Der kleine Vampir und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 6,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Der kleine Vampir ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Der kleine Vampir Taschenbuch – 10. Mai 1979

54 Kundenrezensionen

Alle 13 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,99
EUR 6,99 EUR 0,89
47 neu ab EUR 6,99 19 gebraucht ab EUR 0,89

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Der kleine Vampir + Der kleine Vampir zieht um + Der kleine Vampir verreist
Preis für alle drei: EUR 20,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 128 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 48 (10. Mai 1979)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499202166
  • ISBN-13: 978-3499202162
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 1,3 x 12,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (54 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.224 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Angela Sommer-Bodenburg hat Pädagogik, Soziologie und Psychologie studiert. Sie war 12 Jahre Grundschullehrerin in Hamburg und lebt inzwischen in Silver City, New Mexico, USA, wo sie schreibt und malt. Ihre Erfolgsserie «Der kleine Vampir» wurde in 34 Sprachen übersetzt, zweimal für das Fernsehen verfilmt und kam im Jahr 2000 mit einer internationalen Großproduktion auf die Kinoleinwand. Zudem gibt es ein Musical, Theaterstücke, Kassetten und CDs von «Der kleine Vampir».

www.AngelaSommer-Bodenburg.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

38 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dichtung&Kritik am 18. Januar 2006
Format: Taschenbuch
Dies ist eines meiner allerliebsten Kinderbücher, geeignet für Kinder ab etwa 5 Jahren würde ich sagen. Es ist die Geschichte von Anton Bohnsack. Anton lebt mit seinen Eltern in einem Hochhaus. Eines Tages sind seine Eltern noch im Theater und Anton ist allein zu Hause, als es plötzlich, oben in seinem Stockwerk, an seinem Zimmerfenster klopft. Zwar ist Anton zuerst erschrocken, wie es wohl alle wären. Dann aber öffnet er sein Fenster und herein schwebt: der kleine Vampir. Rüdiger von Schlotterstein. Anton ist begeistert, dessen Bekanntschaft zu machen. Bald wird er auch Rüdigers Schwester Anna und den Bruder Lumpi kennenlernen und später sogar Tante Dorothea. Die darf aber nicht wissen, dass Anton ein Mensch ist, denn das wäre dann doch zu gefährlich für Anton.
Ja, und dann gibt es noch den Friedhofswärter Geiermeier, der schon lange auf der Suche nach den Vampiren ist. Manchmal muss Anton ganz mutig sein und seinen Freunden beim Verstecken helfen.
Ein Buch, das ganz und gar nicht gruselig ist, sondern spannend und liebenswert und das alle Kinder dazu verleitet, sich an Fastnacht unbedingt als Vampire verkleiden zu wollen. Ach, und wenn es doch nur Flugpulver gäbe in dieser Welt!
Von diesem Buch gibt es dann noch viele weitere Bände, die alle auch sehr liebenswert sind. Meine Schwester und ich haben alle bis 1988 erschienen Bücher gelesen, und jedes davon kann ich empfehlen. Jedes einzelne Buch ist etwa 150 Seiten lang und gut zu lesen, ausserdem gibt es hübsche Skizzen darin.
Sehr liebenswert, unbedingt verschenkenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Lorenz am 25. September 2001
Format: Taschenbuch
In meiner Kinderzeitschrift "Flohkiste" wurde uns "Der kleine Vampir und die große Liebe" als großer Lesespaß ans Herz gelegt. Meine Eltern waren zuerst etwas skeptisch (Vampire und so) haben mir das Buch dann aber doch gekauft. Und da war es auch schon um mich geschehen. Bis heute sammle ich alle Bücher des kleinen Vampirs, auch wenn ich finde, daß die neueren Bücher nicht mehr den gleichen Charme haben wie die alten.
Der kleine Vampir steht bei uns im Wohnzimmer an einer Extrastelle und wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben. Diese Bücher möchte ich mit denen von Astrid Lindgren gleichsetzten. Beide haben meine Kinheit geprägt.
Für fantasievolle kleine Leseratten seeehhhr zu empfehlen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. März 2000
Format: Taschenbuch
Mein Lob auf dieses Buch!!! Es ist ein tolles Kinderbuch das selbst mich als Erwaschsene beim vorlesen des Buches noch gefesselt hat!!!Das man am liebsten es weitergelesen hätte obwohl die kleinen schon längs eingeschlafen sind!!Dieses Buch ist genau etwas für kleine "Rotznasen" denen ein normales Kinderbuch zu langweilig ist!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bücherkatze am 28. Mai 2007
Format: Audio CD
Rüdiger ist nicht so wie die anderen Vampire aus seiner Familie oder andere Vampire wie wir sie aus Filmen kennen - Rüdiger mag Saft, findet Gummibären zum Anbeißen (aber nur die roten!) und sein bester Freund ist ein Mensch: Anton.

Alleine schon diese Kombination ist neuartig und macht einen Teil des besonderen Reizes der Kinderserie aus. Der kleine Vampir und Anton, der mit Ausreden aller Art seine Freundschaft vor seinen Eltern geheim halten will, treffen eigentlich ganz zufällig auf einander, doch aus dieser kurzen Bekanntschaft entwickelt sich von Folge zu Folge eine immer dicker werdene Freundschaft. Während Rüdiger die Gesellschaft eines lebenden Freundes sichtlich genießt,entdeckt auch Anton die positiven Seiten des Vampirlebens: Spät aufbleiben, Abenteuer erleben, gruselige Vampirparties feiern und nicht zuletzt auch: Das Fliegen mit einem echten Vampirumhang!

Besonders die erste Folge der Reihe bezaubert den Zuhörer mit Witz und Spannung, sodass die Bezeichnung "Kinderserie" eigentlich viel zu abfällig klingt: Der kleine Vampir ist geeignet für alle, die sich schon öfters einmal gefragt haben, was sie tun würden, wenn des nachts ein kleiner Vampir an ihr Fenster klopfen würde!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. April 2000
Format: Taschenbuch
Der kleine Vampir ist eines der besten Kinderbuecher, die ich je gelesen habe (und ich habe als Kind einige gelesen). Kinder werden an ihm genauso Spass haben wie an Romenanen von Astrid Lindgren oder Ottfried Preussler. Die Idee (Abenteuerfreundschaft mit einem etwas aus der Vampirnorm fallenden und keineswegs "blutruenstigen" Vampir) ist aussgesprochen originell und das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben. Der "kleine Vampir" und seine Vampirgeschwister sind fuer echte Vampire ziemlich unkonventionell und sowohl Vampir- als auch Menscheneltern sind von der ungewoehnlichen Feundschaft alles andere als begeistert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. August 1999
Format: Taschenbuch
Als Anton wieder einmal allein zuhause ist, weil seine Eltern ohne ihn ausgehen, hört er plötzlich seltsame Geräusche an seinem Zimmerfenster... Dies ist der Anbeginn einer langen Freundschaft wie sich später herausstellen wird, denn an seinem Fenster klopft kein geringerer als Rüdiger, der kleine Vampir, der auf seinem nächtlichen Spazierflug einen kleinen Zwischenstop bei Anton, dem gleichaltrigen Menschenkind einlegen möchte, beide entdecken im Laufe der Zeit viele Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede. Während Rüdiger z.B. Menschenblut liebt, bevorzugt Anton normale Milch. Des weiteren entspricht Rüdiger, dem klassischen Bild des Vampirs mit scharfen Eckzähnen , bleicher Haut und schwarzem Flugumhang, der bei Anton grossen Neid erweckt. Hinzu kommt, dass Rüdiger auch noch eine besonders süsse Vampirschwester namens Anna hat, die bei Anton auf grosse Sympahtie stößt. Als beide eines Nachmittags bei Antons Eltern zum Kaffee eingeladen sind, sind Missverständnisse vorprogrammiert... Das Buch zeigt die klassische Ein-Kind-Familie und hiermit auch teilweise die Einsamkeit des geschwisterlosen Protagonisten; als jedoch der kleine Vampir eintritt, hat der eintönige Alltag ein Ende und Antons Leben wird mit dem zunächst angsteinflössenden Nachtgestalten konfrontiert, die trotz vieler Unterschiede zu seinen besten und aufregendsten Freunden werden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen