Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,68
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Filmwelt
In den Einkaufswagen
EUR 12,59
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: berlinius
In den Einkaufswagen
EUR 12,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der große Eisenbahnraub


Preis: EUR 5,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 4,99 7 gebraucht ab EUR 2,89 1 Sammlerstück(e) ab EUR 19,99


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der große Eisenbahnraub + Die Nadel + Gorky Park
Preis für alle drei: EUR 24,64

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sir Sean Connery, Donald Sutherland, Lesley-Anne Down, Alan Webb, Malcolm Terris
  • Komponist: Jerry Goldsmith
  • Künstler: Michael Crichton, Geoffrey Unsworth, John Foreman, David Bretherton
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Mono), Italienisch (Mono), Englisch (Dolby Digital 5.1), Französisch (Mono), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 13. März 2009
  • Produktionsjahr: 1979
  • Spieldauer: 105 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00016JDCE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.278 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"England zur Zeit Königin Victorias. Edward Pierce, als Gentlemen und Gauner gleichermaßen erfolgreich, plant sein Meisterstück: den spektakulärsten Raub seiner Zeit. Zusammen mit Agar, ein Könner, wenn es darum geht, einen Safe zu knacken, und seiner Geliebten Miriam will er ein Vermögen in Goldbarren stehlen. Nein, nicht einfach stehlen, der ehrenwerte Gauner hat die Absicht sich das Gold, das von England nach Frankreich gebracht wird, aus einem fahrenden Zug zu holen. Das Kunststück kann jedoch nur gelingen, wenn zuvor eine logistische Meisterleistung vollbracht wird und das Trio allerlei plötzlich auftauchende Hindernisse aus dem Weg räumt. Basierend auf einem wahren Fall, drehte Michael Crichton eine elegante Krimikomödie, für die er auch das Drehbuch schrieb."

Amazon.de

Der Bestsellerautor Michael Crichton (Jurassic Park, Timeline) hatte bereits bei Westworld und Coma Regie geführt, als er die anspruchsvolle Produktion von Der große Eisenbahnraub im Jahr 1978 in Angriff nahm. Crichton adaptierte dafür seinen eigenen Roman -- der durch die Fakten des ersten bekannten Eisenbahnraubes angeregt wurde -- und so spielt dieser sehr charmante und höchst amüsante Film im London des Jahres 1855. Hier planen Edward Pierce (Sean Connery) und Agar (Donald Sutherland), einen Zug zu überfallen, der 25.000 Pfund in Gold transportiert, um die an der Krim kämpfenden britischen Truppen auszuzahlen. Lesley-Anne Down (Fackeln im Sturm) spielt Miriam, Pierces elegante Liebschaft und die Dritte im Bunde. Während Pierce und Agar Kopien der Schlüssel für den schwer bewachten Safe an Bord des Zuges anfertigen, setzt sie ihre weibliche List ein, um eine Reihe von Beamten und Geschäftsleuten abzulenken, die Verbindungen zu dem Gold haben. Der große Eisenbahnraub ist ein lebendiges und humorvolles Gaunerstück erster Klasse und beeindruckt auch durch die prächtige Nachempfindung Englands zur Mitte des viktorianischen Zeitalters. Umso beeindruckender ist dies, da der Film zum größten Teil in Irland mit einem Budget von sechs Millionen Dollar entstand -- selbst 1978 war dies eine überraschend geringe Summe für eine so verschwenderisch aussehende Produktion. Auch wenn Crichtons Stil als Regisseur ein wenig locker erscheint, so behält er doch einen überragenden Respekt vor Zeit- und Handlungsort bei, und die drei Hauptdarsteller glänzen in ihren charismatischen Rollen. Der sehr gewissenhafte Umgang mit den Details von Kostümen und Dekors erhöht noch den Spaß an diesem flotten Raubzug, der sich zu einer aufregenden Sequenz auf dem Dach eines fahrenden Zuges steigert, bei der Connery den Stunt selbst übernahm. Während der spätere Kassenerfolg Mission: Impossible eine ähnliche Szene zu einem Extrem an High-Tech und Höchstgeschwindigkeit brachte, so bleibt Der große Eisenbahnraub die unterhaltsame Wiedergabe eines Verbrechens in einem weniger hektischen Zeitalter, was wiederum Crichton ermöglichte, Scharfsinn und Sinnenfreude über Spezialeffekte zu stellen. --Jeff Shannon

Amazon.de
London 1855: Der Gentleman-Ganove Edward Pierce (Sean Connery) plant den ersten Überfall auf einen fahrenden Zug. Als Beute winkt eine riesige Ladung Armee-Gold. Zusammen mit seinem Partner Agar (Donald Sutherland) trifft Pierce die nötigen Vorbereitungen für den großen Coup. Zunächst einmal müssen sie sich Kopien der vier verschiedenen Safeschlüssel besorgen.

Michael Crichtons Der große Eisenbahnraub aus dem Jahr 1978 wirkt zwar nach heutigen Maßstäben leicht angestaubt, bietet insgesamt aber amüsant-spannende Krimiunterhaltung. Mit Ur-Bond Sean Connery (der seine Stunts allesamt selbst gedreht hat) und dem stets verlässlichen Donald Sutherland als gewieftes Gaunerduo verfügt der Film zudem noch über eine ausgesprochen prominente Besetzung. Überzeugend sind auch Kostüme und Kulissen, die das viktorianische England des 19. Jahrhunderts eindrucksvoll auferstehen lassen. Hätte Regisseur Crichton, der später als Autor von Jurassic Park weltberühmt wurde, ein wenig temporeicher inszeniert, wäre der Film allerdings besser geworden. So bleibt Der große Eisenbahnraub immerhin noch schönes Kino für das Auge. --Marc Osmers -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "egi2" am 3. September 2001
Format: DVD
Dieser Film macht einfach Spaß! Sean Connery glänzt in der Rolle des elegant-charmanten Gentlemen Edward Pierce. Er ist der Damenwelt sehr zugeneigt und findet dort auch stets Beachtung. Ganz so, wie man es von James Bond gewohnt war. Er macht sich hier ganz gezielt an die Tochter des Bankdirektors heran, um seine "geschäftlichen" Ziele voranzutreiben. Dadurch erwirbt er schlagartig die Mißgunst der Stiefmutter der Umworbenen, welche ihm zuvor in einem wirklich herrlichen eindeutig zweideutigen Dialog ihre Wünsche offenbart. Pierce versucht sich nach Möglichkeit auf das Organisieren und Vorbereiten des Raubes zu beschränken, was schließlich doch nicht gelingt.
Lesley-Anne Down spielt die Geliebte von Pierce, die so einiges zu ertragen hat. Um der großen gemeinsamen Sache zu dienen muß sie sich einmal als wilde französische Edel-Prostituierte ausgeben. Es ist sehr amusant anzusehen, wie sie sich durch viel Verstellungskunst aus den unangenehmen Situationen befreit, in die sie durch ihren Geliebten gerät. Donald Sutherland tritt als der Saveknacker Agar in Erscheinung. Ich kenne keinen Schauspieler der so genial leichten Irrsinn und Zynismus in einem Gesichtsausdruck vereinen kann. Pierce verlangt auch von Agar ganz selbstverständlich große Opfer, die dieser wegen der Größe der lockenden Beute schließlich doch immer erbringt.
Dieser Film ist ein Muß für jeden, der Connery und Sutherland mag, oder ganz einfach Freude an hintergründigem Humor hat. Leider ist das Tonformat in deutsch nur mono (nur 4 Sterne), was jedoch für einen Film dieses Genres keinen großen Verlust bedeutet zumal er in englisch ohnehin pfiffiger ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Habermann am 7. Juni 2001
Format: DVD
In diesem Film geht es um drei gewiefte Räuber, die im victorianischen England eine beträchtliche Menge Gold aus einem fahrenden Zug stehlen. Man erlebt mit, wie die drei Hauptpersonen Edward Pierce (Sean Connery), Agar (Donald Sutherland) und Miss Miriam (Leslie-Anne Down) nach und nach den Coup planen und durchführen. Die DVD ist gut gemacht, 5 Sprachen und 10 Untertitel bieten genügend Auswahl. Lediglich bei den Extras ist gespart worden, nur ein Trailer existiert, deswegen auch nur 4 Sterne. Dies tut dem Filmerlebnis jedoch keinen Abbruch!! Ich kann diesen Film nur wärmstens empfehlen!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. März 2005
Format: DVD
Ach, es ist schon ein Jammer. Warum werden Filme immer im falschen Format veröffentlicht. Dieser Film wurde in Panavision (Format 2,35 : 1) gedreht, was auf dem Titel des Covers auch noch draufsteht. Der Film selbst liegt hier jedoch im Format 1.85 : 1 vor. Außerdem war der Ton im Kino in Stereo, auf dieser DVD jedoch in Deutsch nur mono. Schade, daß die Verantwortlichen sich immer noch nicht dazu durchgerungen haben, Filme so zu veröffentlichen, wie sie gedreht wurde.
Wegen der tollen Story gibts trotzdem 3 Sterne. In der korrekten Veröffentlichung hätte der Film 10 Sterne erhalten dank der schauspielerischen Leistungen von Connery und Sutherland und der wirklich außergewöhnlichen Regiearbeit von Michael Chrichton.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frankenthal am 7. September 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der 1978 entstandene Film "Der (erste) große Eisenbahnraub", der sich am erfolgreichen Roman von Michael Chrichton orientiert, behandelt einen im Jahr 1855 angelegten, fiktiven Raubüberfall auf einen allmonatlichen Goldtransport, der per Eisenbahn von London zur Einschiffung nach Folkestone transportiert wird und der Besoldung der im Krimkrieg gebundenen britischen Truppen dienen soll.

Treibende Kraft hinter dem kriminellen Großunternehmen ist der Gentleman-Verbrecher Edward Pierce (Sean Connery), der sich zusammen mit dem Trickdieb Agar (Donald Sutherland) und seiner Gespielin Miriam (Lesley-Anne Down) daran macht möglichst unauffällig die Voraussetzungen für eine geräuschlose und saubere Eisenbahnraub-Premiere zu schaffen um in der zweiten Phase seinen genial-tollkühnen Plan, trotz einiger erheblicher Schwierigkeiten, auszuführen.

Die Handlung ist spannend, mit frech-komischer Leichtigkeit und halbwegs logisch nachvollziehbar inszeniert und hat kaum Längen. Sehr schön ist auch das breit und ausführlich dargestellte Wiederaufleben der damaligen Zeit, die 1850er-akkuraten Kostüme, die Nachbildung der damaligen Straßen Londons und natürlich der alte Bahnhof samt der Dampflokomotive mit ihren altertümlichen Waggons.

Man kann sagen Story, Schauspieler und Ausstattung sind in diesem Film Top und wissen immer wieder zu begeistern.

Die DVD selbst ist dagegen eher durchschnittlich geraten: Als Extra ist nur der alte Kinotrailer vorhanden und Bild- und Tonqualität sind bestenfalls als befriedigend zu bezeichnen.

Trotz der eher schwachen DVD-Ausgabe gebe ich diesen alten Knüller dennoch die volle Sternzahl, da es mir in diesem Fall primär um den Film an sich und weniger um Form und Extras ging.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von E. Gabriele am 16. Juli 2009
Format: DVD
Also dieser Film war echte Klasse.Alle Hauptdarsteller spielten ihre Rolle gut. Außerdem fehlte in diesem Film nichts.
Fazit:
Spannung: 5 Sterne
Darstellung: 4 1/2 Sterne
Musik: 5 Sterne
Action: 4 1/2 Sterne

Also was will man mehr?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen