Der verbotene Schlüssel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der verbotene Schlüssel auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der verbotene Schlüssel [Taschenbuch]

Ralf Isau
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 30. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

13. August 2012
Ein Buch über die Macht der Fantasie und die Kraft der menschlichen Seele

»Manche Dinge bleiben besser für immer unentdeckt.« Nur kurz denkt die 14-jährige Sophia an diesen Rat, als sie das Erbe ihres geheimnisvollen Großvaters annimmt: eine komplexe kleine Maschine, die wie ein Uhrwerk voller Zahnrädchen und Halbkugeln aussieht. Als Sophia mit dem Schlüssel – vor dem ein Brief des Großvaters eindringlich warnt – das Uhrwerk aufzieht, findet sie sich in einem bizarren, gefährlichen Reich wieder. Mekanis, das perfekte, gefühllose Land, erwacht durch sie zu neuem Leben. Und Sophia ist keineswegs allein: der Junge Theo ist seit Jahrhunderten in dieser Welt gefangen. Und der dunkle Herrscher des fremden Reichs lauert mindestens ebenso lange auf die unheilvolle Chance, die Sophia ihm jetzt eröffnet.


Wird oft zusammen gekauft

Der verbotene Schlüssel + Das Geheimnis der versteinerten Träume
Preis für beide: EUR 28,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Interview mit Ralf Isau Jetzt reinlesen [0kb PDF]
  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: cbj (13. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570401391
  • ISBN-13: 978-3570401392
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,6 x 5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 128.218 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein vor allem zu Beginn wunderschön geschriebenes, spannendes Buch mit vielen (...) Wendungen und ungewöhnlichen Einfällen, (...)." (Rattus Libri)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ralf Isau wurde 1956 in Berlin geboren. Fantastische Erzählungen begeisterten ihn schon früh, aber sein Interesse für Naturwissenschaft und Technik führte ihn zunächst in die Informatik. Während er in der EDV-Branche arbeitete, schrieb und veröffentlichte er mehrere Romane für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, u.a. die mittlerweile legendäre Neschan-Trilogie. 2002 hängte er die Informatik an den Nagel und widmet sich seitdem ganz der Schriftstellerei.

Inzwischen gilt Ralf Isau als einer der großen fantastischen Autoren Deutschlands. Er hat über 35 Bücher veröffentlicht, und seine Werke wurden in fünfzehn Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Ralf Isau lebt mit seiner Frau bei Stuttgart.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Welt in der Welt 1. November 2010
Von Bouquineur VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Sophia ist 14 Jahre alt und hat vor zwei Jahren ihre Eltern bei einem Autounfall verloren. Nun ereilt sie die Nachricht, dass sie von ihrem Großvater, von dessen Existenz sie bislang nichts wusste, verschiedene Dinge geerbt hat. Das Erbe entpuppt sich als Faberge-Ei in dem eine geheimnisvolle Uhr steckt, ein dazu gehöriger Schlüssel und ein handgeschriebenes Buch. Sophia, die ihre Neugierde nicht zähmen kann, zieht die Uhr auf, bevor sie die Notizen gelesen hat, die ihr Großvater ihr hinterließ und landet unvermittelt in der künstlich geschaffenen Welt Mekanis, die sich in der Uhr befindet. Dort trifft sie auf den Jungen Theo, der in dieser Welt seit fast 2000 Jahren festsitzt und auf Oros, den Herrscher der Zeit.

Ralf Isau erzählt in seinem neuen Roman nicht nur von verschiedenen Welten sondern auch von verschiedenen Zeiten, denn neben den Sprüngen zwischen der Welt, wie wir sie kennen und der Welt Mekanis, die sich in der Uhr befindet, gibt es es einen Erzählstrang aus der Sicht Theos, der berichtet, wie es zu der Entstehung der künstlichen Welt und seiner Gefangenschaft dort gekommen ist. Gerade dieser Strang, der von der Antike bis in die Renaissance reicht, hatte es mir beim Lesen angetan, den er ist der humorvollste, philosophischste Erzählstrang dieser Geschichte. Aber auch in der Gegenwart gibt es viele Denkanstöße, mit denen sich der Autor an seine Leserschaft wendet: Was bedeutet die Zeit? Welchen Stellenwert haben Gefühle? Welche Kraft haben unsere Gedanken? Wie wichtig ist Vertrauen? Was bedeutet Freundschaft? Ralf Isau bringt dies seinen Lesern nicht nur über die Protagonisten in unserer Welt nahe sondern auch über die Protagonisten in der Welt Mekanis.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Irgendwie fehlt was... 24. November 2010
Von Trance Amazonia VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Der verbotene Schlüssel ist das erste Fantasy-Buch eines deutschen Autors, dass ich gelesen habe (Ausnhame: Michael Ende) und nach verheißungsvollem Anfang wusste es mich leider bis zum Ende nicht wirklich zu überzeugen.
Zunächst für mich auffällig: Der Titel! Der verbotene Schlüssel ist ein ziemlich unpassender Titel für das Buch. Da hätte schon eher "Das verbotene Faberge-Ei" oder was auch immer Sinn gemacht. Aber ich denke der Titel sollte etwas suggerieren, was das Buch dann aber tatsächlich nicht ist.

Das ganze Buch über hatte ich eigentlich die Hoffnung, dass es nun mal richtig los geht mit der Geschichte - vor allem mit Sophias Geschichte - aber irgendwie blieb es bis zum Ende dabei. Ich wäre wirklich gerne (wie am Anfang des Buches) der 14jährigen Sophia durch eine wilde, abenteuerliche Geschichte gefolgt aber leider spielt sich über die Hälfte des Buches nur in der Vergangenheit ab und die eigentliche Hauptfigur tritt gar nicht auf.

Die Konstrukton der Geschichte mit zwei Parallelwelten ist schon hundertfach erdacht worden. Hier ist es eben eine Welt in einem Ei und ein geheimnisvoller böser Herrscher - das Übliche eben. Ich persönlich finde die Idee, wie die Parallelwelt hier verpackt wurde ehrlich gesagt zu abstrakt und ich kann mir kaum vorstellen, dass sich ein Jugendlicher (da Jugendbuch) mehr versucht in Isaus Konstrukt hineinzudenken. So bleibt vieles beim Leser oberflächlich, da die Geschicht zu sehr hin- und herspringt als das man ihr wirklich folgen wollte und viele Kapitel in denen komplizierte Dinge aus der Vergangenheit erzählt werden sind eigentlich überflüssig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe|Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Die vierzehnjährige Vollwaise Sophia ahnt nicht, welches Abenteuer sie erwartet, als sie von ihrem Opa ein wertvolles Fabergé-Ei erbt, in dessen Inneren sich ein merkwürdiger Mechanismus befindet, zusammen mit einem kleinen Schlüssel. Vor der Benutzung warnt ihr Opa sie aber ausdrücklich in einem Buch, dass er ihr ebenfalls hinterlassen hat. Durch dieses erfährt Sophia vom Herrscher der Zeit, Oros, dessen von ihm erschaffene mechanische Welt Mekanis in eben jenem Mechanismus, einer Weltenmaschine, stecken soll. Völliger Quatsch, denkt sich Sophia anfangs, bevor sie auf der Straße den unheimlichen alten Mann trifft, der seine strahlenden Augen, die so hell wie die Sonne sind, hinter einer dunklen Sonnenbrille verbirgt. Soll der beschriebene Oros nicht genau solche Augen haben? Und warum ist ihre Uhr in seiner Gegenwart stehengeblieben?

Um sich selbst zu beweisen, dass die Geschichte um den Herrscher der Zeit doch nur ein Hirngespinst ihres Opas ist, steckt Sophia wenig später den Schlüssel in den kleinen Mechanismus - und landet prompt in der mechanischen Welt Mekanis. Dort trifft sie auf Theo, der seit zweitausend Jahren in dem Ei gefangen ist. Er hilft ihr bei der Flucht vor den seelenlosen, mechanischen Wesen, die Mekanis bevölkern, zurück in die Menschenwelt. Und von ihm muss sie auch erfahren, dass Oros, der es vor Jahrhunderten ebenfalls geschafft hat, in die Menschenwelt zu entkommen, offenbar für den Tod ihrer Eltern und ihres Opas verantwortlich ist. Nun will er die Menschenwelt für immer erstarren lassen, um seine Schöpfung Mekanis dadurch zum Leben zu erwecken. Nur Theo scheint zu wissen, wie man den Herrscher der Zeit aufhalten kann. Doch dazu muss Sophie erst Theos ganze Geschichte erfahren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber auch kein richtiger "Isau"
Dieses Buch zu bewerten fällt mir schwer, denn ich weiß nicht so recht, wie ich es finden soll. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von tinkerbell veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Guter Plot, aber Charaktere wenig glaubwürdig
Das ist das erste Buch von Ralf Isau, das ich gelesen habe. Generell lese ich gerne Phantasy-Literatur, und deshalb habe ich das Buch spontan gekauft, da mich der Umschlagstext... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Achim Baier veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen kurzweilig
für mich eines der schwächeren Werke von Ralf isau - wobei ich sagen muss, dass ich Isau-Fan bin. Eher einfach Geschichte, gut geeignet für Heranwachsende.
Vor 13 Monaten von nicolabonita veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Der verbotene Schlüssel
Story und Charaktere:

Sophia ist 14 Jahre alt, Waise und stammt aus einer alten Uhrmacherfamilie. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Lilas lauschige Leseecke veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Eine lang(weilig)e Reise durch die Zeit und verschiedene Welten
In "Der verbotene Schlüssel" begleitet der Leser Sophia und Theo auf einer Reise durch die Zeit und Welten. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Al Mo veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Es gab schon bessere Bücher von Ralf Isau
Mit großer Vorfreude bin ich an das Buch herangegangen. Endlich mal wieder ein Isau so richtig zum schmökern. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Pit76 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Der verbotene Schlüssel
Ralf Isau ist schon seit einigen Jahren ein von mir sehr gerne gelesener Autor.
Die Geschichte handelt von der 14 jährigen Sophie, die von ihren, in einem Autofunfall,... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. April 2012 von Marcel Ackermann
2.0 von 5 Sternen Was sagt das Kind?
Das Buch war ein Geschenk für einen 11jährigen Jungen, der sich - altersgemäß - für Bücher begeistert, die spannende und vor allem geheimnisvolle... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. März 2012 von Thomas Max
5.0 von 5 Sternen Fantastische Idee und spannend bis zum Schluß
'Der verbotene Schlüssel' basiert auf einer fantastischen Idee des Autors über die zehn fehlenden Tage im gregorianischen Kalender aus dem Jahr 1582 (dem 4. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Dezember 2011 von Redaktion BookOla
4.0 von 5 Sternen Spannende Unterhaltung für junge Jugendliche auf gutem Niveau
Mit der vorliegenden Rezi gebe ich nur die Bewertung meiner Tochter (14 Jahre) wieder. Sie hat das vorliegende Buch in wenigen Zügen durchgelesen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Dezember 2011 von Michael Dierkes
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar