Gebraucht kaufen
EUR 2,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Der letzte Drachenlord Taschenbuch – 1999


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 1,15
13 gebraucht ab EUR 1,15

Hinweise und Aktionen

  • Erstmals digital erhältlich: Star Wars Episode 1-6 und umfangreiches Bonusmaterial in Star Wars - Die digitale Filmkollektion.

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 524 Seiten
  • Verlag: Droemer Knaur (1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426701391
  • ISBN-13: 978-3426701393
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,4 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 391.484 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In Cassori droht ein Bürgerkrieg und die verfeindeten Parteien bitten die Drachenlords um einen Schiedsspruch. Denn die Drachenlords sind mächtige Wesen, Menschen und Drachen zugleich, die die Bewahrer des Landes sind. Linden Rathan ist der letzte von ihnen, da seit sechshundert Jahren keiner mehr geboren wurde.

Aber da geschieht Unglaubliches; ausgerechnet in Casna, der Hauptstadt des Landes, trifft Linden auf Mauryanna, eine junge Frau, die dazu bestimmt ist, sich ebenfalls in einen Drachen zu verwandeln -- und zu Lindens Seelengefährtin zu werden.

Aber in Casna ist die Bruderschaft zu neuem, unheilvollem Leben erwacht, böse Magier, die die Drachenlords vernichten wollen. Und so muß Linden nicht nur um seine Seelengefährtin kämpfen, sondern auch um die Existenz seiner Rasse.

Drachen haben schon seit jeher die Phantasie der Menschen beflügelt, und so sind sie geradezu ein Standardthema der Fantasy, das bei vielen Lesern sehr beliebt ist. Wie der Erfolg der Drachenweltromane von Anne McCaffrey beweist.

Joanne Bertin bietet in ihrem Roman eine neue, interessante Variation: Menschen, die sich in Drachen verwandeln können. Dabei richtet die Autorin ihre Aufmerksamkeit weniger auf große Schlachten als vielmehr auf das tödliche Intrigenspiel am Hofe und die schöne Liebesgeschichte zwischen dem letzten Drachenlord und seiner Seelengefährtin. Obwohl die Romantik in diesem in sich abgeschlossenen Roman eine große Rolle spielt, kommt die Spannung nicht zu kurz. Und die Drachenlords sind sehr gut realisiert und verkörpern die Majestät, die ihnen auch zusteht. Ein schöner, unterhaltsamer Roman für alle Drachenfreunde und die, die es werden wollen. --Andreas Decker


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Juli 1999
Der letzte Drachenlord beschreibt die Geschichte von Linden Rathan,dem wohl letzten Drachenlord. Seit über 600 Jahren wurde kein weiterer Drachenlord mehr geboren und Linden ist der einzige dieser Herrscher über das Land, der seine Seelengefährte noch nicht gefunden hat. Drachenlords leben hauptsächlich in ihrer menschlichen Form, aber um ihre spezielle Magie anzuwenden, müssen sie sich in einen Drachen verwandeln.
Als im Land Cassori der Herrscher plötzlich verstirbt, werden die drei Drachenlords Linden, Kief und Tarlna angerufen, um die Streitigkeiten bei der Thronfolge zu schlichten. In Casna, der Hauptstadt Cassoris, trifft Linden auf die Seefahrerin Maurynna, die er sofort anhand ihres Kennmals als seine Seelengefährten erkennt. Die beiden verlieben sich in einander, doch Linden weiß, daß er durch seine Anwesenheit Maurynna gefährdet, da sie ihre erste Verwandlung in einen Drachen noch nicht erlebt hat. Außerdem gefährdet die Bruderschaft die Beziehung der beiden, da diese Gruppe ein Attentat auf die Drachenlords plant...
Dieses schöne Buch führt in eine Welt, die immer wieder zum träumen einläd, ich konnte dieses Werk einfach nicht aus den Händen legen, bis ich endlich wußte, ob Linden und Maurynna trotz aller Hindernisse zusammenfinden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Kloth am 27. November 2003
Verifizierter Kauf
Magisch, bewegend, romantisch - "Der Letzte Drachenlord" erzählt eine Geschichte, wie ich sie noch nie zuvor gelesen habe. Joanne Bertin schreibt so überzeugend, das man wieder an Wunder glauben möchte.
Linden Rathan ist ein Drachenlord. Genauergesagt ein Wehrdrache dem es möglich ist, nach belieben zwischen der Gestalt eines Menschen und der eines Drachen zu wechseln. Grund dafür ist, das seine Seele zur hälfte die eines Drachen ist. Seit 600 Jahren ist er der letzte Drachenlord der geboren wurde. Einsamkeit bestimmt seinen Weg, denn jeder Drachenlord hat einen Seelenpartner der die andere hälfte seiner menschlichen Seele trägt, jeder, auser Linden. Als in Cassori ein Bürgerkrieg droht werden die Drachenlords als Rechtsprecher hinzugezogen. Linden ist einer der drei Richter. Dort aber versteckt sich ein Magier, die eingeschworenen Feinde der Drachenlords. In einem Netz aus Intriege und Verschleierung begegnet Linden der jungen Maurynna, dem Kapitän eines Schiffes. Er glaubt in ihr seine Seelengefährtin gefunden zu haben, darf sie aber nicht einweihen weil ein Drachenlord von sich aus erwachen muß. Aber auch der Magier Kas Althume schläft nicht und Linden muß erkennen: auch ein Drachenlord ist nicht unsterblich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Johanna Kieferle am 14. September 2003
Nach langem Überlegen, da ich ein glühender Fan von Anne McCaffreys "Drachenreiter von Pern" bin und ich gewisse Zweifel hegte, habe ich mir letzt endlich doch dieses Buch gekauft! Meine anfängliche Skepsis verflog schon nach den ersten Seiten und ein Vergleich zu Anne McCaffrey war einfach nicht mehr möglich. Denn obwohl der Kern der Bücher die Drachen sind, hat es Joanne Bertin auf wunderbare Weise geschafft eine völlig andere Welt mit ganz anderen Aspekten niederzuschreiben, die einen in seinen Bann schlägt und einfach nicht mehr loslässt. Wie man unschwer erkennen kann, bin ich total begeistert!!!
In Casna, der Hauptstadt von Cassori, kommt es zu einem heftigen Streit um die Nachfolge der Herrschaft. Da ein Bürgerkrieg droht bitten die verfeindeten Parteien die Drachenlords um einen Schiedsspruch. Denn von jeher werden die mächtigen Drachenlords, Menschen und Drachen zugleich, hoch geachtet und als die Bewahrer des Landes gesehen.
Linden Rathan ist wie es scheint der Letzte von ihnen, denn seit seinem Erwachen vor 600 Jahren wurde kein neuer Drachenlord geboren. Qualvoll ist für ihn diese Vorstellung, denn noch hat Linden seine Seelengefährtin, die fehlende Hälfte seiner Drachenseele, nicht gefunden. Der Gedanke sie niemals zu finden ist für ihn unerträglich.
So machen sich drei Drachenlords, Linden, Kief und Tarlna, auf den Weg in die Hauptstadt Cassoris um über die Herrschaftsnachfolge zu urteilen.
Dort in der Hafenstadt Casna lernt Linden die junge Seefahrerin Maurynna kennen. Auf einen Blick erkennt sowohl der Mensch als auch der Drache in ihm, dass sie seine Seelengefährtin ist. Doch noch ist ihre Drachenhälfte nicht erwacht! Diese Situation ist sehr gefährlich für beide!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DiBa VINE-PRODUKTTESTER am 19. Dezember 2003
Zum Inhalt
Drachenhort ist die Stätte, wo Drachenlords und Echtdrachen leben. In einiger Entfernung von Menschen können sie dort ihren drakonischen Hälften die Freiheit bieten, die diese für sich beanspruchen. Im Übrigen ist die "Fusion" zwischen einem Menschen und einem Drachen - ein Mensch wird erst zu einem Drachen; ihre Seelen verschmelzen und trennen sich vor deren Geburt - eine interessante phantastische Ausschmückung dieser Story.
Als im Land Cassori ein Bürgerkrieg droht, wird Linden, der letzte Drachenlord, zu Hilfe gerufen. Die Obersten von Drachenhort beschließen, drei Drachenlords - Linden(freundlich, stur, der einzige ohne Seelengefährtin), Kief und Tarlna - nach Cassori zu entsenden, um den Verhandlungen um den Thronfolger beizusitzen.
Die Königin kam auf See bei einem Sturm ums Leben. Nun ist der Thron vakant und es gibt 2 Aspiranten: Prinz Peridaen & Prinz Beren. Von Anfang an kommt Prinz Beren Linden verdächtig vor..., aber da sind noch der untertänige Großhofmeister des anderen Prinzen, seine Geliebte und ihre überaus attraktive Tochter Sherrine, mit der Linden eine rein sexuelle Beziehung eingeht...
Die Verhandlungen dauern an, während jeder seinen eigenen zwielichtigen Geschäften nachgeht. Linden muß außerdem feststellen, daß nicht jeder die Macht der Drachenlords akzeptiert, von manchen werden sie geduldet, andere mucken auf...

Eigene Meinung
Aber darauf wird fast kaum eingegangen - das ist schade, die politischen Verhältnisse des Landes bleiben weitestgehend unbeleuchtet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden