oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,87 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der unsterbliche Mensch [Gebundene Ausgabe]

Gilbert K Chesterton , Reinhard Marx , Matthias Marx
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 29,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Kurzbeschreibung

15. Oktober 2011
Sprachlich durchgesehener und im Deutschen erstmals um die zwei späteren Nachträge sowie einen Essay Chestertons erweiterte Neuauflage der dt. Ausgabe von 1930; mit einem Vorwort von Erzbischof Dr. Reinhard Marx und einer Untersuchung zur Wirkungsgeschichte dieses Hauptwerkes von G.K. Chesterton von Pfarrer Matthias Marx, u.a. mit zahlreichen Stimmen anderer Autoren wie Jorge Borges, C.S. Lewis, Ernst Bloch, Evelyn Waugh, Kurt Tucholsky, Roger Arnaldez und vielen anderen. Chesterton ist in erster Linie der Autor von Der unsterbliche Mensch. In diesem Buch sind alle seine zufälligen Gedanken konzentriert und verfeinert. Alle seine Verirrungen werden zurechtgerückt. Es ist ein großartiges, populäres Buch, eines der wenigen wirklich großartigen populären Bücher des Jahrhunderts. Es zeigt triumphal, daß ein Buch ebenso großartig wie volkstümlich sein kann. Und es bedarf keiner Erklärung. Es ist auf brillante Art und Weise klar. Es traf auf einen da­mals bestehenden Bedarf, es überlebt als ein dauerhaftes Monument. (Evelyn Waugh in National Review, 1961)

Wird oft zusammen gekauft

Der unsterbliche Mensch + Orthodoxie: Eine Handreichung für die Ungläubigen + Ketzer: Eine Verteidigung der Orthodoxie gegen ihre Verächter. Ein Plädoyer gegen die Gleichgültigkeit (insel taschenbuch)
Preis für alle drei: EUR 48,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 318 Seiten
  • Verlag: nova & vetera; Auflage: Um Chestertons Nachträge und einen Essay erweiterte und überarbeitete Neuauflage (15. Oktober 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3936741603
  • ISBN-13: 978-3936741605
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 15,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 166.089 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Wiska
Format:Gebundene Ausgabe
Gilbert Keith Chestertons "Der unsterbliche Mensch" ist eine leidenschaftliche Verteidigungschrift für das traditionelle Christentum. Im Stil eines Historikers charakterisiert Chesterton in diesem Buch die ewige christliche Wahrheit, wie sie als die unüberbietbare Einheit aus Mystik und Philosophie offenbar wurde. (Zuvor schon hatte er in „Orthodoxie, eine Handreichung für die Ungläubigen“ wie ein Psychiater die Vernunftfeindlichkeit moderner Weltanschauungen angeprangert und in "Ketzer, ein Plädoyer gegen die Gleichgültigkeit" mit der dogmatischen Methode die modernen Denker wegen ihrer fehlenden Orientierung am absolut Guten kritisiert.)

Chesterton betrachtet sein "Der unsterbliche Mensch" als Gegenentwurf zu den üblichen Geschichtsbüchern wie jener „Umriss der Geschichte“ von H. G. Wells. Chesterton: „Und seltsam genug will es mir vorkommen, dass sie nur als Umriss irrig ist. ... Das eine, was mir an ihr durchaus irrig zu sein scheint, ist ihr Umriss, jene Art Umriss, der in Wahrheit nur eine einzelne Linie sein kann. ... Ich halte die Proportionen für falsch, die Proportionen dessen, was gewiss ist im Vergleich zu dem, was ungewiss ist, dessen was eine große Rolle spielte, verglichen mit dem, was eine kleine Rolle spielte, dessen was gewöhnlich ist und dessen, was ungewöhnlich ist, dessen, was in Wahrheit mit einem Durchschnitt auf gleichem Niveau liegt und dessen, was als eine Ausnahme hervorragt“ (S. 266)

Dem ungeduldigen Leser (der die Weltgeschichte zu kennen glaubt oder der über dieses Buch schon die widersprüchlichsten Rezensionen gelesen hat) wird empfohlen die Lektüre des Buches mit II.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar