Der verbotene Ort: Kriminalroman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der verbotene Ort auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der verbotene Ort: Kriminalroman (Kommissar Adamsberg ermittelt, Band 7) [Taschenbuch]

Fred Vargas
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (70 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 25. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  

Kurzbeschreibung

26. Juli 2010 Kommissar Adamsberg ermittelt (Buch 7)
»Fred Vargas ist einfach großartig.« Brigitte Ein grausiger Fund vor dem Londoner Friedhof Highgate, ein kaltblütiger Mord in Paris und ein rätselhafter Brief führen Kommissar Adamsberg an den Ursprung einer alten Legende. Wagemutig stürzt er sich in einsame Ermittlungen in einer Region, wo der Glaube an Untote sehr lebendig ist. Auch in ihrem neuen Roman gelingt Fred Vargas ein packendes Spiel voller Leichtigkeit und Ironie um den Quell menschlicher Ängste. »Die französische Erfolgsautorin beschreibt die Figuren so liebevoll gekonnt und mit so hintergründigem Witz, dass es eine helle Freude ist.« Stern

Wird oft zusammen gekauft

Der verbotene Ort: Kriminalroman (Kommissar Adamsberg ermittelt, Band 7) + Die schwarzen Wasser der Seine: Kriminalgeschichten  Kommissar Adamsberg ermittelt + Der vierzehnte Stein: Kriminalroman (Kommissar Adamsberg ermittelt, Band 5)
Preis für alle drei: EUR 28,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 5 (26. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3746626447
  • ISBN-13: 978-3746626444
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (70 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 24.203 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Krimifreunde wissen längst, dass Fred Vargas das Pseudonym für Frédérique Audoin-Rouzeau ist. Die Autorin wurde 1957 geboren, studierte nach dem Schulabschluss Geschichte des Mittelalters und nahm an zahlreichen Ausgrabungen teil. Sie lebt mit ihrem Sohn in Paris und arbeitet noch immer in Forschung und Lehre als Archäologin an einem bedeutenden französischen Forschungsinstitut. Zum Krimischreiben nutzt Vargas hauptsächlich die Ferien; mit zwei Millionen verkaufter Bücher ist sie extrem erfolgreich und international anerkannt. Sie erhielt u. a. den "Deutschen Krimipreis" für "Der vierzehnte Stein", wurde für "Fliehe weit und schnell" mit dem französischen Buchhändlerpreis ("Prix des libraires") und dem Preis der Leserinnen von ELLE ausgezeichnet. Sie selbst sagt über ihre Bücher: "Krimis sind das beste Antidepressivum."

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Bevor Kommissar Adamsberg am blutigen Tatort eintrifft, müssen erst einmal die Passerellen ausgelegt werden. Passerellen sind Plastikfliesen auf Füßen, die dazu dienen, dass die Spuren eines Gewaltverbrechens am Fußboden nicht verwischt werden. Im Thriller Der verbotene Ort der französischen Bestseller-Autorin Fred Vargas sind viele Passerellen nötig. Denn im Haus des pensionierten Journalisten Pierre Vaudel ist nicht mehr viel von der Leiche übrig. Der Mörder hat gehackt, zersägt, zerfetzt und zerschlagen. Er hat Gedärme auseinandergerissen und selbst die Zähne seines Opfers zermahlen. Der ganze Raum ist angefüllt mit winzigsten Körperteilen – also mit einem unsichtbar gemachten Toten.

Zuvor war Adamsberg mit seinem Gehilfen Danglard in London gewesen, wo er vor dem sagenumwobenen Friedhof Highgate die Hinterlassenschaft eines nicht minder mysteriösen Verbrechens fand: Dort standen, fein säuberlich aufgereiht, alte Schuhe, in denen noch die verwesenden Füße ihrer Besitzer steckten. Mysteriös ist auch, dass Danglard in einem Schuhpaar die seines geliebten Onkels aus Serbien zu erkennen glaubt. Und ausgerechnet im Mordfall Vaudel weist ein geheimnisvoller Brief auf ein serbisches Dorf. In einer Welt aus Aberglauben und menschlicher Grausamkeit macht sich Adamsberg auf die Suche nach der Lösung...

Was in der Nacherzählung von Der verbotene Ort arg zusammengewürfelt und konstruiert klingt, erweist sich bei der Lektüre als fesselnde Basis eines erstaunlich literarisch geschriebenen Thrillers, der direkt hineinführt in die dunkle Seele menschlicher Existenz. Fred Vargas ist – wieder einmal – ein atmosphärisch dichter, kluger und spannender Krimi gelungen. Unbedingt lesen! -- Stefan Kellerer -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

[...] ein stimmiges Arrangement, das den Freunden französischer Romane ein kurzweiliges Lese- bzw. Hörvergnügen garantiert. (krimizeit.de)

Die französische Autorin Fred Vargas, inzwischen europaweit erfolgreich, gestaltet aus einem bunten Gemisch [...] einen Krimi, der dem Zuhörer bis zur letzten Zeile Spannung pur garantiert. (Südhessen Woche)

Ein typischer Vargas-Krimi: Spannend, skurril und unglaublich gut. (NDR Info) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
53 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Christian Bleis VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Fred Vargas hat mit Kommissar Adamsberg eine einmalige Person in der Krimilandschaft geschaffen. Seine Herangehensweise basiert sehr stark auf Intuition und dem Beachten kleiner Zeichen und Veränderungen. Er ist häufig nicht wirklich von und auf dieser Welt, sondern "schaufelt Wolken" aber gerade das ist so wunderbar. Zusammen mit seiner rechten Hand Commandante Danglard ergibt sich ein congeniales Paar. (Quasi die rechte und die linke Gerhirnhälfte)

Wer noch kein Buch von Vargas gelesen hat, dem empfehle ich dieses Buch nicht, denn man sollte die Entwicklungsgeschichten der Haupt- und Nebenpersonen schon kennen, sonst erscheint einem die Geschichte doch zu skurril. Für Vargas'sche Einsteiger empfehle ich die ersten Bücher "Die schöne Diva von Saint-Jacques", "Es geht noch ein Zug von der Gare du Nord" oder "Im Schatten des Palazzo Farnese".

Für alle, die sich schon in der wunderbaren Welt von Fred Vargas auskennen, bietet dieses intelligente, mit hintergründigem Humor geschriebene Buch erneut alles, was das Herz begehrt. Wunderbar witzige Dialoge, skurrile Charaktere, viel Wärme (und Kälte) und diesmal ein Eintauchen in die Geschichte der Vampire. Spannung und wieder einmal eine doch recht überraschende Lösung runden diesen sehr gelungenen Roman ab. Die Reise geht dabei über London, Paris bis hin ins tiefe Serbien.

Besonderes Leckerle am Rande ist die aufkeimende Beziehung zwischen dem diesbezüglich doch bisher arg vernachlässigten Danglard und einer Engländerin namens "Abstract". Einfach wunderbar!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Magie Vargas" zieht nicht in alten Bann 9. Juni 2010
Von Floetelei TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die "Magie Vargas" hat mich bei diesem Band nicht so richtig in ihren alten Bann gezogen. Die Geschichte beginnt mit abgehackten Füßen in alten Schuhen, die vor dem legendären Friedhof Highgate in London abgestellt werden und spinnt sich bis zum angeblichen Ursprung aller Vampirlegenden in Serbien. Natürlich ist der Täter dann doch recht menschlich, wenn auch durchaus mit außergewöhnlichem Gebiss versehen. Allerdings hatte ich ihn ziemlich früh auf der Rechnung. Da ich nun aber nicht zu der Sorte Krimileser gehöre, die sich einen Sport daraus machen, den Übeltäter möglich früh zu enttarnen, sondern sich gerne bis zum Schluss überraschen zu lassen, hat mich das ein bisschen enttäuscht.
Der Plot an sich ist recht abenteuerlich. Das ist nun nichts Neues bei Vargas, aber diesmal wird der Bogen des Surrealen so ziemlich überspannt. Außerdem scheint sich auch Adamsberg verändert zu haben, er ist nicht mehr so grüblerisch, so intuitiv, hat nicht mehr so tiefe Gedanken. Er wirkt, nun ja, oberflächlicher, unterscheidet sich nicht mehr in dem Ausmaß von seiner Umwelt wie in den Vorgängerbänden. Vielleicht liegt das auch daran, dass die persönlichen Beziehungen in "Der verbotene Ort" kaum eine Rolle spielen. Camille und ihr Sohn tauchen nie in persona auf und erst gegen Schluss gibt's einen privaten "Knaller", der aber dann doch, trotz seiner Tragweite, recht hastig behandelt wird. Irgendwie sind mir die anderen Adamsberg-Bücher länger und inhaltsschwerer vorgekommen.
Vielleicht täte Adamsberg ja eine kleine Pause ganz gut und Vargas ließe stattdessen mal wieder die drei Evangelisten und Louis Kehlweiler einen Fall lösen, von denen sie lange nichts hören ließ und die viele ihrer treuen Fans mittlerweile sehr vermissen dürften.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wie hat man das potenzial zum fred-vargas-liebhaber? 22. September 2009
Von das mau
Format:Gebundene Ausgabe
den üblichen rezensionen zufolge, scheint fred vargas nicht jedermanns fall zu sein. wie könnte man also im vorhinein feststellen ob man wahrscheinlich ein fred-vargas-liebhaber werden könnte?
wenn
1. man eine vorliebe für bücher mit gut gezeichneten hauptpersonen mit individuellem charakter hat (hier beispielsweise kommissar adamsberg - eher ein träumer, der kaum in der lage ist, einen gedanken festzuhalten und ihm zu folgen, der oft aus intuition handelt und es trotzdem schafft, spektakuläre fälle zu lösen; sein stellvertreter danglard - rationalist und wandelndes lexikon, der allerdings des öfteren ausgiebig dem alkohol zuspricht; sowie jedes einzelne mitglied von adamsbergs brigade, noel - der brutale, voisenet - der zoologe, mercadet - das stets schläfrige zahlengenie etc.)
2. man sich eventuell mit der hauptperson adamsberg (wie oben beschrieben) identifizieren kann
3. man auch krimis mag, die mehrere handlungsstränge aufweisen (es werden mehrere probleme behandelt, teils persönliche, teils "berufliche")
4. man es eventuell auch mal akzeptieren kann, dass eine handlung nicht 100prozentig aus dem wahren leben gegriffen ist (siehe "die dritte jungfrau")
5. einem ein bisschen mystik nichts ausmacht
6. man wert auf schöne sprache und elegante spannungsbögen legt
7.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Toll
Dieses Buch ist wie erwartet ganz toll. Sehr gut zu lesen. Kann ich nur raten das man es lesen soll.
Vor 1 Monat von Seimän veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Die Vargas lässt nach
Bisher hatte ich alle Vargas-Krimis chronologisch gelesen und war zu Beginn begeistert. Nach "Fliehe weit und schnell" liess meine Euphorie aber nach: "Der vierzehnte Stein" hatte... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von hartmutw veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend
Es ist mal weder ein typischer Fred Vargas! Die Kommissare Danglard und Adamsberg sind wieder in Ihrem Eement. Es geht um Vampire, die es vielleicht doch gibt? Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Cothema veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen der verbotene Ort - Vargas
ja, Top, eben ein Vargas. Sehr spannend bis zur letzten Seite.
Ich kann dieses Buch an jeden ,der Vargas liebt, nur weiterempfehlen.
Vor 10 Monaten von Rita veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Endlich zu Ende gelesen
Habe dieses Buch empfohlen bekommen und war sehr gespannt auf den Inhalt. Leider hat es mir nicht so gut gefallen. Würde es nicht weiterempfehlen
Vor 12 Monaten von Andrea Jöst veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Bin enttaeuscht
Die Geschichte ist interessant, der inhaltliche Spannungsbogen von Anfang bis Ende durchgehalten.
Die Personen sind ausreichend vielschichtig dargestellt. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von TC veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fred Vargas in Bestform...
EIn richtig heftiger Krimi, der selbst mir als ziemlich "hartgesottener" Leserin Schauer über den Rücken jagte. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von LeseLotte veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein echter Vargas...
... Für alle, die die skurrilen Typen der beide Krimiserien mögen. In einem Rutsch gelesen, spannend und macht Hunger nach noch mehr.
Vor 17 Monaten von Andrea Boettcher veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Schlechte Übersetzung
Ich habe alle Vargas-Romane gelesen, allerdings in französischer Sprache und jetzt zum ersten Mal auf Deutsch. Der Unterschied ist gravierend. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Manon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannend und vielschichtig
Ein Highlight von Fred Vargas, ein extrem spannender Krimi mit höchst interessanten Charaktären, allen voran der Kommissar selbst, der auf seine ihm eigene und... Lesen Sie weiter...
Vor 20 Monaten von bp veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9f512534)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Fred Vargas - Hörbuch - "Der verbotene Ort" 0 08.11.2009
Kriminalhörspiel "Der Laubfrosch" nach einem wahren Fall 3 26.09.2009
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar