EUR 14,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Rock Pop
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Desert Sessions, Vols. 1 & 2


Preis: EUR 14,99
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf und Versand durch Rock Pop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
2 neu ab EUR 14,99 5 gebraucht ab EUR 9,89 1 Sammlerstück(e) ab EUR 99,90

Desert Sessions-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Desert Sessions

Fotos

Abbildung von Desert Sessions
Besuchen Sie den Desert Sessions-Shop bei Amazon.de
mit 6 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Desert Sessions, Vols. 1 & 2 + Vol.3 & IV (+Bonus) + Vol.5 & 6
Preis für alle drei: EUR 46,87

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (4. Mai 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Man'S Ruin
  • ASIN: B00000487E
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.255 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Preaching
2. Girl Boy Tom
3. Monkey In the Middle
4. Girl Boy Tom
5. Cowards Way Out
6. Robotic Lunch (Alt. Version)
7. Johnny The Boy
8. Screamin' Eagle
9. Cake (Who Shit On The ?)
10. Man's Ruin Preach

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "herold18" am 31. Juli 2003
Format: Audio CD
Das ist das erste Album des Nebenprojektes von Joshua Homme, der besser als Sänger und Gitarrist der Queens Of The Stone Age bekannt ist. Neben ihm finden sich eine illustre Gästeschar ein: Alfredo Hernandez (QOTSA, Kyuss), Dave Catching (earthlings?), John Paul McBain (Monster Magnet), Fred Drake (earthlings?), Ben Shepherd (Soundgarden), Brant Bjork (Fu Manchu, Kyuss), Pete Stahl (Scream, Goatsnake, earthlings?).
Fremdartige Instrumente (z.B. ein Crumar), sonderbare Töne und Klänge und der Einsatz zweier Schlagzeuge offenbart die Experimentierfreudigkeit der Band.
Die meisten Stücke sind instrumental, mit Ausnahme der beiden besten Lieder des Albums - Johnny The Boy und Cake (Who Shit On The?), wo Joshua Homme bzw. Pete Stahl ihre Gesangeskünste unter Beweis stellen (außerdem gibt Pete Stahl bei Screamin' Eagle regelrechte Urschreie zum besten, die direkt unter die Haut gehen). Besonders Cake mit seinen annährend 10 Minuten entführt den Hörer in die kalifornische Wüste, in der man in "Easy Rider Manier" per Motorrad auf einem endlosen Highway dem Horizont entgegenbrettert... Nicht umsonst wurden die Lieder im berühmten Rancho de la Luna Studio, in dem zuvor schon Mark Lanegan (Screaming Trees) seine Scraps At Midnight aufgenommen hatte, eingespielt. Das Studio liegt mitten im Nirgendwo, in der Nähe von Palm Springs und Joshua Tree. Fred Drake (RIP) und Mr. Homme persönlich bewiesen hier außerdem ihre Produktionsfertigkeiten, die Lieder wurden meist in ihrer sehr rohen Fassung belassen, so daß sie teilweise sehr dirket und urspünglich rüberkommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ancestor of mummu am 20. Juli 2012
Format: Audio CD
Als großer Stoner Rock Fan habe ich mir auch dieses Sammlerstück zugelegt.
Allerdings ohne Mehrwert auf der Genußseite, denn von den 10 Tracks ist einer ein ätzendes Intro und einer ein ätzendes Outro. Macht 8 Tracks, von denen der Großteil eher anspruchsloses Gedudel ist, das es auf die Studioalben der an der Entstehung des Albums beteiligten Rockgrößen nicht geschafft hätte, weil es sich maximal um die Umsetzung unfertiger Ideen handelt, aus denen vielleicht einmal echte Songs hätten werden können. Zwei, maximal drei richtige Songs, die zumindest halbwegs fertig klingen, sind auf dem Album enthalten, aber dafür gibt es von mir eben auch nur 2 Sterne.

Die Scheibe ist selten geworden, das Label Mans Ruin gibts schon lange nicht mehr, das macht die Scheibe teuer aber leider nicht besser.
Wer kein Sammler ist, kann sich von dem Geld zwei gute Stoner Platten kaufen und hat mehr davon.
"Verzichtbar" trifft es m.E. ganz gut. Die Scheibe ist etwas für Desert-Fundamentalisten, denen der Besitz wichtiger ist, als der Hörgenuß. Kann man kaufen, muss man aber nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin am 11. Februar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
geiles ding muss man haben. ein muss fur jeden der stona / cocain rock mag. einfach nur gut das teil
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden