Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor indie-bücher Cloud Drive Photos Learn More Pimms roesle Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen421
4,7 von 5 Sternen
Preis:1,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Oktober 2012
Am Ende der zweiten Staffel gibt Stefan alles auf um seinen Bruder zu retten. Damon gestand Elena seine Liebe und Jeremy kam zurück von den Toten. Die dritte Staffel nimmt den Faden genau hier wieder auf. Jeremy kann plötzlich Geister sehen, aber nicht alle Geister sind nett. Stefan ist wieder zum Ripper mutiert und Elena und Damon kommen sich auf der Suche nach ihm immer näher. Wie auch in den Staffeln davor gibt es auch in dieser wieder viele Herzinfarkt-Momente, viele Tränen, viele Liebes-Irrungen und natürlich auch wieder Tote. Ich möchte nicht zuviel verraten, aber soviel schon: die dritte Staffel ist wieder um ein ganzes Stück besser als die zweite und auch ich gehöre zu den vielen, die der Meinung waren besser ginge es nicht, aber die dritte Staffel ist der Beweis: es geht doch! Ich rate Taschentücher bereit zu halten, vor allem wenn man gegen Ende der Staffel kommt. Ich habe sie sowohl auf deutsch als auch auf englisch gesehen und wie auch schon bei der zweiten Staffel lautet auch hier mein Rat: schaut auf englisch! Wenn es irgendwie geht, notfalls auch mit Untertiteln. Ich weiß, viele können das wahrscheinlich nicht mehr hören, aber es stimmt wirklich. The Vampire Diaries gehört zu den Serien, die auf englisch nochmal um ein Vielfaches besser sind als in der Übersetzung. Allein schon um den Akzent von Klaus und den anderen Originals zu hören (ja es gibt noch mehr!) lohnt es sich. Die Schauspieler können alle so viele Emotionen in ihre Stimmen legen oder im Falle von Nina Dobrev zwei unterschiedliche Charaktere spielen, die man allein schon an der Art zu sprechen unterscheiden kann (Elena/Katherine). Das geht in der Übersetzung leider verloren.

Allgemein kann ich sagen: super Staffel! Die vierte ist gerade in den USA angelaufen und geht ähnlich klasse weiter, also werde ich wahrscheinlich im Verlauf dieser Staffel wieder eine neue Lieblingsstaffel haben. Im Moment ist mein Favorit die dritte Staffel, aber wer weiß?
Meine Empfehlung lautet auf jeden Fall: kaufen!!!
55 Kommentare|60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2013
POSITIV:
+ Bildqualiät: sehr gut (auch in dunklen Szenen. Körnigkeit ist nicht auszumachen)
+ Sound: ist in Englisch und Deutsch in 5.1 vorhanden
+ Bonus-Material: Deutsche Untertitel für die verschiedenen interessanten Dokus sind vorhanden

NEGATIV:
- Pappschuber: auf diesen wird ab der dritten Staffel verzichtet.
- Wendecover: NEIN

Zur dritten Staffel/Story:

Nach der sehr spannenden 2. Staffel, im dem Werwölfe vorgestellt wurden, haben es Stefan, Damon und Elena nun mit den Ur-Vampiren ("The Originals", ein Spin-Off mit diesem Titel ist diesen Herbst in den USA gestartet) zu tun, unter anderem mit Klaus (toll: Joseph Morgan - böse und doch sympatisch).

Die dritte Staffel handelt unter anderem vom Ursprung bzw, Entstehung der Vampire und die Erschaffung von Hybriden (Vampire-Werwölfe). Zudem hat Bonnie als Hexe ziemlich viel zu tun.

Als Gäste ist unter anderem Jack Coleman dabei, den man am besten als Steven Carrington aus "Denver Clan" kennt, sowie aus "7th Heaven" (als Simon Camden in "Eine himmlische Familie") David Gallagher. Und auch Taylor Kinney ("Chicago Fire") ist noch mal mit dabei.

BONUS-MATERIAL: Als Bonus-Material gibt es wieder ca. 1 Stunde an Deleted Scenes, Dokus mit Interviews der Darsteller/Autoren sowie 1 extra Disc mit der ersten Folge von "Girls" und einer "Q & A"-Session.

Fazit: während die erste Hälfe eher Bereich Family-Drama-Soap ist und etwas dahinblätschert, zieht das Tempo in der zweiten Hälfte wieder an und endet in einem spannenden Cliffhanger, welches einige Veränderungen für die 4. Staffel mit sich bringt.

Trivia:
- CW Television Network wollte ursprünglich Ashlee Simpson für die Rolle der Elena. Zum Glück (meinerseits) hat man sie nicht genommen.
- Jeremy Darsteller Steven R. McQueen ist der Enkel von Kino-Legende Steve McQueen ("Die glorreichen sieben", "Bullitt", "The Great Escape")
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2012
Ich bewerte im Folgenden nur die Serie, nicht die Blu-Ray an sich!
Da ich auch die ersten beiden Staffeln auf Blu-Ray besitze gehe ich aber einfach mal davon aus, dass die Bild- und Tonqualität wie gewohnt sehr gut sein wird.

Die Ausstrahlung der 3. Staffel ist seit ein paar Tagen in den USA beendet und ich habe jede Folge aus dem US-iTunes Store erworben.
Die 3. Staffel übertrifft die sehr gute 2. Staffel nochmals, was ich nicht für möglich gehalten hätte. Es sind zwar 2-3 schwächere Episoden dabei, aber das ist zu verkraften.

Die Geschichte knüpft ein paar Monate nach dem Ende der 2. Staffel an. Stefan hat zusammen mit Klaus Mystic Falls verlassen. Elena hofft auf seine Rückkehr, kommt aber gleichzeitig Damon näher.
Es werden einige neue Personen eingeführt, die die Serie sehr bereichern (allen voran Ur-Vampirin Rebecca), aber es kehren auch ein paar bekannte Gesichter zurück.

Mich hat vor allem die Weiterentwicklung der einzelnen Personen gefreut, besonders bei Klaus, Stefan und Tyler.
Leider muss man zum Ende der Staffel aber auch ein paar Verluste verkraften.

Meine einzige Kritik gilt der Entwicklung von Elena zum Ende der Staffel hin. Da ich aber nichts verraten möchte, werde ich auf diesen Punkt nicht näher eingehen.

Die Staffel endet, wie auch schon Staffel 1 und 2, mit einem Cliffhanger, der es in sich hat! Glücklicherweise wurde die Serie vor ein paar Tagen um eine Vierte Staffel verlängert, sodass es vermutlich ab Herbst (auch wenn vorerst nut in den USA) weitergeht.

Mein Fazit: Staffel 3 hat und dreht sich um alles, was TVD ausmacht: Action, Romantik, Freundschaft und Mystery. Es wird nie langweilig da die Autoren es immer wieder schaffen, neue Wendungen in die Geschichten zu bringen, die man so einfach nie erwartet hätte.
Wer die 1. und 2. Staffel mochte, sollte unbedingt zugreifen.
Kleiner Tip: Wer einigermaßen fit in Englisch ist, sollte sich die Serie im Originalton ansehen. Ich hab in den letzten Wochen ein paar mal zu Pro7 geschaltet und musste feststellen, dass besonders bei Staffel 3 die deutsche Synchronisation einfach furchtbar ist.

Zum Schluss noch ein Dank an Warner dafür, dass die Serie fast zeitgleich zum VÖ-Termin in den USA bzw. UK schon hier in Deutschland erscheint! Dies war bei den ersten beiden Staffeln nicht der Fall.
2020 Kommentare|66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2015
Die Serie ist einfach super mit einer tollen Besetzung. Ich will von der Serie gar nichts erzählen, macht euch euer eigenes Bild davon. Die Qualität der Box ist gut und auch die DVD's an sich sind kratzerfrei und lassen sich einwandfrei abspielen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2014
Die 3te Staffel habe ich meiner Schwester zu Weihnachten geschenkt.
Da ich die Serie auch selber abgöttisch liebe kann ich nichts negatives sagen.
Die Dvd(s) kamen zeitig an & der Preis war auch in Ordnung.
Alles perfekt!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2015
Diese DVD war ein Geschenk!
Die DVD "Vampire Diaries" ist bei dem Beschenkten super angekommen!!!
Für Fans jederzeit zu empfehlen
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Februar 2016
mehr muss man doch nicht schreiben,sehr viel Spannung und man wird SÜCHTIG!
Kann man sich immer und immer wieder anschauen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2014
Ich liebe die Serie und die DVD s sind einfach spitze könnte es immer wieder schauen.
Für Leute die eine liebesschnulze mit Spannung lieben ist das genau das richtige.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2013
Da die Geschmäcker ja bekanntlich verschieden sind möchte ich weniger zum Inhalt der Serie als mehr zu Qualität der Blue Ray meinen Senf dazugeben.
Die Serie selber finde ich absolut genial!

Wenn ich mir die Qualität der Blue Ray gegenüber der DVD betrachte find ich dies weniger genial.
Ich muss aber auch fairerweise dazu sagen, dass der Preisunterschied von 8 Euro nicht all zu groß ist. Ich hatte schon Serien mit einem Preisunterschied von bis zu 25 Euro zwischen Blue Ray und DVD.

Die Bildqualität ist top. Die ist bei der DVD aber auch nicht viel schlechter.

Beim Sound hätte ich mir etwas mehr Arbeit für meine Heimkinoanlage gewünscht. Mir ist schon klar dass, dies kein Actionfilm sondern eine TV Serie ist. Aber etwas mehr Bums und Bassarbeit hätte ich schon gerne.

Das Menü ist im Vergleich zur DVD auch nicht gerade berauschend. Wenn ich auf Kapitel einzeln abspielen gehe erwarte ich das ich nach Ende der Folge wider auf das Kapitel Übersichtsmenü zurückkomme. Wie es bei der DVD auch der Fall war.
Stattdessen spielt es alle Folgen nacheinander ab. Wenn ich dies gewollt hätte wäre ich auf alles abspielen gegangen.

Ich habe bei anderen gelesen das Folge 1+2 einen Pappschuber hatten und Folge 3 nicht. Das stört mich persönlich nicht, kann mir aber durchaus vorstellen, dass es so manchen Sammler nicht gefällt. Bei einer Serie sollte man den Stil der Boxen schon beibehalten.

Kurz und gut, da die Serie selber echt Hammer ist und die Blue Ray selber keine schlechte Qualität aufweist muss ich 5 Sterne geben.
Ein bisschen mehr Liebe zum Detail Könnte man bei der Gestaltung der Blue Ray aber schon an den Tag legen. Schließlich kostet sie mehr als die DVD, also kann man auch etwas mehr erwarten!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2015
Selten hat mich eine Serie SO SEHR enttäuscht, wie die dritte Staffel von "Vampire Diaires". Was in der ersten Staffel noch interessant und unterhaltsam war, wurde bis zur Mitte der zweiten Staffel einfach nur noch grotesk. Seit dem Auftritt von Katherine hat die Serie kontinuirlich an Reiz verloren. Zuvor war diese ganze Doppelgänger-Sache noch mysteriös und man konnte schön spekulieren, wieso die beiden sich so ähnlich sehen. Und schneller als man sich umsehen kann, wird Katherine, einer der wenigen 'Richtigen' Vampire der Serie, eiskalt zur Statistin degradiert.
In Staffel 3 hat sie sogar noch wenige Auftritte als Jeremy, den man kurzerhand eiskalt in einen anderen Bundesstaat schickt, sozusagen als Back Up für ein Plothole. Das epische Love-Triangle der Serie beginnt spätestens nachdem Elena und Damon leidenschaftlich rummachen, zu nerven. Nicht nur die Protagonistin Elena und ihre hirnlos-unbedachten Entscheidungen sind zum Haareraufen nervtötend, sondern auch ihre treudoofen Handlanger Damon und Stefan wirken nach 3 Staffeln Hinterhergehechel wie hirnamputierte Zombies. Die fiktive Stadt Mystic Falls besteht mittlerweile aus 90% Vampiren und niemand stört sich daran. Wenn zwischendurch der Plot wieder dünn wird, wird mal eben einfach jemand umgebracht, nach Belieben zum Medium, Geist, Werwolf oder Vampir gemacht. Der Klimax jeder Staffel ist natürlich das epische Finale, in dem mindestens fünf wichtige Charaktäre rücksichtslos abgeschlachtet werden. Das ist weder spannungsfördernd noch sonst irgendwie interessant. Es nervt einfach, dass nach und nach mir nichts dir nichts alle wegsterben. Allen voran mein Lieblingscharakter Alaric Saltzman, der vom einzigen Schauspieler der Serie verkörpert wurde, der mehr konnte als nur schmierig grinsen oder mit aufgerissenen Augen erschrocken in die Gegend zu starren.
Generell ist der Handlungsstrang um die 'Originals' völlig ausgeschöpft. Es kam mir so vor, als würden die Folgen einfach in langweilige Alltagsgeschichten aus dem Leben der Familie 'Mikaelson' ausarten. Tja, kommt davon, wenn man alle Charaktäre umbringt.
Das Finale war wirklich so belanglos und an den Haaren herbeigezogen, dass wirklich schon ein richtiger Schocker die vierte Staffel eröffnen muss, damit ich noch dran bleibe. TVD war eine meiner Lieblingsserien - aber ist mittlerweile einfach nur nervig.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)