EUR 7,90 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von falterverlag
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,74 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,99
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: herr_der_filme
In den Einkaufswagen
EUR 11,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: Media-Welt
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der grosse Ausverkauf: Verkaufen Sie jetzt - bezahlen Sie später. Unsere Welt wird privatisiert


Preis: EUR 7,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager
Verkauf und Versand durch falterverlag. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
3 neu ab EUR 7,90
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen

  • Österreich-Shop: Eine Auswahl aus Produktionen, die eindrucksvoll die Vielfalt des österreichischen Kulturschaffens widerspiegeln finden Sie hier.


Wird oft zusammen gekauft

Der grosse Ausverkauf: Verkaufen Sie jetzt - bezahlen Sie später. Unsere Welt wird privatisiert + SPEED: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit + Work Hard - Play Hard
Preis für alle drei: EUR 33,86

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: diverse
  • Regisseur(e): Florian Opitz
  • Format: PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Filmladen
  • Erscheinungstermin: 1. Mai 2010
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001B56N4U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.971 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ein britischer Lokführer, eine philippinische Mutter, ein südafrikanischer Aktivist und die Bürger einer bolivianischen Stadt: Sie kämpfen bereits gegen das, was uns alle erwartet: den GROSSEN AUSVERKAUF.

Ein packender Dokumentarfilm über ein sehr komplexes Thema. In vier ineinander verwobenen Erzählsträngen bringt der Film dem Zuschauer das abstrakte und umstrittene Phänomen Privatisierung über einfühlsame Porträts von Menschen aus verschiedenen Kontinenten nahe, die von den oft inhumanen und fehlgeleiteten Versuchen, das Wirtschaftswachstum zu steigern, unmittelbar betroffen sind. Menschen, die sich auf ihre ganz persönliche Art und Weise dagegen zur Wehr setzen.

Rezension

Ich habe einmal bestimmte Aspekte der Wirtschaftspolitik mit moderner Kriegsführung verglichen. In der modernen Kriegsführung versucht man zu entmenschlichen, das Mitgefühl zu beseitigen. Man wirft Bomben aus 15 000 Metern, aber man sieht nicht, wo sie landen, man sieht keine Schäden. Es ist fast wie in einem Computerspiel. Man spricht von 'body counts'. Das entmenschlicht den Prozess. Genauso ist es in der Wirtschaft: Man redet über Statistiken und nicht über die Menschen hinter diesen Statistiken. (Joseph E. Stiglitz / Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften)

Bonus: Interview mit Regisseur Florian Opitz, Fotogalerie, Deleted Scenes, Trailer. (Filmladen)

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E.T.A. Hoffmann am 1. März 2013
Verifizierter Kauf
Anrührend, bewegend, fallorientiert verwebt der Film Privatisierungsprozesse in Südafrika, Großbritannien, Bolivien und den Philippinen dergestalt, dass die neunzig Minuten Aufklärung im besten Sinne darstellen.
Die Zuschauerin kann unmittelbar anschaulich die Folgen von politischen Entscheidungen (der Privatisierung öffentlicher Güter wie Wasser, Strom, Gesundheitswesen) erfahren.
Wer mit welcher Ideologie welche Interessen verfolgt, und welche Verwerfungen diese Prozesse mit sich bringen können, wird nachdrücklich und spannend erzählt.
Ich setze diesen Film in der Oberstufe ein und finde so für meine SchülerInnen (16-18 J.) besten Zugang zum Themenfeld der politischen Ökonomie.
Anschließend lassen sich vielfältig Handlungsfelder und theoretische Konzepte der Wirtschaftspolitik erarbeiten.
Der Film regt an, die Frage zu diskutieren, in welcher Welt wir leben wollen.
Sehr stark.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lain am 5. April 2013
Verifizierter Kauf
Für Privatisierungs-Anhänger noch empfehlenswert als für die Gegner. Keinerlei verbale Argumentation vermag derart die Augen zu öffnen, wie ein Film in dem persönliche Erfahrungen und Bilder ein ernüchterndes Bild von den angeblichen Vorteilen der Privatisierung zeichnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jung Grauf am 21. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
1. In der Produktbeschreibung steht der Film ist in Deutsch, dies ist leider nicht der Fall und Teile sind nicht mal in Englisch.

2. Für Kapitalisten wie mich ist der Film nichts, habe nach 10 Minuten überlegt den Film zu verbrennen.
Es geht dauernd darum wie schlecht es Menschen geht die kein Geld haben und dennen die Unterstützung von Ihrem Staat nicht ausreicht weil Sie sich zum bsp. in Südafrika den Strom zum Heizen nicht leisten können. Ich bin 26 Jahre und kenne noch aus meiner Jugend (das ist mein ernst) wie es ist mit Holz zu heizen, wenn niemand geheizt hat (mit Holz) gab es kein warmes Wasser zum waschen und dort wurde eine bis 2 Badewannen für die GANZE Famielie gefüllt.
Die meisten "armen" in dem Film haben in meinen Augen ein Wohlstandsproblem.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden