Deserter's Songs ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 11,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
In den Einkaufswagen
EUR 12,29
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: TwoRedSevens
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Deserter's Songs
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Deserter's Songs


Preis: EUR 11,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
23 neu ab EUR 4,28 30 gebraucht ab EUR 0,88 2 Sammlerstück(e) ab EUR 29,99
EUR 11,95 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 1 auf Lager Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Deserter's Songs + The Secret Migration + All Is Dream
Preis für alle drei: EUR 34,66

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. Oktober 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Cooperative Music (Universal Music)
  • ASIN: B0000246KA
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.752 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Holes
2. Tonite It Shows
3. Endlessly
4. I Collect Coins
5. Opus 40
6. Hudson Line
7. The Happy End (The Drunk Room)
8. Goddess On A Hiway
9. The Funny Bird
10. Pick Up If You're There
11. Delta Sun Bottleneck Stomp

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

A touching, majestic gem of a record, DESERTERS SONGS raises the bar not just for Mercury Rev themselves, but orchestrated pop in general. Theres a timelessness to both the compositions and the arrangements here. Grand sonic visions are realised with horns, keyboards, strings, even a bowed saw! No matter how big the sound gets, though, its all carefully controlled, and the cinematic scope enhances the songs, rather than obscuring them. Simple--but never blunt--lyrics benefit from an infectious melodicism that speaks to the pop songcraft skills Mercury Rev has mastered. The sweeping scale of DESERTERS SONGS never denies the small, intimate pleasures that pop up from song to song, as the band combines psychedelia, 60s pop, Flaming Lips-ish indie rock and a homey folk-rock sound (the Bands Garth Hudson and Levon Helm even appear here) for a masterpiece of epic proportions. V2.

Rezension

CD des Monats Jonathan Donahue und Sean "Grashopper" Mackowiak sind so etwas wie experimentierfreudige Tradidionalisten. "Unser Horizont reicht mindestens 40 Jahre zurück", erzählen die beiden Songschreiber von Mercury Rev, "wir mögen Jazz, die Avantgarde der 50er Jahre, Delta-Blues, auch Klassik". Und tatsächlich ist das Sextett Lichtjahre entfernt von US-Pop konventioneller Machart. Auf "Deserter's Songs" materialisieren sich die verschrobenen kosmischen Popwelten dieses kongenial zusammenwirkenden Teams zum mittlerweile vierten Mal, und erneut überrascht, in welche Dimensionen kreative Musiker vorstoßen können, wenn sie nicht die ausgetretenen Pfade des Mainstream beschreiten. Wo sonst erklingen in den späten 90er Jahren auf einer Produktion so unterschiedliche Instrumente wie Harfen, Glockenspiel, Streicher, Flügelhörner oder gar eine gebogenen Säge (!)? Und das, ohne nach halluzinatorisch umwehtem Hippie-Mumpf zu müffeln, sondern in perfekter popharmonischer Eintracht, Vieles erinnert an den psychedelischen Rock der frühen Pink Floyd, doch ebenso stark prägen der symphonische Pop eines Van Dyke Parks oder die innovativen Klangexperimente eines Brian Wilson zu Zeiten von "Pet Sounds" oder "Smiley Smile" den pittoresken Sound dieses Ausnahmealbums. Auch tontechnisch werden Mercury Rev höchsten Ansprüchen gerecht: aufgenommen wurde auf 35-Millimeter-Filmmaterial, und so kann man in den Klanglandschaften der "Deserter's Songs" geradezu versinken. Eine Platte, die eine längst vergangene Ära auf denkbar beste Weise wiederbelebt.

© Stereoplay -- Stereoplay

Das Logo "Rock fürs nächste Jahrtausend" wäre etwas zu dick aufgetragen, aber wenn man von einer hochprozentigen Mischung aus Innovation, Musikalität und Spielwitz spricht, darf diese US-Band neben Namen wie Smashing Pumpkins, Eels oder Manic Street Preachers nicht fehlen: Die phantastischen Fünf aus dem Staate New York verbinden Klassisches wie sanfte Streicher und Flöten mit bittersüßem Gesang, skurrilen Sounds und schwerelosverträumten Melodien - Augen zu und ab geht's. ** Musik: 04-05 ** Klang: 03-04

© Audio -- Audio

Für Mainstream standen Mercury Rev noch nie. Dafür lieben die Musiker viel zu sehr das Klangexperiment. Auf ihrem neuen Album gehen sie weiter denn je und orchestrieren ihre Songs kammermusikalisch bis beinah symphonisch. Daß es auf diesem weiten Feld zwischen Walkabouts mit den Warschauer Philharmonikern und den subtil-fragilen Arragements eines Mark Hollis (Talk Talk) noch viel auszureizen gibt, beweist die US-Band hier. Die späten Sechziger lassen grüßen, der Kitsch der Moody Blues und das Skurrile von Procul Harum, wird aktualisiert und mit singenden Sägen und Sirenengesängen augenzwinkern ironisiert. Auch an den Art Rock der frühen, Mellotron-schwangeren King Crimson erinnert das. Seltsam schöne kammermusikalisch bis symphonische Song-Arrangements

© HIFI Test - Detlev Kinsler -- HIFI Test


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 10. Dezember 1999
Format: Audio CD
Was soll man zu diesem Album sagen? Ohne sich zu wiederholen, ohne die Lobeshymnen zu langatmig werden zu lassen? Es ist schlicht großartig. Phantastische Stimme, grandiose Instrumente (vor allem ungewöhnliche - Singende Säge!) und herrliches Songwriting. Musik, bei der beinahe automatisch Glückshormone ausgeschüttet werden. Der unumstrittene Höhepunkt ist wohl der Song „Goddess on a Highway". Ich habe selten so tiefgründige Musik hören dürfen, wie bei diesem Stück, ganz zu schweigen vom Rest des Albums. Es funktioniert wunderbar als ganzes, weil instrumentale Zwischenstücke vorhanden sind. Fast das Konzept eines Hip Hop Albums, mit dem unterschied, daß es sich hier um Popmusik handelt und nichts anderes. Wer sich eine Schwäche für zarte, feingliedrige Musik zugestehen kann, muß dieses Album schlicht sein Eigen nennen. Nur das Album! Singleauskopplungen funktionieren nicht allein. Nur ein Wort bleibt: Bedeutend! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bobby Fuller am 12. Juni 2011
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
...das trifft nur auf die original CD zu, die in der Deluxe Version nochmals etwas luftiger abgemischt wurde, so dass die Feinheiten noch besser zum Tragen kommen. So erscheinen die singende Säge u.a. im Eröffnungstrack und die zuckersüße Melodie von "Stille Nacht" (!) in der zerbrechlichen Ballade "Endlessly" noch transparenter als auf dem schon sehr high-fidelen Original Album. Dabei hat die Verwendung dieser Melodie nichts Kitschiges an sich. Die geschickter Weise "Deserted Songs" benannte zweite CD ist eher etwas für den eingefleischten Fan. Sie enthält überwiegend ganz interessante Versionen der Tracks im Rohzustand, allerdings zum Teil auch hart an der Grenze des klanglich Zumutbaren in Form von Tape Aufnahmen, z. B. vom schönsten Track, "Goddess On A Hiway". Das Booklet enthält auch nichts nennenswert Neues. Das ändert natürlich nichts an der Einstufung der CD als überragendes Meisterwerk, nicht nur der Band. Diese konnte in der Folge leider nicht mehr daran anknüpfen, obwohl auch die Nachfolgealben weit über dem Durchschnitt liegen. Deshalb klare fünf Sterne!
Eine dringende Empfehlung noch an die sogenannten Marketing Experten: Wenn schon bei den Deluxe Versionen die drei Cent für die stabile Plastikhülle im Etat nicht mehr drin sind, dann sollte man einfach die CD Box mit einem kleinen Aufdruck als Deluxe Version kennzeichnen, fertig. Nicht jedoch die Papphülle (!) mit einer Klebebanderole versehen, die man entfernen muss, um die CDs anhören zu können. Wer ist auf diesen Schwachsinn verfallen? Beim Abziehen dieser Klebebanderole kann man ganz leicht das Cover irreparabel beschädigen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Ehrlich am 23. Oktober 2009
Format: Audio CD
"Well I got us on a hiway an' I got us in a car, got us goin' faster than we've ever gone before..." Als ich diese Zeile und den kompletten zugehörigen Song zum ersten mal gehört habe, war ich erst mal sprachlos und hatte Herzklopfen. Der Song lief im Radio, war so völlig untypisch für alles was davor und danach lief und , na ja, es gab noch keinen Internetzugang der einem schnell den Titel oder das Radioprogramm rausgesucht hätte (zumindest kannte ich dies dort noch nicht). So begann also eine längere Recherche in den gängigen Plattenläden der Umgebung. Einige Kilometer weiter und einige Tage später hatte ich dann die CD ,Deserter's songs' und scheiterte beim Versuch mich satt hören zu wollen. Die Platte ist voller melancholischer Hymnen und Songs wie ,Holes' oder ,Opus 40' gehören nun seit über 10 Jahren zu meinen All-Time-Favorites! Selbst eine singende Säge reiht sich nahtlos in wunderbare Melodien ein und ergibt als ganzes ein unglaublich schönes Werk. Wer einmal von dieser Musik aus Buffalo/New York geschnuppert hat, der wird süchtig! Versprochen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Dietmar Müller am 23. Dezember 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Die Bestellung wurde recht schnell ausgeliefert. Qualität der Ware entsprach den Internetangaben. Es gab meinerseits keine Kritik.
Diesen Händler kann ich nur weiterempfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von geo am 15. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Very good condition of the CD! Everthing ok! I am very happy with the sender. I will buy again for sure.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen