Jetzt eintauschen
und EUR 0,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der innere Kreis: Die Blekingegade-Bande. Eine Kriminalgeschichte [Gebundene Ausgabe]

Peter O Knudsen , Ulrich Sonnenberg
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

26. Februar 2010
Wer die skandinavischen TV-Thriller wie "Protectors', "Der Adler"und "Kommissarin Lund"liebt, wird um dieses Buch nicht herumkommen. In Dänemark schaffte es Knudsens Debüt sofort auf einen Spitzenplatz der Bestsellerlisten. Von "Blekingegadebanden"wurde über eine Viertelmillion Exemplare verkauft. Die Erzähl-leistung des preisgekrönten Journalisten ist unangefochten und hat dazu beigetragen, dass Knudsen einen Real-Polit-Thriller von der Qualität eines John le Carré und Frederick Forsyth vorlegen konnte. Eine spannende Geschichte, die auf wahren Ereignissen beruht.Nachdem die Bande Polizei und Geheimdienst beinahe 20 Jahre an der Nase herum geführt hat, findet die Polizei im Kopenhagener Stadtteil Amager 1989 durch Zufall ein umfangreiches Waffenlager und begreift, dass in der Blekinge-Straße eine Terror-Organisation herangewachsen ist. In den 70er- und 80er-Jahren begeht diese Gruppe Linker in Dänemark aufsehenerregende Raubzüge. Trauriger Höhepunkt ist ein Überfall, bei dem ein Polizist getötet wird. Die Gruppe ist mit der deutschen RAF, den italienischen Roten Brigaden und der Volksfront zur Befreiung Palästinas vernetzt. Die Rebellen wollen mit ihren Raubzügen Geld für Palästina und die Dritte Welt sammeln. Knudsen geht der brisanten und topaktuellen Frage nach, wie aus jungen Menschen aus geordneten Verhältnissen fanatische Terroristen und Mörder werden können.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Osburg Verlag; Auflage: 1., Auflage (26. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940731374
  • ISBN-13: 978-3940731371
  • Originaltitel: Blekingegadebanden
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 13,2 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.031.542 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
3.0 von 5 Sternen
3.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Kein Krimi - dröge Fakten aneinander gereiht 13. April 2011
Von Moeve
Format:Gebundene Ausgabe
Vielleicht auch, weil es bei unserer Stadtbücherei als Krimi ausgewiesen wird, war ich extrem enttäuscht von dem Buch.
Statt einer spannenden, im Aktiv erzählten Geschichte resümiert der Autor seitenlang Polizeiberichte in Bürokratendeutsch. Kommt mal kurz Spannung auf, folgt sofort ein Einschub, in dem von Adam bis Eva das komplette bisherige Leben eines der Täter aufgereiht wird. Bestes Beispiel: Ein Bericht des Observationsteams. Mit exakten Zeitangaben wird aufgeführt, wie, wo und wie lange überwacht wurde und wer zu dieser Zeit die Wohnung eines Verdächtigen aufgesucht und wieder verlassen hat. Warum das relevant für den Fall ist, bleibt im Dunklen.
Natürlich ist es dann wieder faszinierend, sich zu überlegen, dass all das auf realen Begebenheiten beruht. Sich dies immer wieder klarzumachen hilft aber nicht über das Gefühl der Langeweile hinweg, das einen dazu treibt, ganze Kapitel nur oberflächlich zu überliegen, in der HOffnung wieder auf Handlung zu stoßen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Blekingegade-Bande 28. April 2010
Von Reinhard Busse TOP 1000 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Die vorliegende Kriminalgeschichte aus Dänemark basiert keineswegs auf der Fantasie des Autors - Es handelt sich um einen wahren Fall, einen dokumentarischen Bericht. Das Buch liest sich sehr flüssig und ist ausgesprochen spannend.
Zur Geschichte der Blekingegade-Bande: Nachdem die Bande Polizei sowie Geheimdienst nahezu 20 Jahre an der Nase herum geführt hat, findet die Polizei im Kopenhagener Stadtteil Amager 1989 durch Zufall ein umfangreiches Waffenlager. Dieses deutet darauf hin, dass in der Blekinge-Straße eine Terrororganisation herangewachsen ist. Diese Gruppe linksorientierter junger Menschen begeht in den 70er- und 80er-Jahren in Dänemark eine Vielzahl aufsehenerregender Raubzüge. Trauriger Höhepunkt ist letztendlich ein Überfall, bei dem ein Polizist getötet wird. Die Blekingegade-Bande hatte damals intensive Kontakte zur deutschen RAF, den italienischen Roten Brigaden sowie zur Volksfront zur Befreiung Palästinas. Ihre Raubzüge betrachteten sie als eine Art Sammelaktion für Palästina und die Dritte Welt.
Das vorliegende Buch ist ein beeindruckendes sowie packendes Psychogramm junger Rebellen, die aus politischem Fanatismus zu Mördern werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar