An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der stille Duft des Todes - Thriller
 
 

Der stille Duft des Todes - Thriller [Kindle Edition]

B.C. Schiller
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (264 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 0,99
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,99  
Taschenbuch EUR 13,99  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

einmal noch Sommer-AKTION: nur bis Sonntag € 0,99!!!


„Dein Todesduft und deine Seele sind so einzigartig wie Du ... bitte lass mich nie alleine.“

In einem Linzer Nobelvorort wird scheinbar grundlos eine angesehenen Arztfamilie ermordet und die sechsjährige Tochter Hannah entführt. Es gibt keine Lösegeldforderungen und somit auch kein offensichtliches Motiv für die Bluttat.
Doch jemand verfolgt mit dem Duft des Todes einen eigenen Plan...
Kann es sein, dass man sich seine neue Familie durch Mord erschafft? Was verbindet dieses Verbrechen mit dem ehemaligen Insassen einer amerikanischen Irrenanstalt? Kann ein entführtes Kind eine Familie ersetzen?
Und für welchen Duft des Todes ist der letzte gläserne Behälter reserviert, der die Aufschrift „MOM“ trägt?
In seinem neuen Fall jagt der Linzer Chefinspektor Tony Braun einen mysteriösen Mörder, der seine Mutter, seine MOM sucht und vielleicht auch findet…

Der Thriller „Der stille Duft des Todes“ ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen Tony Braun Thrillern gelesen werden.

Über 200.000 Leser waren bisher von der beliebten Tony Braun Bestseller-Reihe begeistert. Weitere Tony Braun Thriller:
"Töten ist ganz einfach" (Jahresbestseller 2012) - der erste Fall
"Freunde müssen töten" (Jahresbestseller 2012/13) - der zweite Fall
"Alle müssen sterben" (Jahresbestseller 2013) - der dritte Fall

Leserstimmen zu den Tony Braun Thrillern:

"...ein Buch das einen in die Welt des kranken Geistes eintauchen lässt. oftmals so intensiv, dass mir der Atem stockte..." -moniika


"...Kann es weiter empfehlen "Wem "Harry Hole" und "Carl Morck" gefällt, dem wird auch dieser Thriller gefallen..." - Ricci "Leseratte"

"...Im Grunde lese ich Bücher, um einzuschlafen. Nur manchmal, und so war es auch in diesem Fall, kommen mir Bücher unter, da will man nicht einschlafen, man will wissen, was weiter passiert und zwingt sich somit, weiterzulesen..." - tobias egger

"...spannender als die Fussballweltmeisterschaft..." - lesespass

"Diese Bücher sind wohl im Moment eine der besten und erfolgreichsten Thriller-Reihen auf dem deutschsprachigem eBook Markt" - Krimi&Co

"...Ich lese ziemlich viele Krimis und bin von der ersten story die ich gelesen habe total begeistert. Ich möchte das Buch wirklich mit den von Autoren wie z. B. Adler Olsen vergleichen..." - Peter Kohl

"...Story, Protagonisten und Schauplätze sind super herausgearbeitet und deshalb kann ich sagen: Absolut lesenswert! Oder wie es die junge Generation dieser Tage bezeichnen würde: B.C. Schiller schreiben "Leider geil"" - Alfred Stadlmann

"...Normalerweise lese ich gar keine Thriller, aber dieses Buch hat mich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Es ist erstklassig geschrieben und Spannung bis zur letzten Seite ist garantiert....Entgegen anders lautender Meinung denke ich nicht, dass Tony Braun, der österreichische Schimanski ist, sondern vielmehr erinnert mich dieser an "Der letzte Bulle", wenn gleich dieser nicht soviel harte Sachen "säuft" " - S.Sievers

"...Krass, spannend, toll, Hammer, grandios, genial, umwerfend, phänomenal, Spitze, echt Spannend, Atemberaubend, ergreifend, Adrenalin pur, nicht für schwache Nerven.LESEN !!!!!!!“ – Andreas

"...Tony Braun ist der beste Ermittler, den es gibt! Ein Fall, der einem selbst an heissen Tagen Gänsehaut beschert! Weiter so!..." - Simone Roeske

"...es macht einfach spass, buecher von bc schiller zu lesen. es ist keine lineare story. verschiedene orte und zeitebenen machen es noch spannender. charaktere werden toll herausgearbeitet, bei mir haben alle figuren schon bald ihr gesicht. ich hoffe, es gibt noch viele titel dieser art..." - Joanna

"...Was macht einen guten Thriller aus? Die ersten Seiten! Ein cooler Bulle! Kaputte Figuren! Und eine Handlung die von A-Z gut durchdacht ist..."- Mika





Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 11251 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 508 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1499377975
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00K5X9WLA
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (264 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #17 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Über die Autoren:

Barbara und Christian Schiller denken sich spannende Geschichten aus, die den Leser fesseln und mitreißen. Entscheidend ist, den Leser auf eine emotionelle Reise mitzunehmen, ihn soweit zu verführen, dass er gemeinsam mit den Hauptfiguren Lust und Frust, Freude und Leid hautnah miterlebt.
Lange bevor sie mit dem Schreiben von Thrillern begonnen haben, stand das Lesen spannender Bücher ganz oben als Freizeitbeschäftigung. Im Urlaub haben sie dann selbst aus Spaß spannende Storys erfunden. Da war es natürlich nur noch ein logischer Schritt, selbst mit dem Schreiben von Thrillern zu beginnen. Dass neben der Kreativität auch harte Knochenarbeit nötig ist, wissen beide als Eigentümer einer Werbeagentur, denn nur mit Fleiß und Disziplin stellt sich auch der nötige Erfolg ein.

Barbara Schiller arbeitete längere Zeit als Marketingagentin für Unternehmen in Osteuropa. Ihre teilweise recht bizarren Erlebnisse in osteuropäischen und ex-sowjetischen Staaten werden oft in eine fiktive Form übertragen und fließen in die Storys ein. Ideen zu ihren Thrillern kommen Barbara Schiller auch während der intensiven Trainings, die sie mit ihrem Rhodesian Ridgeback Jabali absolviert, denn neben dem Schreiben ist das Trainieren von Hunden ihre Leidenschaft.

Auch für Christian Schiller stand Schreiben schon immer im Vordergrund. Als Autor veröffentlichte er mehrere Bücher und verfasste aufsehenerregende Radiofeatures über kriminelle Schriftsteller wie Jean Genet oder William Burroughs. Für diese Sendungen interviewte er unter anderem auch den österreichischen Serienkiller Jack Unterweger. Bei diesem Interview trat ganz klar zutage, dass Serienkiller jede Art von Empathie fehlt, die Opfer sind ihnen gleichgültig, alles was zählt ist der eigene Kick.

Alle diese Erfahrungen, die Barbara und Christian Schiller gemacht haben, führten schließlich dazu, als B.C. Schiller brutal spannende Thriller zu verfassen, die ein düsteres Bild der heutigen Gesellschaft zeichnen, in der auch Polizisten am Rande der Legalität agieren müssen, um das Böse auszumerzen.
Neben stark emotionellen Charakteren spielen auch die osteuropäischen Länder mit ihren Oligarchen und korrupten Systemen eine große Rolle, denn seit der Ostöffnung sieht sich Mitteleuropa immer stärker mit kriminellen Banden, aber auch mit tragischen Schicksalen von illegalen Einwanderern konfrontiert. Diese Elemente sind der Boden, auf dem eine spannende Handlung ausgebreitet wird, die sich B.C. Schiller zuvor in nächtelangen Gesprächen bei Musik und Wein in ihrem Lieblingsgriechen mit Blick auf den Fluss Donau ausgedacht haben
noch mehr Infos gibt´s www.bcschiller.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der stille Duft des Todes 7. August 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Routiniert und spannend geschrieben. Als Urlaubslektüre ideal, da der Text flüssig lesbar ist. Mein erstes aber sicherlich nicht mein letztes Buch von B.C. Schiller.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atemlose Spannung garantiert 13. Mai 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Autorenduo Schiller präsentiert sich erneut von seiner spannendsten Seite und Tony Braun war diesmal weniger am Anatolu Grill anzutreffen sondern fand sich des Öfteren in prekären Situationen wieder, wo es nicht ohne Verletzungen abging. Zu den "Mordsproblemen" in diesem Buch sah er sich mit einem neuen weiblichen Teammitglied (frisch von der Akademie und Einserschülerin) konfrontiert, sein pubertärer Sohn stellte ihn ebenso vor nicht unerhebliche Probleme, die Polizeipräsidentin Elena Kafka wurde von der Vergangenheit eingeholt und ob sie eine Zukunft hat, wird sich erst herausstellen. Genial fand ich, wie das Autorenduo ab Mitte des Buches geschickt die Schlagzahl erhöhte, dass ich, als auf meinem Kindle plötzlich die Warnung "Akku bald leer" stand, panikartig nach dem Ladekabel suchte um weiterlesen zu können.

Ende gut, alles gut, kann man bei einem b.c. schiller Roman eigentlich nie schreiben, denn Brauns "Mordsermittlungen" werden immer mit blutigen Verlusten behaftet sein. Zudem blieben diesmal einige Geheimnisse offen (lesen Sie selber, ich will hier nicht die Spannung nehmen), was ich persönlich sehr gut finde, denn so wird es wohl in Bälde ein "Wiederlesen" mit Tony Braun und seinem Team geben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wow wieder klasse 9. August 2014
Format:Kindle Edition
Der stille Duft des Todes ist der 5te Roman von B und C Schiller den ich gelesen habe und ich bin immer mehr begeistert von ihren Büchern. Das Autoren Duo wird immer mehr zu meinen Favoriten. Bitte noch viele weitere Thriller von den beiden ich werde jeden einzelnen lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast Perfekt 12. August 2014
Von Olaf
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Es war ein spannender Thriller, der nur kleine Fehler hatte, die einem aber bei intensivem Lesen auffallen müssen. Rund herum ist die Geschichte aber gelungen. Trotz der etwas kleineren Ungereimtheiten kann ich dieses Buch empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend 11. August 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Mehrere Handlungsstränge sind anfangs verwirrend. Langsam fügen sie sich zu einem Gesamtbild zusammen und führen so zur Lösung des Falles. Gut aufgebaut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
28 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Letzte mal 5. Juni 2014
Von Chris R.
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Ich persönlich verzweifel mittlerweile an dem Bewertungsverfahren von Amazon. Eigendlich hätte ich es wissen müssen, da ich ja schon die Fotografin gelesen habe.
Nun gut, den" euphorischen" Rezensionen zufolge soll die Serie ja der Oberkracher sein, einen zweiten Versuch kann man ja wagen....Nein.. Zeitverschwendung. Absolut langweilig, nichtssagend, uninteressant und oberflächlich.
Wieder sind die Protagonisten allesamt platt wie ne Flunder, die Story unlogisch, klischeehaft und vorhersehbar wie der Wetterbericht von Morgen.

Es war das letzte mal, dass ich mir ein Buch kaufe, das mehr Jubel Rezensionen in kürzester Zeit aufweisen kann, als z.B. Michael Robotham in einem Jahr. Wer jetzt wieder schreit...Ahhh eifersüchtig, neidisch und so weiter...Nö, im Gegenteil, es gibt hier Autoren, denen wünsche ich auf der Stelle , dass ihnen der Heyne Verlag die Bude einrennt , diese haben aber seltsamerweise kaum Rezensionen ! ..??

Mir hat dieses triviale Geschreibsel nicht mal ansatzweise gefallen...keine Empfehlung...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Grottig 8. Juni 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Dieses Buch hätte nichtmal ich so schlecht schreiben können. Und ich kann wirklich nicht schreiben. Voller Rechtschreibfehler, besonders Sie/sie werden immer nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Die Dialoge sind oft so platt, dass ich mich teilweise fremdschämen musste. Viele Elemente wurden aus anderen Büchern übernommen, aber so billig, dass es peinlich ist!
Ich habe das Buch nicht bis zum Ende gelesen, da mir dafür die Zeit zu schade ist. Deshalb bewerte ich nicht die Geschichte, sondern nur den Schreibstil.

Nachdem ich mich über die hohe Bewertung des Buches gewundert habe, habe ich ein bisschen nachgelesen und bin zu dem Schluss gekommen, dass die 5-Sterne-Bewertungen nahezu ausnahmslos Gefälligkeitsbewertungen sein müssen.

Also, nicht kaufen, auch wenn es nur 99 Cent sind.

An die Autoren: nur weil man gerne Bücher liest, heißt das nicht, dass man auch selbst welche schreiben kann!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich... 21. August 2014
Von SKracht
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
müsste ich den Thriller 2x lesen, um alles richtig zu verstehen, aber das mache ich doch nie. Das ist kein Buch wo man nach einer Pause einfach mal schnell wieder rein kommt. Die verschiedenen Erzählebenen blieben irgendwie nie in meinem Kopf hängen, daher musste ich immer ein paar Seiten zurück gehen um wieder den Faden aufzunehmen. Ich hatte auch nie den Antrieb unbedingt weiter lesen zu müssen, wie bei anderen meiner Lieblings-Thriller-Autoren. Trotzdem fühlte ich mich unterhalten, nur war ich dann aber doch froh das Buch endlich zu Ende gelesen zu haben. Und komisch ist auch, dass ich überhaupt nicht das Bedürfnis habe nun ein neues Buch zu beginnen, womit ich sonst gar keine Probleme habe. Irgendwas hat mich also schon echt gestört, was ich aber nicht weiter erkunden will...kann ja auch an mir liegen...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen einfach super
füpr diesen PReis ein wirklich gelungenes Werk...
spannend bis zum Schluß . . . . . . . . .
Vor 12 Minuten von Christian Scherer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Der stille Duft des Todes
Gut geschriebener und zum Teil recht spannender Krimi. Wenn man "Das Parfum" gelesen hat, wird man einige Parallelen erkennen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Stunden von Michael Janicki veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles buch
Wieder mal ein spannender Fall von tony braun !
Habe jetzt alle Fälle gelesen. Den 2. Fand ich am besten !
Wirklich empfehlenswert! Einfach gut!!!
Vor 13 Stunden von Patrick Steinbrenner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klasse...
Spannendes ,mitreißendes Buch...B.C.Schiller ist immer wieder lesenswert und gut..ich liebe sie.Habe schon etliche Krimis von B.C.Schiller gelesen und finde alle klasse.
Vor 23 Stunden von Heike R. veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Für mich nicht lesbar - kein guter Schreibstil und keine gute...
Habe das Buch über Kindle Leihbücherei ausgeliehen und bin froh, dafür kein Geld ausgegeben zu haben. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Isolde Malbaden veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Spannende Geschichte
Die Geschichte ist gut geschrieben und vor allem gegen Ende sehr spannend und fesselnd...wenn auch mit mehr oder weniger offenem Ende.
Vor 2 Tagen von Nicole veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Es riecht nach Tod...
Gutes Buch, lässt sich schön lesen und ist sehr spannend! Bin schon sehr gespannt auf die weiteren Veröffentlichungen des Autors!
Vor 3 Tagen von drunkenturtle76 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Thriller, spannend -aber etwas wirr
Die Storry begann gut, zwei parallel aufeinanderzulaufende Geschichten. Aber im letzten Drittel etwas sehr konfus, hektisch und durcheinander. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Tagen von Anke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Stille Duft des Totes
Ein spannender, flüssig geschriebener Thriller, der mich faszinierte, der mich das Buch nicht wieder aus der Hand legen lassen wollte. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Norbert Nietsch veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Christine C.
Vielversprechender Start mit interessantem Thema. Dann jedoch herrschen ein abgedroschener Schreibstil und lächerliche Charaktäre. Ich habe das Buch nicht fertig gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Tagen von Christine Cottogni veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden