Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Desolation Boulevard (US Import) [Musikkassette]

Sweet Hörkassette
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Sweet-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Sweet

Fotos

Abbildung von Sweet
Besuchen Sie den Sweet-Shop bei Amazon.de
mit 99 Alben, 4 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Hörkassette (1. Februar 1991)
  • Label: Indent Series
  • ASIN: B00008EN9A
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)

1. Ballroom Blitz
2. Six Teens
3. No You Don't
4. A.C.D.C.
5. I Wanna Be Committed
6. Sweet F.A.
7. Fox on the Run
8. Set Me Free
9. Into the Night
10. Solid Gold Brass

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Das Jahr 2005 markiert das 35-jährige Bandjubiläum von Sweet. In der Besetzung Brian Connolly, Andy Scott, Steve Priest und Mick Tucker waren sie 1971-1978 sehr erfolgreich und stürmten weltweit mit 20 Top-Singles die Hitparaden. In den deutschen Charts landeten sie 16 Top 10 und davon 8 No.1-Hits.
Aus diesem Anlass überarbeitete RCA International/BMG die ersten 5 Studio-Alben von Sweet plus eine neue Greatest Hits-Zusammenstellung. Die Veröffentlichung wird unterstützt von zielgenauer Promotion sowie durch die offiziellen Fanclubs und Andy Scott himself. Remastered, in sehr guter Soundqualität und sinnvoll ergänzt mit vielen Bonustracks sind damit die Jahre 1971-1977 optimal abgedeckt. Schade ist nur, dass das starke Album "Level Headed", 1978 bei Polydor erschienen und das letzte Album mit Leadsänger Brian Connolly, nicht auch in dieser Serie wiederveröffentlicht wurde.
"Desolation Boulevard" erschien Ende 1974 und war produziert vom Erfolgsteam Chinn/Chapman. Das Album enthält mit "The Six Teens" und "Turn It Down" 2 Singles und eine sehr gelungene, rohe "Album-version" vom 1975 erschienenen, selbstkomponierten Superhit "Fox On The Run". Grossartig ist auch die Coverversion des "Who"-Klassikers "My Generation" und aussergewöhnlich die über 8-minütige Version von Elmer Bernstein's "Man With The Golden Arm" mit gekonntem Drum-Solo von Mick Tucker. Dieses Album bietet sehr viel Abwechslung, von kommerziellen Singles, über gute Covers und melodiösere Songs bis hin zu hartem Rock.
Die neue Version hat eine Spielzeit von 75:50 Minuten und ist vollgestopft mit 9 Bonustracks!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meilenstein des GlamRock 27. Februar 2005
Format:Audio CD
DESOLATION BOULEVARD war die 3. Studio-LP des als Teenie-Band verschrieenen britischen Quartetts THE SWEET und ich kann mich erinnern, dass ich bei Erscheinen dieses Albums (Ende 1974) hin und weg war und die Platte wochenlang rauf- und runterspielte, auch wenn ich seinerzeit mit "Man With The Golden Arm" nichts anfangen konnte. Die Zeit der von den Bandmitgliedern selbst in die Wege geleiteten Umorientierung vom Bubblegum-Pop, bei dem man mit Hilfe des Produzenten- und Songschreiberteams Chinn/Chapman auch schon eine Vorreiterrolle einnehmen konnte, zum HardRock war hier schon weitgehend abgeschlossen. Die Tendenz, mehr Eigeninitiative zu zeigen, wird auch daran deutlich, dass der Grossteil der Songs auf diesem Album von den Bandmitgliedern stammt.
Ein grosses Kompliment an die Plattenfirma sowohl für das gelungene Remastering als auch für die Auswahl und Anzahl der Bonustracks(9), darunter auch "Miss Demeanour" und "I Wanna Be Committed", bisher nur auf der meines Wissens ausschliesslich in den USA auf CD erhältlichen Compilation "Strung Up" enthalten.
Zu den Stücken der ursprünglichen LP möchte ich bemerken, dass wir es bei "Lady Starlight" mit einer für SWEET-Verhältnisse ungewöhnlich ruhigen, balladesken Nummer zu tun haben, ein Diamant, der hervorragend ins Gesamtkonzept der CD passt. "Man With The Golden Arm" ist wohl die aussergewöhnlichste und längste Nummer aus dem gesamten SWEET-Repertoire, die dem Drummer Mick Tucker ausreichend Spielraum lässt, sein Können unter Beweis zu stellen. Wer übrigens von "Fox On The Run" nur die Singleversion kennt, wird überrascht sein, dass die Albumversion durch ein mitreissendes Riff-Intro überzeugen kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine der top LPs, sorry CDs von "The Sweet" 22. Juli 2005
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Wär hätte jemals geglaubt, dass die Top-Teeny-Gruppe der 70er Jahre irgendwann einmal völlig in der Versenkung verschwinden wird. Anyway, noch heute, knapp 30 Jahre danach lassen sich LPs (oder heute halt eben CDs) von Sweet immer noch unbeschwert und mit viel Begeisterung hören. Und "Desolation Boulevards" gehört definitiv dazu. Ob "The Six Teens", "Turn It Down", "Lady Starlight" oder auch "Fox On The Run", is' nix mit vergänglich.
Und wer meint, Sweet hätten mit "Bay City Rollers" konkurriert und nur Teenie-Hits geschrieben, soll sich einmal "Burn On The Flame" in die Kopfhörer beamen, das fetzt wie selten ein Rock Song.
Fazit: nebst "Sweet Fanny Adams" die beste LP/CD der 70er Sweet - ein absolutes MUST HAVE !!! :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach Stark 17. Februar 2005
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Dazu muß man eigentlich nix mehr schreiben. Absolut gute Musik. Bei dieser Scheibe stellt jeder, der es bis jetzt noch nicht wusste fest, das The Sweet mehr als nur Teeniemusik gemacht haben. Mir persönlich gefällt der 11 Song "own up, take a look at yourself" (ein Bonustrack) am besten. Mein Tip: Unbedingt kaufen. Ein must have für jeden Fan guter Rockmusik.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Child in time TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD
Waren SWEET mit LP-Veröffentlichungen in den ersten Jahren etwas zurückhaltend, so erschien mit "Desolation Boulevard" direkt das 2. Album im Jahr 1974, also auf dem Höhepunkt ihres kommerziellen Erfolges. Das Album ist ebenso wie der Vorgänger "Fanny Adams" lupenreiner Hard Rock.

Die ersten 3 Songs können direkt voll überzeugen. Die beiden Singles `The six teens` und `Turn it down` sowie der Hard Rock Kracher `Solid gold brass`. Dann wird etwas Fahrt rausgenommen mit den beiden schönen Balladen bzw. Halbballaden `Medussa` und `Lady starlight`. Einer d e r Pluspunkte von Sweet waren immer wieder die Vocals, verfügte die Gruppe doch über 3! Sänger mit Steve Priest, Andy Scott (Lady starlight) und natürlich Brian Connolly. Besonders Brian ist für mich neben Ian Gillan (Purple) der Shouter der 70er. Verfügte er nicht nur über eine tolle Stimme, sondern bot eine Super-Show. Bei `Man with the golden arm` glänzt Mick Tucker an den Drums. Auch Mick war einer der Besten seines Fachs. Vielleicht ist das Drumsolo für ein Studioalbum aber ein bißchen zu lang. Die Orginalversion von `Fox on the run` ist auch klasse. Die Coverversion von The Who `My generation` hätte aber nicht sein müssen. Das Album wird zudem aufgewertet durch die vielen Bonussongs. Gerade die Single B-Seiten sind ganz stark.

Im direkten Vergleich mit "Sweet F.A." ist "Desolation Boulevard" vielleicht ein ganz kleines bißchen schwächer. 4 gute Sterne sind aber verdient. SWEET sind leider bis heute total unterbewertet, waren sie damals in einer Reihe mit Deep Purple, Uriah Heep und Nazareth zu nennen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen HAMMERSOUND VOLL AUF DIE OHREN!
DAS BESTE ALBUM VON THE SWEET! ABWECHSLUNGSREICH VON HART BIS ZART ALLES VERTRETTEN! DIE BONUSTRACKS TOP ! SINGLE A UND B-SEITEN ALLES IN SUPERSOUND ! Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Jörg Gelnar veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen nicht zufrieden
cover sehr schlechtem zustand platte total zerkratzt bleibt hängen das als sehr guten zustand an zu preisen und dann noch diesen preis zu verlangen würde ich als... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von silvia veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr facettenreich
Desolation Boulevard würde ich neben dem späteren Level Headed als das facettenreichste Album von Sweet ansehen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Gorch veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Seit Wochen warte ich
Wie kann ich einen Artikel bewerten, auf den ich schon seit Wochen warte?
Kein Hinweis, keine Information..... Sehr schade, den bezahlt habe ich schon seit langer Zeit. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Anton Wolf veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Not the best,but one of the best...
Eigentlich sollte damals diese Schallplatte die Stärke der sensationellen Produktion der "Sweet Fanny Adams(Sweet F.A. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Juli 2012 von Marenzo
5.0 von 5 Sternen "ROCK-KLASSIKER VON SWEET"
Rockklassiker 2 veröffentlicht 1974 von Sweet mit den Charthits "The six teens" und "Turn it down", der härtesten je veröffentlichten Sweet-Single. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Mai 2011 von Christian Hadek
5.0 von 5 Sternen Interessant und abwechslungsreich
Wer Sweet nur von den Singles her kennt, hat sicher einige Erwartungen oder auch Vorurteile. Diese werden durch dieses Album garantiert beiseite geräumt. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. August 2008 von Dieter Koschuch
5.0 von 5 Sternen When "The six teens" "burn on a flame".............
Hammer, Hammer, Hammer! Wer behauptet heute noch 'Sweet sind 'ne Teen Band'?
Ich war ein ca.10 jähriger Futzie und sah 1970 The Sweet im NDR Regionalfernsehen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 15. September 2007 von Don Martin
4.0 von 5 Sternen Desolation Boulevard
Nach den Singleerfolgen der Jahre 1971-1974 und der Trennung von Nicky Chinn und Mike Chapman versuchten sich Sweet Ende 1973 auch als Album-Band zu etablieren. Lesen Sie weiter...
Am 30. August 2005 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erinnerungen an glanzvolle Zeiten
Dieses war das Sweet Album, das seinerzeit wegen Taschengeldmangel in meinem Plattenregal fehlte. Dafür hatte ich jedoch die Single 'Fox on the Run' (hier als Bonustrack... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Juni 2005 von Dirk Westerheide
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar