Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der letzte Tag des Präsidenten [Taschenbuch]

Nagib Machfus
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Broschiert EUR 10,95  
Taschenbuch, 2. April 2003 --  

Kurzbeschreibung

2. April 2003
In den Cafés brodelt es. Das Regime unter Sadat hat die Geschäftemacher, Karrieristen und Großgrundbesitzer an die Macht gebracht. Seit der großen »Wende« verdienen nicht einmal jene genug, die sich an zwei Jobs abrackern. Randa und Alwan sind schon seit Jahren verlobt und werden nie genug sparen können, um sich die Hochzeit zu leisten. Zermürbt und verzweifelt trennen sie sich und suchen das Glück auf eigene Faust.
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Broschiert .

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 128 Seiten
  • Verlag: Union (2. April 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3293202489
  • ISBN-13: 978-3293202481
  • Originaltitel: Yawn qutila al-zaim
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,4 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 950.813 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Nagib Machfus, am 11. Dezember 1911 in Kairo geboren, gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart und gilt als der eigentliche »Vater des ägyptischen Romans«. Sein Lebenswerk umfasst mehr als vierzig Romane, Kurzgeschichten und Novellen. 1988 erhielt er als bisher einziger arabischer Autor den Nobelpreis für Literatur. Nagib Machfus starb am 30. August 2006 in Kairo im Alter von 94 Jahren.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nagib Machfus, am 11. Dezember 1911 in Kairo geboren, gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart und gilt als der eigentliche »Vater des ägyptischen Romans«. Sein Lebenswerk umfasst mehr als vierzig Romane, Kurzgeschichten und Novellen. 1988 erhielt er als bisher einziger arabischer Autor den Nobelpreis für Literatur. Nagib Machfus starb am 30. August 2006 in Kairo im Alter von 94 Jahren.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Liebe in den Fängen der Armut 8. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Der Roman endet mit dem tödlich endenden Attentat auf den einstigen ägyptischen Präsidenten Sadat. Dessen Politik näherte sich dem Kapitalismus, wich stark vom sozialistischen Kurs seines Vorgängers Nasser ab. Für viele Ägypter bringt das Armut. Auch Alwan und Randa, die beiden Hauptfiguren, spüren das. Seit Jahren verlobt, können sie sich eine Heirat nicht leisten. Der Alltag macht sie mürbe, eine Lösung scheint nicht in Sicht. Randa hofft auf Gott, Alwan auf eine Revolution. Zu allem Übel hat Randas Chef ein Auge auf sie geworfen und treibt einen Keil zwischen die Verlobten. Alwan löst die Verlobung. Die tragischen Ereignisse nehmen ihren Lauf.
Machfus erzählt aus wechselnden Perspektiven. In kurzen Monologen ertönen die Stimmen von Randa, Alwan und von seinem Grossvater. Das wirkt sehr authentisch, und greifbar werden die Nöte der Figuren. Der Roman liesst sich sehr flüssig und immer wieder überrascht einen Machfus durch ungeahnte Wendungen. Fazit: Ein mitreissender Roman über das anfängliche Festhalten vom Traum an Liebe und Glück und über sein allmähliches Zerplatzen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa4ee4f30)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar