EUR 49,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Design trifft Natur: Die ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 16,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Design trifft Natur: Die modernen Gärten des Piet Oudolf Gebundene Ausgabe – 2. Oktober 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2. Oktober 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 49,90
EUR 49,90 EUR 49,89
63 neu ab EUR 49,90 5 gebraucht ab EUR 49,89

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Design trifft Natur: Die modernen Gärten des Piet Oudolf + Hermannshof: Schau- und Sichtungsgarten + Mit Gräsern gestalten: Traumhafte Beetideen mit Gräsern und Blütenstauden (GU Große Gartenratgeber)
Preis für alle drei: EUR 79,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 280 Seiten
  • Verlag: Verlag Eugen Ulmer (2. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800179601
  • ISBN-13: 978-3800179602
  • Größe und/oder Gewicht: 22,2 x 2,7 x 26,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 83.505 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Piet Oudolf gilt als international renommierter, eigenwilliger, avantgardistischer Gestalter neuartiger Staudenpflanzungen. Zusammen mit seiner Frau führte er eine Staudengärtnerei in der Nähe von Hummelo (Niederlande).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carlos am 22. Februar 2014
Das Buch handelt von dem Trend in der Gartengestaltung zu mehr Nachhaltigkeit und zur Bewahrung der Artenvielfalt. Umgesetzt von Piet Oudolf bedeutet es Mischpflanzungen mit der Verwendung langlebiger Stauden in Kombination mit verholzten Arten.
Bei der Pflanzenauswahl spielen technisches Know-how und künstlerische Sicht eine große Rolle. Das Ergebnis sind Pflanzengemeinschaften unterschiedlicher Arten in gemischte Zusammenstellungen im Gegensatz zu der bisherigen gruppen- oder blockweisen Pflanzung.
Die Wirkung ist deutlich natürlicher, aber es fordert auch eine bessere Kenntnis der ökologischen Zusammenhänge und einem Bewusstsein für die langfristige Entwicklung.
Das vorliegende Buch untersucht diese Art der Gartengestaltung auf Grundlage der Arbeiten des niederländischen Gartengestalter Piet Oudolf.
·Kapitel Eins: Pflanzung das Gesamtbild betrachtet die Pflanzengestaltung von der Ordnung zur Spontaneität. Von der traditionellen Anordnung in Gärten und Parks, die Ordnung und Disziplin in die Natur zu bringen versuchte bis zur freien Gestaltung die versucht die Natur widerzuspiegeln.

·Kapitel Zwei: Pflanzengruppierung beschäftigt sich mit den verschiedenen Kombinationsweisen von Pflanzen. Eingefügt ist eine genaue Betrachtung der präzise ausgearbeiteten Pflanzpläne des Piet Oudolf.

·Kapitel Drei: Kombination von Pflanzen untersucht das Nebeneinander und die Kombination von Pflanzen. Warum sieht eine Pflanze neben der Anderen gut aus?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C.Jung am 7. September 2014
Wohltuend ist der Anspruch der Autoren ein Fachbuch zu schreiben, das sich gleichermaßen an Fachleute und an Amateure richtet, die ein großes Interesse an Naturgärten bzw. natürlich gestalteten Freiräumen haben. Dabei geht es den beiden international anerkannten Gartenexperten vor allem auch darum, den Aspekt der Nachhaltigkeit in der Gartengestaltung und im öffentlichen Grün zu wahren, aber auch die Artenvielfalt bei der Pflanzung zu berücksichtigen. Das ist wahrlich ein Thema, das jeden von uns betrifft, auch wenn er keinen eigenen Garten oder Balkon besitzt. Hier sind Bereiche gemeint wie die Bedeutung von spontaner Vegetation, Pflanzungen im Wassermanagement, Dachbegrünungen, Pflanzen als Luft- und Wasserreiniger, aber auch die Berücksichtigung neuer Trends in der Gartengestaltung, auch im öffentlichen Grün (urban gardening, guerilla gardening). Auch der Einzelne, der Amateur, kann bzw. muss hier in Zukunft Verantwortung zeigen, in seinem privaten Umfeld, aber auch als Fürsprecher für eine lebenswerte grüne Umwelt. Auch hierfür gibt das Buch hilfreiche Informationen und leistet Überzeugungsarbeit, die dann weitergetragen werden kann, z.B. an den Nachbarn, die Kinder oder Enkelkinder, an Freunde, an Kollegen.

Das Buch ist in fünf Kapitel unterteilt, Das erste Kapitel gibt einen Überblick über die traditionelle Anordnung von Pflanzen in Parks und Gärten im Vergleich zu einer Pflanzenanordnung, die versucht auch die "freie" Natur widerzuspiegeln. Kapitel zwei vertieft dieses am Beispiel einiger internationaler Gärten, die von Oudolf v.a. in Großbritannien, Deutschland und den Niederlanden angelegt worden sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jochen Wegner am 18. November 2013
Piet Oudolf und Noel Kingsbury sind auf der ganzen Welt bekannt für ihre eigenwilligen Staudenkompositionen und die Bücher darüber. Die zahlreichen großformatigen Bilder sind wunderschön und regen zur Nachpflanzung an. Die Pflanzpläne und die Darstellung der saisonalen Attraktivität im Kapitel Pflanzengruppierungen scheint mir überflüssig zu sein. Beruht doch gerade die naturalistischere Gestaltung mit Staudenmischpflanzungen, die von den Autoren in den Fokus des Buches gerückt wurde, auf mehr Spontaneität. Für die Autoren sind Nachhaltigkeit, Pflegeleichtigkeit und Bewahrung der Artenvielfalt die Triebfedern für eine neue, naturalistischere Gestaltung mit Stauden. Dabei wird die bisher vorherrschende blockweise Pflanzung durch gemischte Zusammenstellungen ersetzt. Drifts haben dazwischen ihre Berechtigung. Die Autoren sehen einen Trend von starker visueller Intensität der Pflanzungen zu schwächerer. Wildarten oder aber Kultivare, die den Wildpflanzen sehr ähnlich sind, kommen zum Einsatz. Trotz des Titels: Die modernen Gärten des Piet Oudolf räumen die Autoren ein, dass viele Leute zur selben Zeit die gleiche gute Idee gehabt hätten, und so werden auch ganz besonders die Ideen deutscher Autoren gewürdigt.
Das Pflanzenverzeichnis am Ende des Buches ist recht beliebig, zumal Oudolfs Lieblingspflanzen bereits als Buch erschienen sind und eine detailliertere Beschreibung der Stauden bieten.

Das Buch ist ein opulenter Bildband mit viel Wissensvermittlung zur Gestaltung nachhaltiger und pflegeleichter Staudenpflanzungen mit natürlicher Ausstrahlung und ganz besonderer Wirkung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen