In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Der verborgene Garten: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der verborgene Garten: Roman
 
 

Der verborgene Garten: Roman [Kindle Edition]

Kate Morton , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (352 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,95  
Audio CD, Audiobook EUR 9,95  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 9,25 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Amazon.de

"An ihrem 21. Geburtstag ist etwas vorgefallen im Leben ihrer Großmutter Nell. Das erfährt ihre Enkelin, die Australierin Cassandra, als sie auf der Beerdigung mit ihren beiden Tanten Dot und Phyllis spricht. Bei ihrem letzten Besuch im Krankenhaus hatte Nell von einer merkwürdigen Dame gesprochen, der sie versprochen hätte, am Hafen von London auf sie zu warten. Cassandra hatte dies zunächst für die Äußerung eines verwirrten Geistes gehalten. Aber die Tanten öffnen ihr auf ihr beharrliches Nachfragen hin die Augen.

Denn Nell ist keineswegs jene Person, die Cassandra bis zu ihrem Tod in ihr gesehen hat. Das Erlebnis mit der Dame hat es tatsächlich gegeben. Nells vermeintlicher Vater fand die verstörte Vierjährige mit nichts als einem kleinen weißen Kinderkoffer am Hafen und nahm sie mit. Groß gezogen als leibliche Lieblingstochter mit zwei Schwestern wuchs Nell wohlbehütet in ihrem Elternhaus auf -- bis ihr Vater ihr die erschütternde Wahrheit offenbarte. Cassandra, die als Kind ein ganz persönliches Verhältnis zu ihrer als verbittert und biestig geltenden Großmutter aufgebaut hatte, erbt deren Cottage in Cornwall. Und sie beginnt, in der Familiengeschichte zu recherchieren, wobei sie der Weg mitten in den dunklen Garten von Blackhurst Manor führt. Dabei ist das, was sie da entdeckt, ist wirklich erschreckend...

Die australische Autorin Kate Morton wäre nicht Kate Morton, wenn sie ihre Geschichte des „verborgenen Gartens“ nicht mit einem schrecklichen Geheimnis garnieren würde, das die im Roman beschriebene Familie bis heute prägt. Da mag mancher ob des Plots und seiner Verstrickungen die Nase rümpfen. Unbestreitbar aber ist, dass Morton eines der größten auch hierzulande bekannten Talente ist, die „Down Under“ zu bieten hat. Denn Der verborgene Garten ist beste Unterhaltungsliteratur. Packend und spannend von der ersten bis zur letzten Seite. -- Isa Gerck "

Pressestimmen

"Ein glänzender Unterhaltungs-Mix aus Familiensaga, Krimi und Liebesgeschichte." (Brigitte)

"Kate Morton verwebt Zeitkolorit und Gesellschaftsporträt zu einem unerhört spannenden Roman." (Freundin)

„Mit dieser Familiensaga etabliert sich die Australierin als internationale Bestsellerautorin.“ (Woman (AT))

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 940 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 641 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3453354761
  • Verlag: Diana Verlag; Auflage: 1. (9. Oktober 2009)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004OL2VJY
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (352 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.391 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Dass die Australierin Kate Morton (*1976) hierzulande als eines der größten Schreibtalente gilt, das "Down Under" zu bieten hat, kommt nicht von ungefähr: Schon als Kind erfand sie - damals noch gemeinsam mit ihren beiden Schwestern - fesselnde Geschichten. Nach der Schule ging sie nach England, studierte Theaterwissenschaften und Englische Literatur. Nach einem kurzen Ausflug ins Schauspielfach entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben wieder und landete 2006 mit "Das geheime Spiel" gleich einen Volltreffer - das Buch stürmte auf Platz 1 der Bestsellerliste der "Sunday Times", wurde in 29 Länder verkauft und erhielt diverse Preise. Auch Nachfolger wie "Der verborgene Garten" oder "Die fernen Stunden" bieten "ausgezeichnete" Unterhaltung. Morton lebt mit ihrem Mann und den beiden Söhnen in Brisbane.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
204 von 223 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Tanja Heckendorn TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Dies ist eine dieser Geschichten, die so lebhaft und phantasievoll erzählt werden, dass man in ihr versinken möchte. Eine Erzählung voller Gefühle und vergessener Erinnerungen, die sich über mehrere Generationen erstreckt und dann dort endet, wo alles begann: In einem wunderschönen Garten, an der Küste Cornwalls, der lange Zeit vergessen und verschlossen da lag und nun seine in ihm erlebten Ereignisse preisgibt. Außerdem hilft er einer jungen Frau, die vom anderen Teil der Welt angereist ist, um ein Geheimnis der Vergangenheit zu lüften, neues Glück zu finden.

Der Roman wird auf drei Zeitebenen erzählt: Da ist erst einmal Eliza, die zu Anfang des 20. Jahrhunderts in London lebt. Sie ist eine begabte Geschichtenerzählerin, die nach dem Tod ihrer Mama und dem tragischen Unfall ihres geliebten Bruders von einem Anwalt auf den Herrensitz der bisher unbekannten adligen Familie ihrer Mutter gebracht wird. Besonders fasziniert ist das aufgeweckte Mädchen von dem Labyrinth, welches in einen wunderschönen Garten führt. Davon berichtet sie auch ihrer neu entdeckten Cousine Rose, die ihr wie eine verzauberte Prinzessin in einem traurigen Schloss vorkommt. Die beiden werden gute Freundinnen, doch Jahre später soll ein tiefer Schatten auf diese Freundschaft fallen, der das Leben der beiden schönen Frauen für immer verändern wird.
Auch für Nell verändert sich das Leben nach dem Tod der geliebten Mutter dramatisch. Ihr Vater verrät ihr, dass ihre Heimat in Wirklichkeit nicht Australien ist. Ihre leiblichen Eltern sind unbekannt, denn die kleine Nell wurde mutterseelenallein im Hafen aufgefunden, nachdem ein großer Dampfer aus Europa angelegt hatte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
100 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung, Unterhaltung.....einfach klasse 28. Januar 2009
Von Bücherhimmel TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Romane, die sich um ein Familiengeheimnis drehen, kommen immmer gut an beim Lesepuplikum , wenn die Spannung dann wie hier, bis zum Schluss erhalten bleibt, kann man dem Autor,bzw.der Autorin nur gratulieren . Ein toller Schmöker für diesen kalten Winter.

Nell erfährt an ihrem 21. Geburtstag, dass sie nicht die leibliche Tochter ihrer Eltern ist. Für sie bricht eine Welt zusammen und ihr vorrangigster Wunsch ist zu erfahren, wer ihre Eltern sind.Doch die Auflösüng des Rätsels bleibt ihr bis zu ihrem Tod verwehrt.Erst ihre Enkelin Cassandra löst das Geheimnis um ihre Familie, nachdem Nell ihr nach ihrem Tod ein Cottage in Cornwall vermacht und sie Aufzeichnungen ihrer Großmutter findet.

Dieser Roman , der auf drei Zeitebenen in Australien und England spielt,beginnt Anfang des 20. Jahrhundert in England und findet sein glückliches Ende 2005.Zu Anfang des Romans hatte ich etwas Schwierigkeiten mit den vielen Personen und den ständigen Zeitsprüngen, doch die Verwirrung fand schnell ein Ende und dann ließ ich mich von dieser sehr unterhaltsamen und ebenso spannenden Geschichte gefangen nehmen. Zum Ende steigerte sich die Spannung noch einmal und man konnte das Ende kaum erwarten. Ich fand die Geschichte auch an keiner Stelle vorhersehbar. Der flüssige Schreibstil tat sein übriges , um mich dieses Buch genießen zu lassen. Ich werde mir sicherlich nach diesem tollen Werk auch den Erstling der Autorin holen und bin erfreut zu hören, dass sie schon an ihrem dritten Buch arbeitet.

Tolle Unterhaltungslektüre !!!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
68 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas weit hergeholt 3. September 2009
Von Leseratte
Format:Gebundene Ausgabe
Ich denke zur Geschichte selbst braucht man nicht viel zu sagen da es einige Rezensionen gibt in denen schon fast zu viel erzählt wird.
Mir hat die Geschichte eindeutig zu lange gedauert. Sie wirkte durch die langjährige Suche auch etwas unglaubwürdig. Da die zeitlichen Abstände fast 100 Jahre betragen ist es kaum möglich das sich daran noch jemand erinnert, bzw das sich die Nachkommen noch daran erinnern.
Schade eigentlich da der Klappentext sich doch so viel versprechend angehört hat.
Was mich durchaus ansprach waren die Schilderungen des Gartens oder auch die Darstellung der Protagonisten sie wirkten so lebendig da war es auch egal in welcher Zeit sie lebten man konnte sich ein gutes Bild von den Menschen machen. Die einen waren sehr liebenswert und ein kleiner Teil war verbissen und kalt. Doch dann gegen Ende der Geschichte überschlagen sich die Ereignisse wo man vorher im langen Stil erzählt hat wird der Schluss hoppla hopp zu ende gebracht.

Falls jemand interesse an diesem Buch hat der sollte warten bis das ganze als Taschenbuch erscheint da mir persönlich die 21,95 etwas Leid tun.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Titel passt 3. September 2013
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Benommenheit, Verzauberung, Traurigkeit und eine gewisse Leere spürt man als Hörer, wenn die Sprecherin den letzten Satz vorliest. Die in drei Generationen spielende Geschichte, die vier Frauen auf ihrem Weg und ihrem Suchen begleitet, zieht den Hörer durch die eindringliche Sprache des Textes und der Sprecherin Doris Wolters derart in ihren Bann, dass man sich verlassen fühlt, wenn man das Ende des Hörbuchs erreicht hat. Das liegt zum einen an der zu Herzen gehenden Geschichte einer Frau, die auf den Spuren ihrer verstorbenen Großmutter deren unbekannte Herkunft aufzudecken versucht. Die Geschichte springt dabei zwischen drei Zeiten: Anfang des 20. Jahrhunderts, 1975 und 2005. Der Hörer begleitet die Familie eines entführten Mädchens, er begleitet das Mädchen das später zur Großmutter heranwächst und auf der dritten Ebene begleitet er ihre Enkelin. Die Verschachtelung der Ebenen lässt den Hörer einerseits an der jeweiligen Zeit der Protagonistinnen teilhaben und andererseits in der späteren Zeit die nächste Generation das Erlebte der vorherigen Generation erforschen und aufdecken. In jeder Ebene erhält der Hörer einen kleinen Wissenszuwachs, was damals geschah, und der Hörer schafft es leicht, dem ständigen Wechsel der Ebenen zu folgen. Die Parallelität der Lebenswege und die Auswirkungen der ältesten Generation auf die jüngste, werden in kleinen Hinweisen deutlich. Die Autorin schafft es, ein märchenhaftes Bild mit all seinen Schrecken und Freuden des viktorianischen britischen Königreichs zu zeichnen, in dem das Leben der Menschen extremen äußeren Zwängen unterlag. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen TOP Sommerlektüre
Eine GROSSARTIGE Sommerlektüre. Über die Geschichte sollte man so wenig wie möglich wissen weil jedes Detail einen Teil der Spannung nehmen würde. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Tagen von Sabrina Schneider veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schöne Erzählung
Die Geschichte, die in diesem Buch erzählt wird, ist liebevoll und unterhaltsam erzählt und bietet so einige Überraschungen. Ein Buch, das zum Lesen verführt.
Vor 13 Tagen von Joachim Mnilk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schmökern ohne Ende!
Spannende Geschichte.
Tolle faszinierende Gliederung, die die Geschichte erst recht interessant macht, dauernd geht ein anderes Gartentürchen auf und eröffnet eine... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Tagen von Stephanie Müller veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Man nehme den Klassiker ...
... "Der geheime Garten" und baut eine Rahmen Handlung im Rosamunde Pilcher Style drumherum und fertig ist ein Bestseller ... oder wie??? Lesen Sie weiter...
Vor 27 Tagen von kratzi1980 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großartige Unterhaltung
Nell ist vier, als sie ohne Familie und Bekannte in Australien ankommt. Ein Hafenarbeiter findet sie mit ihrem Koffer und er und seine Frau ziehen sie groß. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von leserattebremen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super Spannend
Super spannender Roman von Anfang an bis zum Ende . . . . . . . . . . . . . . .
Vor 2 Monaten von Kerstin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen eine ganz besondere geschichte!
Dies ist eines der Bücher die man nicht aus der Hand legen mag. Beginnend in Australien wird man durch ein Netz von Informationen, die sich dem Leser nach und nach... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Portraitmalerin veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Hätte es mir besser vorgestellt....
Am Anfang stimmt die Übersetzung nicht ganz. Die Gramatik verwirrt einen etwas. Ich habe nur 3 Sterne gegeben, weil die Geschichte mir gefallen hat. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Antonina veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen 4 Sterne dank herausragender Sprecherin!
Nachdem ich es vor ein paar Jahren mit dem "verborgenen Garten" als Buch probiert hatte, aber auf halbem Weg stehen geblieben war, fand ich vor kurzem das Hörbuch und... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Julian Wangler veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen keine
Es ist ein graus ständig diese Bewertungen abzugeben, deshalb wähle ich diesen Standardtext, auch wenn noch 7 Wörter fehlen.
Ende
Vor 3 Monaten von GGGUGE veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Beliebte Markierungen

 (Was ist das?)
&quote;
»Man lebt mit dem, was man hat, nicht mit dem, was einem fehlt.« &quote;
Markiert von 5 Kindle-Nutzern
&quote;
Denn Nachdenken bedeutete, den Farbpinsel des Zweifels in das klare Wasser der Gewissheit zu tauchen. &quote;
Markiert von 5 Kindle-Nutzern

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden