Der stille Schüler: Ein Auftrag für Spenser und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,03

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der stille Schüler: Ein Auftrag für Spenser auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der stille Schüler [Broschiert]

Robert B. Parker , Frank Böhmert
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 28. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Broschiert EUR 9,90  

Kurzbeschreibung

1. Januar 2007
Der Privatdetektiv Spenser wird von Lily Ellsworth angeheuert, die Unschuld ihres 17-jährigen Enkelsohnes Jared Clark zu beweisen. Ihm wird zur Last gelegt, gemeinsam mit seinem Mitschüler Wendell Grant fünf Schüler, den stellvertretenden Dekan und eine Spanischlehrerin erschossen und weitere Personen von der Dowling Privatschule verletzt zu haben, bevor sich die beiden mit Geiseln in der Bibliothek verbarrikadierten. Einer Spezialeinheit der Polizei gelingt es zwar die Geiselnahme zu beenden, aber nur einer der Täter, Wendell Grant, kann gefasst werden. Grant gibt Jared Clark als Mittäter an, der schließlich ein Geständnis ablegt. Der Fall scheint abgeschlossen. Die beiden Täter warten im Gefängnis nur noch auf ihre Verurteilung. Nach ersten Befragungen ist Spenser zunächst selbst von der Schuld Jared Clarks überzeugt. Neugierig macht ihn allein das allgemeine Desinteresse an den Hintergründen der Tat. Die Polizei, die Schulleitung, aber auch Jareds Eltern scheinen die Ereignisse vor allem möglichst schnell hinter sich lassen zu wollen. Spenser hingegen lässt die Frage nach dem Motiv nicht mehr los. Gerade weil er von allen Seiten auf Widerstand stößt, ermittelt er weiter und entdeckt, dass der Fall des stillen Schülers noch längst nicht zu den Akten gelegt werden kann.

Wird oft zusammen gekauft

Der stille Schüler + Der gute Terrorist + Bitteres Ende: Ein Auftrag für Spenser
Preis für alle drei: EUR 29,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: Pendragon (1. Januar 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865320686
  • ISBN-13: 978-3865320681
  • Originaltitel: School Days
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 289.349 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert B. Parker wurde 1932 geboren. 1971 promovierte er an der Universität Boston über die "Schwarze Serie" in der amerikanischen Kriminalliteratur. 1973 erschien sein erster Roman und bereits 1976 erhielt er für den Titel "Auf eigene Rechnung" den Edgar Award für den besten Kriminalroman des Jahres. Parker lebt heute in Boston.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hardboiled mit besonderen Qualitäten 31. Mai 2010
Von nrschmid TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
30 Jahre nach seinem ersten Spenser-Roman hat Robert B. Parker 2005 diesen Roman geschrieben. In den Jahren dazwischen ist fast jedes Jahr ein Roman mit Spenser erschienen, dem Privatdetektiv aus Boston.

Spenser stellt sich Situationen und Gesprächen, denen man im 'wirklichen' Leben wohl aus dem Weg geht. Das macht einen Teil der Spannung aus, mit der man diesen Fall verfolgt. Dabei ist schon die Ausgangslage spannend und interessant: ein Schüler, der in eine Schießerei in einer Schule verwickelt war. Jeder hält ihn für schuldig und möchte ihn wegsperren, auch dessen Eltern. Die Großmutter engagiert Spenser, der den Fall untersuchen soll.

Für Spenser bieten sich mehrere Gesprächspartner an: den Schuldirektor, den Anwalt, die Mitschüler usw. Diese Gespräche gehören zum Besten, das die Hardboiled-Literatur bietet. Glaubwürdige Gespräche, die so stattgefunden haben könnten, gute Figuren und immer neue Wendungen, die völlig verständlich sind.

10 Seiten soll Robert B. Parker jeden Tag geschrieben haben, meist zwischen 8 und 14 Uhr - bis er heuer am Schreibtisch tot zusammengebrochen ist, während der Arbeit an einem neuen Spenser-Roman. Den Edgar-Award hat er 1977 für einen Spenser-Roman bekommen, seit 2002 war er außerdem Grand Master, eine Auszeichnung, die an langjährige und gleichbleibend gute Thrillerautoren verliehen wird.

Fixpunkte in Spensers Leben sind sein Hund Pearl und seine Freundin Susan. Im Leben von Robert Parker waren es seine Frau Joan und sein Hund Pearl. Parker konnte und wollte nur über eine Figur schreiben, die ihm in den wichtigsten Punkten ähnlich war.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spenser in Hochform 6. Juli 2007
Von CK
Format:Broschiert
'Der stille Schüler' ist ein psychologisch dichter, bemerkenswerter und provokativer Roman. Er besitzt einen klug konstruierten Plot, fein ausgearbeitete Charaktere und eine knisternde Spannung. Seine Sprache ist präzise und lakonisch. Wenige detaillierte Ortsbeschreibungen, fast filmische Actionszenen und witzige, pointierte Dialoge zeichnen diesen Roman aus. Sensibel und ohne Effekthascherei nimmt sich Parker dieses schwierigen und komplexen Themas der Gewalt an Schulen an und zeichnet ein pessimistisches Bild unserer westlichen Gesellschaft
Mit '"Der stille Schüler'" knüpft Robert B. Parker an die überragende Qualität seiner frühen Spenser-Romane wieder an und stellt seine große schriftstellerische Klasse unter Beweis. Sehr empfehlenswert!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen spritziger Krimi 17. Juli 2007
Von Naughty
Format:Broschiert
Bereits über 30 Romane über den lakonischen Detektiv Spenser veröffentlichte der in Boston lebende Autor Robert B. Parker seit 1973. Mit 'Der stille Schüler' steht nun Spenser ein weiterer rätselhafter Fall ins Haus.

Dem 17-jährigen Jared wird zur Last gelegt, gemeinsam mit einem Mitschüler, den stellvertretenden Dekan, fünf Schüler und eine Spanischlehrerin erschossen zu haben. Nachdem die Polizei die Privatschule gestürmt und die beiden jugendlichen Täter festgenommen hat, legen diese auch Geständnisse ab. Doch Jareds Großmutter glaubt nicht, dass ihr Enkel an der Tat beteiligt war und beauftragt Detektiv Spenser dessen Unschuld zu beweisen. Anfangs steht für Spenser die Mittäterschaft des Jungen fest, auch wenn bislang kein Motiv erkennbar ist. Als er bei seinen Recherchen jedoch auf allgemeinen Widerstand stößt, beginnt er langsam an Jareds Schuld zu Zweifeln und stellt bald fest, dass der Fall noch längst nicht abgeschlossen ist.

Robert B. Parker gelingt es in seinen Romanen, eine unglaubliche Dichte zu schaffen und spart dabei nicht an witzigen Dialogen und Eigentümlichkeiten seiner Protagonisten. Einen Stern Abzug wegen der etwas zu kurz geratenen Geschichte - da hätte ich mir einige Seiten mehr gewünscht!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kniffliger Fall für den knallharten Schnüffler 20. Januar 2013
Von Florian Hilleberg TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Broschiert
Spenser erhält von Lily Ellsworth den Auftrag die Unschuld ihres Enkels zu beweisen, der im Gefängnis sitzt und beschuldigt wird gemeinsam mit einem anderen Jungen an einer Schule ein Massaker angerichtet zu haben. Bei dem Amoklauf wurden fünf Schüler, der stellvertretende Dekan und die Spanischlehrerin getötet, sowie mehrere Personen schwer verletzt. Obwohl die Beweislage erdrückend ist, übernimmt Spenser den Fall. Doch ein Gespräch mit dem siebzehnjährigen Jared Clark bleibt erfolglos. Der Junge macht auf Spenser einen leicht zurückgebliebenen Eindruck und gibt die Tat unumwunden zu. Spensers einziger Anhaltspunkt sind die Waffen, welche Jared Clark und sein Kumpel Grant verwendet haben, denn die Projektile sind nicht eindeutig zuzuordnen, so dass niemand mit absoluter Gewissheit sagen kann wer wen erschossen hat. Spenser beginnt vor Ort zu ermitteln, doch die Polizei und der Schuldirektor sind alles andere als kooperativ. Im Gegenteil, dem Privatdetektiv wird unmissverständlich klar gemacht, dass er und seine Nachforschungen unerwünscht sind. Also beginnt Spenser die Schüler zu befragen und macht die Bekanntschaft mit Luis „Animal“ Yang, einem Schläger, der seine Mitschüler terrorisiert und in dem Ruf steht alles besorgen zu können, auch wenn es illegal ist. Doch um den Fall zu lösen muss Spenser sein gesamtes detektivisches Können einsetzen und darf keine Skrupel haben, denn wie sich herausstellt hat Spenser mit seinen Ermittlungen mitten in ein Wespennest gestochen.

Der vorliegende Roman ist der 33. von Robert B. Parker dokumentierte Fall für Spenser und der zweite Band, der im Pendragon Verlag erschienen ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar