entfernt sich hier vom Stil der Band. Das Album ist stilistisch vielfältiger als die meisten Bon-Jovi-Alben.- Ein Hörgenuss!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Juni 2001
Jon hat es wieder geschafft eine super CD auf den Markt zu bringen. Was mir besonders gut gefällt ist die Art wie er seine Gefühle zum Ausdruck bringt. Auf dieser CD ist nicht "nur" Musik sondern auch viele Infos über Ihn selbst versteckt, dass sie einfach super ist. Mir bleibt also nichts anderes übrig als 5 Sterne zu verteilen und jeder, der schon mal in die CD reingehört hat, kann das verstehen. Weiter so Jon!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. Juni 2008
Nach langer Zeit ist mir mal wieder diese CD in die Hände geraten - und ich muß sagen, dass dieses Soloalbum von JBJ immer noch hörenswert ist. Das gilt nicht nur für die 3 Single-Auskopplungen von dieser CD, sondern auch für alle anderen Titel.
Eigentlich gibt es keine Schwachstellen.
Guter Mainstream-Rock - mit einem Nachteil: Bon Jovi ist noch etwas besser. Und deshalb gibt es auch nur 4 Sterne!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Juni 2012
Super Album, dass Jon Bon Jovi 1997 veröffenntlicht hat. Es ist ein wenig ruhiger als man es von Bon Jovi Alben wie z.B "Keep The Faith" kennt, aber Lieder wie "August 7, 4:15" rocken dennoch gewaltig.Ich kann es jedem empfehlen der sich über Jons songwriting Talent außerhalb Bon Jovis informieren will. Der Mann hat eine Menge drauf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Juni 2013
Ich bin da besseres gewöhnt. Habe Sie 1 x gehört und ins Regal gestellt
Es fehlt einfach etwas.
Schade, mir fehlt einfach der Biss, die Emotionen und das stypische unverwechselbare von Bon Jovi!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. November 2013
Da ich seit einigen Jahren ein großer Fan der Band Bon Jovi bin, komplettiere ich nach und nach meine Sammlung der Alben und DVD`s.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen

Keep the Faith (Special Edition)
Keep the Faith (Special Edition) von Bon Jovi (Audio CD - 2011)