EUR 49,88 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von digitaldisc

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 16,55 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
DVD & Blu Ray-Shop In den Einkaufswagen
EUR 49,00
findcoolmovies In den Einkaufswagen
EUR 49,97
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Der letzte Mohikaner

Joachim Fuchsberger , Karin Dor , Harald Reinl    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 49,88
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch digitaldisc. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Der letzte Mohikaner + Der letzte Mohikaner
Preis für beide: EUR 56,87

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Der letzte Mohikaner EUR 6,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Joachim Fuchsberger, Karin Dor, Daniel Martin, Antonio De Teffè, Karl Lange
  • Regisseur(e): Harald Reinl
  • Komponist: Francesco de Masi, Peter Thomas
  • Künstler: Ricardo Andreu, J. Joachim Bartsch, Hermann Haller, Ernst W. Kalinke, Roberto Bianchi Montero, Bruno Mattei, Giuseppe La Torre, José Antonio de la Loma, Francisco Marín, Giovanni Simonelli
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 14. Dezember 2007
  • Produktionsjahr: 1965
  • Spieldauer: 84 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000VLD9H4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 63.260 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Huronen-Indianer Magua will gemeinsam mit dem Banditen Roger die zwei Töchter von Oberst Munroe in seine Gewalt bringen, um diesen dazu zwingen zu können, in seinem Fort gelagertes Gold herauszugeben. Dabei haben sie die Rechnung aber ohne Unkas, den letzten des von den Huronen ausgerotteten Stammes der Mohikaner, und seinen weißen Freund Falkenauge gemacht. Die beiden eilen den jungen Frauen zur Hilfe und können sich mit ihnen in das Fort ihres Vaters flüchten.

Produktbeschreibungen

Teaser: Diese Adaption des Klassikers "Der letzte Mohikaner" von James Fenimore Cooper setzt nicht nur auf aufwändig gedrehte Actionszenen mit vielen Komparsen, sondern auch auf atemberaubende Landschaftsaufnahmen!nInhalt: Nachdem auch sein Vater von einer Gruppe Irokesen unter der Führung von Magua ermordet wurde, ist Unkas der letzte des Stammes der Mohikaner. Er schwört Rache. Wenig später helfen er und sein weißer Bruder Falkenauge Captain Hayward ( Joachim Fuchsberger), die beiden Töchter von General Munro vor einem Überfall durch Maguas Truppe zu retten. Doch Magua kann mit einer der Töchter, Cora, entkommen... (1 DVD)Diese Adaption des Klassikers "Der letzte Mohikaner" von James Fenimore Cooper setzt nicht nur auf aufwändig gedrehte Actionszenen mit vielen Komparsen, sondern auch auf atemberaubende Landschaftsaufnahmen.nDVD-Film_Infos: Regie: Harald Reinl; Darsteller: Joachim Fuchsberger, Karin Dor, Daniel Martin, Anthony Steffen u.a.; Originaltitel: Der letzte Mohikaner; Produktionsland und -jahr: Deutschland/Spanien/Italien, 1966; Filmdauer in Min.: ca. 88; Sprachen: Deutsch; FSK: ab 12; Laendercode: 2nUSK: ab 12nVerpackung: DVD VerpackungnCover: dvm000410d.jpg


Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
3.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als zufriedenstellende DVD 17. März 2010
Format:DVD
Zunächst einmal zum Film. Sicher handelt es sich hierbei um eine Verfilmung des Klassikers, die mit zahlreichen historischen Abänderungen und kulturellen Fehlern aufwartet. Angesichts der Tatsache, dass es sich dabei um eine größtenteils deutsche Filmproduktion der 1960er Jahre handelt, kann man nicht abstreiten, dass den damaligen Machern ein spannender Unterhaltungsfilm gelungen ist. Und mehr wollten weder Produzent noch Regisseur. Die Schauplätze wurden sorgfältig gewählt und eindrucksvoll von der Kamera eingefangen. Zu den optischen Reizen zählen außerdem die Sprengung einer Brücke und die Explosion eines Berghanges über einem Fort, was damals ganz ohne Computereffekte und spärlicher Infrastruktur bewerkstelligt werden musste. Dass sich der Erfolg und die Bekanntheit des Werkes in Grenzen hielt, lag vor allem daran, dass der Film in der damaligen Karl-May-Welle ziemlich unterging. Dennoch kann sich der Streifen gerade mit den Winnetou-Filmen messen. Die Darsteller, allen voran das damaligen Traumpaar Joachim Fuchsberger und Karin Dor, überzeugen. Damit ist der Film auf jeden Fall eine Wiederdeckung wert.

Die DVD verfügt über den originalen Kinotrailer, ein Interview mit Filmkomponist Peter Thomas sowie eine in der deutschen Fassung nicht verwandte Szene. Der Film selbst erscheint erstmals im originalen Techniscope-Format. Bild- und Tonqualität sind für das Alter des Films ebenfalls mehr als zufriedenstellend. Es wäre wünschenswert, dass sich alle DVD-Produzenten soviel Mühe mit der Veröffentlichung alter Filme geben würden. Koch Media, weiter so!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unterhaltsame Reinl Verfilmung 10. März 2012
Von Frank F.
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Banditen überfallen mit Hilfe von Magua und seinem Stamm das Dorf der Mohikaner. Einzig deren Häuptling Chingachgook entkommt schwer verletzt dem Massaker und schleppt sich mit letzter Kraft zu seinem Sohn Unkas und dessen Blutsbruder Falkenauge. Unkas schwört seinem Vater das Massaker zu rächen.

Erst einmal vorab, Harald Reinls Verfilmung hat in ihrer Art nichts, aber auch rein gar nichts mit der 92er Verfilmung von Michael Mann mit Daniel Day-Lewis und Madeleine Stowe zu tun. Außer natürlich die Namen der Hauptfiguren und die Rahmenhandlung. Von Michael Manns eher epischen Stil ist in Harald Reinls Film Nichts zu finden, aber das sollte eh jedem klar sein, der sich zumindest ein klein wenig im Filmgenre auskennt.

Reinls Verfilmung ist im Stil der Karl May Western angelegt... natürlich ist das logisch, aber man wird es ja mal erwähnen dürfen. Angefangen bei der Musik von Peter Thomas bis hin zu einigen Dialogen und Charakterpräsentationen finden wir uns äußerst schnell im Karl May Ambiente wieder. Harald Reinl hat bekannter Weise 1962 die Karl May Verfilmung "Der Schatz im Silbersee" gedreht und war auch später für Winnetou 1 bis 3 der verantwortliche Regisseur. Warum ich das anspreche? Nun, man vergleiche einfach mal innerhalb der Reinl Verfilmungen die Charaktere Falkenauge und Uncas mit Shatterhand und Winnetou. Mein Bruder lässt grüßen oder wie auch immer. Parallelen gibt es einige, allerdings muss man auch sagen, dass die Figur des Uncas, gespielt von dem Spanier Daniel Martin, wesentlich glaubwürdiger rüberkommt als die Pierre Brice Winnetou Präsentation.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannender Western 28. September 2007
Format:DVD
Da schon in Bayreuth Richard Wagners "Ring der Nibelungen" vom frühen Mittelalter in die Gegenwart verlegt wurde, ist es durchaus legitim, einen nach der Buchvorlage J.F. Coopers gedrehten Film vom 18. in das 19. Jahrhundert zu verlegen. Gewiß, die Irokesen passen nicht so recht nach Arizona, aber der 1965 in Spanien gedrehte Film hat durchaus Spannungselemente und Schauwerte, die so manchen - auch die von Harld Reinl gedrehten - Karl-May-Film in den Schatten stellen.

Der Film wurde von Harald Reinl straff inzeniert und bringt gute schauspieleriche Leistungen, selbst der sonst sehr spröde Joachim Fuchsberger vermag zu überzeugen. Auch die anderen Rollen wurden hervorragend besetzt, wobei besonders Anthony Steffen als Falkenauge hervorzuheben ist.

Fazit: Ein sehr gut gelungener deutscher Western, den anzuschauen sich auf jeden Fall lohnt. Five Points.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Produkt: DVD (1 Stück) / Qualität: gut / Vertreiber: Koch Media GmbH - DVD / ASIN: B000VLD9H4.
Originaltitel: Der letzte Mohikaner / El ultimo mohicano / La valle delle ombre rosse
Produktionsland: BRD, Italien und Spanien. Premiere: 1965
Mit: Daniel Martin, Anthony Steffen, Joachim Fuchsberger, Karin Dor, Ricardo Rodriguez u. A. Regie: Harald Reinl
Literarische Vorlage: frei nach dem gleichnamigen Roman von James Fenimore Cooper
Bild: zufriedenstellend / Farbe / Breitbildformat
Sprache: in dieser Fassung Mischung aus deutschen Original- und Synchronstimmen.
Untertitel: keine
Filmlänge: 84 Minuten (Originallänge)
Genre: Western > Eurowestern > Literaturverfilmung
Specials: 18 Minuten Interview mit dem Komponisten Peter Thomas, Trailer, eine unnötige Kurzfassung des Filmes in Super 8 Format von 32 Minuten, Fotos, Daten, eine 2 Minuten entfallene, unwesentliche Szene (insgesamt schwache Specials)

Dieser Western ist neben einigen Winnetou-Filmen von Harald Reinl ein ernstzunehmender Beitrag Europas für das Western-Genre, der sich vor amerikanischen Produktionen überhaupt nicht zu verstecken braucht. Im Gegenteil: in seiner proindianischen Toleranz reicht er heran an Verfilmungen über edle Indianer wie Der gebrochene Pfeil, Taza Sohn des Cochise oder Chief Crazy Horse.
Zusätzlich versprüht er eine liebenswürdige Romantik und Naivität, die ihn leichtfüßiger macht, als manche zähen amerikanischen Werke.
Die Schauspieler sind äußerst sympathisch und auch die Bösewichte besitzen ein markantes Profil, worunter sich Ricardo Rodriguez als Magua besonders auszeichnet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar