Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,55 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der silberne Bogen: Roman Taschenbuch – 3. Juli 2006


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 40,00 EUR 6,78
2 neu ab EUR 40,00 16 gebraucht ab EUR 6,78
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 640 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (3. Juli 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453531957
  • ISBN-13: 978-3453531956
  • Originaltitel: The Troy Trilogy 01. Lord of the Silver Bow
  • Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 5,2 x 20,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (18 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 349.865 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der Engländer David Gemmell gehört seit seiner "Drenai-Saga", von der inzwischen über zwanzig Titel vorliegen, zu den bekanntesten und erfolgreichsten Fantasy-Autoren unserer Zeit. Seine Bücher landen regelmäßig auf den Bestseller-Listen.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Buch, das man nur als episch bezeichnen kann - David Gemmell macht Geschichte und Mythos lebendig!" (The Independent)

Klappentext

"Ein Buch, das man nur als episch bezeichnen kann - David Gemmell macht Geschichte und Mythos lebendig!"
The Independent

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von darcy am 8. Oktober 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses Alterswerk von Gemmell und leider eines seiner letzten Bücher(Gemmell verstarb in diesem August nach einer OP im Alter von 57) ist wirklich - man kann es wirklich nicht anders sagen - ein Meisterwerk.

Gemmell hat als Grundlage für seine Geschichte sozusagen den Vorabend des Trojanischen Krieges aus Homers "Illias" gewählt. Die sog. Schlacht um Troja findet hier jedoch noch nicht statt.

G. hat diesem mythologischen Thema 3 Bände gewidmet. Der zweite ist bereits im englischen Original erschienen. Der dritte war bei Gemmells Tod nur zu 70% fertiggestellt. Da G. die wesentlichen Ideen für den Abschluss des dritten Bandes bereits vorliegen hatte, ist geplant, diesen trotzdem herauszugeben. Wer jetzt abgeschreckt sein sollte, dem sei gesagt, daß die Bände problemlos als eigenständige, abgeschlossene Bücher gelesen werden können, wie schon Gemmells "Rigante-Zyklus".

Hauptfigur und "roter Faden" der Geschichte ist "Aeneas", eine mythologische Figur aus der Illias, der auch den Beinamen "Held von Troja" hat. Aeneas heißt in dem Buch auch offiziell so, wird aber hauptsächlich als Helikaon bezeichnet (Spitz-/Jugendname!?). Helikaon als Prinz eines zu/mit Troja beanchbarten und verbündeten Königreiches ist Krieger und verdient sozusagen sein Geld als Besitzer einer großen Handelsflotte.

Das Buch ist kein Fantasyroman im herkömmlichen Sinne. Die einzigen fantasymäßigen Dinge sind hier etwas hellseherische oder wahrsagerische Elemente. Dies ist hier auch nicht nötig und würde auch nicht zur Story passen. Wer jetzt meint: Och die trojanische Sage kenn ich doch schon oder is ja gar keine richtige Fantasy., kommt vorschnell zu einem falschen ersten Eindruck.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Xerxes am 31. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Die Bücher von David Gemmell gefallen mir ohnehin sehr gut. Als ich davon hörte, dass Gemmell seine neueste Trilogie in den trojanischen Krieg eingebettet hatte, erwartete ich eine Geschichte, die sich an die Vorgaben von Homer halten und eben aus der Sicht Gemmells beschrieben ist.

Doch weit gefehlt. Gemmell gelingt es, den Leser ständig zu überraschen. Charaktere werden vorgestellt, liebgewonnen - selbst den Gegnern stellt er in seiner typischen Art realistische und sympathische Züge zu. Wer also meint, dass das Buch langweilen könnte, weil er Homers Werke kennt, braucht sich schonmal keine Sorgen zu machen.

Der Spannungsbogen bleibt über den ganzen Roman erhalten und die letzten Kapitel kann man eigentlich nicht beiseite legen, bis man sie ausgelesen hat.

Mit grosser Spannung erwarte ich den zweiten Teil.

Ich hoffe auch, dass nach dem überraschenden Tod von David Gemmell der dritte Teil vorliegt.

Schon traurig genug, dass ein so begnadeter Fantasy-Autor so jung sterben musste und dass es keine Drenai-Saga-Bücher mehr geben wird.

Auf jeden Fall ist dieses Buch wie die allermeisten von David Gemmell sehr zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chilischote am 23. August 2008
Format: Taschenbuch
"Einschlafen heißt sterben!"

heißt es gleich zu Beginn, als ein Schiffbrüchiger einsam und verlassen durch die Wellen gleitet. Beim Lesen fühlte ich mich fast schon kameradschaftlich mit dem Seemann verbunden, denn Schlaf war genau das, was dieses herausragende Buch gerade nicht zugelassen hat: Ich war von Anfang an hin und weg.

Nunmehr lausche ich den Abenteuern von Helikaon dem Goldenen, dem als Äneas geborenen Prinz von Dardania, der mit seinem Todesschiff Xanthos Piraten und anderen Schurken das Fürchten lehrt. Er steht auf der Seite des mächtigen Trojas, das unter dem hartherzigen König Priamos in Konkurrenz zum mächtigen Mykene und seinem diabolischen König Agamemnon steht. Helikaon ist einer der Helden dieser fantastischen Geschichte, der trotz seiner goldenen Rüstung eine tiefe Dunkelheit in sich trägt. Er soll eine entscheidene Rolle im Aufbrechen des Konfliktes zwischen Troja u ganz Griechenland spielen und an seiner Seite werden zeitlos bekannte Helden wie der mächtige Hektor und der gewitzte Odysseus wandeln. Hier nimmt die Geschichte um den Fall Trojas ihren Anfang - nicht mit der Entführung Helenas, sondern in den Zwistigkeiten von Herrschern, denen Macht und Ruhm über alles geht. Aber noch ist längst nicht das letzte Wort um das ruhmreiche Troja gefallen...

Ich kenne die Geschichte um Troja nach der Ilias, habe Sagen dazu gelesen, zahlreiche Filme dazu gesehen - und doch erst hier ist der Fall von Troja wirklich in mich eingedrungen.
Lesen Sie weiter... ›
45 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anja Meyer VINE-PRODUKTTESTER am 24. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Wer kennt sie nicht, die Geschichte des Trojanischen Krieges, und der Helden die in ihm gekämpft haben. Doch viele tun sich,wie ich,schwer damit das Original von Homer zu lesen. Dank David Gemmell gibt es jetzt endlich Abhilfe. Noch nie zuvor habe ich einen historischen Roman gelesen der mich so sehr gefesselt hat!!! Selbst Dan Simmons "Ilium" und "Olympos" reichen da nicht heran. (Wobei in Gemmells Buch keine Sf-Elemente vorkommen, insofern hinkt dieser Vergleich wohl etwas)

Die Charaktere sind sehr lebendig gezeichnet, was einen Großteil der Faszination dieses Buches ausmacht. Man leidet als Leser förmlich mit den Helden mit, und das ist wohl das beste was ein Buch bewirken kann! Ich freue mich schon sehr auf die beiden Folgebände, und auf ein Wiedersehen mit Helikaon und all den anderen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden