Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der große Bluff - Western Legenden 28 [Blu-ray]


Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
53 neu ab EUR 13,89 1 gebraucht ab EUR 11,32

Beste Unterhaltung mit Koch Media
Beste Unterhaltung: Filme, TV-Serien und Box-Sets von Koch Media
Entdecken Sie weitere Filme und TV-Serien von Koch Media auf DVD und Blu-ray. Hier klicken

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der große Bluff - Western Legenden 28 [Blu-ray] + Drei Rivalen - Edition Western Legenden Vol. 18 [Blu-ray] + Der Mann aus dem Westen [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 54,22

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: James Stewart, Marlene Dietrich, Billy Gilbert, Jack Carson, Una Merkel
  • Regisseur(e): George Marshall
  • Format: DVD-Video
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 2.0), Englisch (DTS-HD 2.0)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Koch Media GmbH - DVD
  • Erscheinungstermin: 20. März 2014
  • Produktionsjahr: 1939
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00HHO8XHE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.029 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

s/w
Als Tom Destry in der hoffnungslos korrupten Grenzstadt Bottleneck zum Hilfssheriff berufen wird, glauben die Ganoven leichtes Spiel zu haben. Ausgerechnet dieser zurückhaltende junge Mann, der stets Wert auf freundliche Umgangsformen legt, soll für Ordnung sorgen? Zunächst bleibt Destry auch zurückhaltend. Doch nachdem er die verführerische Frenchy kennen gelernt hat, lässt er sich zum Handeln hinreißen. Frenchy ist eine faszinierende Saloon-Dame, die hinreißende Songs wie "The Boys in the Black Room" darbietet und schnell das Herz des Helden für sich gewinnt. Unvergessliche Auftritte, flotte Dialoge und mitreißende Musik machten diesen Film zu einem wahren Publikumsliebling, an dem sich alle nachfolgenden Westernkomödien messen lassen mussten.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Moritz Stiefel am 12. Mai 2014
Verifizierter Kauf
ein 75 jahre alter western - dazu noch in schwarz/weiß - reißt der heute noch jemand vom hocker?

aber ja! diese liebevoll editierte bluray-veröffentlichung ist nur zu empfehlen - james stewart spielt den ruhigen (aber wenn es sein muß auch knallharten) neuen sheriff in einem kleinen provinznest, welches schon lange in der hand einer (mit dem richter unter einer decke steckenden) verbrecherbande ist.

marlene dietrich (nach mehreren jahren langweile wieder mit einer nur so vor esprit funkelnden rolle beglückt) hilft dem neuen sheriff bei den "aufräumarbeiten" - obwohl sie eigentlich die geliebt des gangsterbosses ist...

der film lebt von seinen kleinen, feinen momenten und brilliert mit seinem (auch in der synchronisation nicht zerstörten) wortwitz. apropos synchro: es gibt von diesem film drei deutsche fassungen - alle drei liegen auf dieser bluray vor - am besten gefällt mir die, in der o.e.hasse james stewart seine stimme leiht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. Figula am 28. März 2014
Das Kaff Bottleneck ist fest in der Hand des Betrügers und Saloon-Besitzers Kent (Brian Donlevy), der bei seinen Machenschaften tatkräftig von der verführerischen Sängerin Frenchy (Marlene Dietrich mit blonder Locken-Perücke) unterstützt wird. Als der Sheriff die beiden beim Falschspiel ertappt, lässt Kent ihn kaltblütig erschießen und ernennt den Trunkenbold Washington Dimsdale alias "Stolz von Bottleneck" (Charles Winninger) zu dessen Nachfolger. Washington ("Ein Mann hat zu wählen: entweder die Flasche oder der Stern"), der einst mit dem legendären Marshall Tom Destry für Recht und Ordnung sorgte, holt sich nun dessen Sohn Tom Destry junior (James Stewart in seinem allerersten Western überhaupt!) als Hilfssheriff. Um Kents Bande zu täuschen, gibt sich der Revolverheld als Greenhorn aus, trinkt Milch, trägt keine Waffe und wird so schnell zum Gespött der Einwohner. Das ändert sich, als Destry den Mörder seines Vorgängers entlarvt. Unerschrocken bietet der Deputy nun Kent Paroli...

Mit ihrer Trennung von Regisseur Josef von Sternberg begann für Marlene Dietrich zunächst ein Karriereknick in Hollywood. Doch nach einigen Misserfolgen gelang ihr mit diesem Western ein furioses Comeback – und ein Imagewandel: In der Rolle der durchtriebenen Saloon-Lady Frenchy durfte sie endlich einmal witzig sein und hatte einen durchschlagenden Erfolg als Interpretin verruchter Songs. Frenchys Rauferei mit der Zimmerwirtin Lily Belle Callahan (Una Merkel) gilt bis heute als die eindrucksvollste Frauenprügelei der Filmgeschichte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von express am 6. Oktober 2014
Der grosse Bluff (Originaltitel: Destry Rides Again) ist einer der frühen Hollywood Genre Filme, die dazu beitrugen, einige der zeitlosen und populären Western Tropen zu etablieren, der aber trotz eines blendend ausgearbeiteten parodistischen Drehbuchs von Felix Jackson und der Regie von George Marshall, sowie hervorragender Leistungen der beiden Hauptdarsteller, James Stewart und natürlich Marlene Dietrich, heute als vergessenes Juwel gilt. Marshall vermied es sorgfältig, das Genre zu demontieren, sondern es stattdessen mit liebevollem Augenzwinkern zu beleuchten, so wurden die Darsteller nicht als Typen skizziert, sondern als Charaktere gestaltet. Aus diesen Gründen überzeugt Destry auch im 75. Jubliläumsjahr als eine der besten Western Parodien der Filmgeschichte.

1939 war ein ausserordentlich fruchtbares Jahr für den Western, so gelang John Wayne der endgültige Durchbruch in John Fords Stagecoach und Cecil B. DeMille sorgte mit Union Pacific und der Hilfe von Barbary Stanwyck und Joel McCrea für den Fortschritt der Eisenbahn. Beide Filme werden auch heute als bahnbrechend anerkannt, indem sie den Western aus den Gefilden der B-pictures holten und zu einem ernst zu nehmenden Genre transformierten. Ausserdem landete Henry King mit Jesse James (Tyrone Power und Henry Fonda) einen riesigen Kassenschlager und Errol Flynn reinigte das gesetzlose Dodge City im gleichnamigen Film. Nichtsdestotrotz hatte Destry ebenfalls bedeutenden Einfluss auf das Genre. Die Grundidee des Films basiert zwar auf der populären Max Brand Story, sollte aber nicht als Adaption bezeichnet werden wie die Verfilmungen von 1932 mit dem legendären Tom Mix und 1954 mit Audie Murphy.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Highlightzone TOP 500 REZENSENT am 12. März 2014
Mit “Der große Bluff“ präsentiert Koch Medias “Edition Western Legenden“ in der Tat einen Klassiker des Genres. Dieser im selben Jahr wie John Fords Western-Meilenstein “Stagecoach“ entstandene Film war aber auch wichtig für die weitere Karriere von zwei der größten Hollywood-Stars.

Marlene Dietrich, die zuvor meist aufgestylt mit Schlafzimmerblick durch schwülstige Melodramen stolzierte, spielt hier die gut geerdete Rolle einer moralisch nicht ganz einwandfreien Saloon-Sängerin. Zur Taktik des Neustarts von Marlenes Image gehörte vielleicht auch, dass die deutsche Diva hier den französisch anmutenden Namen “Frenchy“ trägt. Mit viel Ironie und sich ihrer Wirkung auf das männliche Publikum voll bewusst, schmettert La Dietrich zukünftige Evergreens wie "You've Got That Look" oder "See What the Boys in the Back Room Will Have". Die Jungs im Publikum haben dabei ganz sicher ihren Spaß, Mischa Auer (“Casablanca“) in der Rolle des Trottel vom Dienst reagiert auf Marlenes erotische Gesangs-Performance fast so wuschig wie Tex Averys Zeichentrick-Wölfe in den klassischen MGM-Cartoons.

Das zweite große Plus des Films ist James Steward in einer seiner besten frühen Rollen, der als scheinbar harmloser Bürger Thomas Jefferson Destry Jr. ins verruchte Örtchen Bottleneck kommt. Nicht einmal eine Knarre hat dieser Sohn einer Western-Legende dabei, er scheint es eher darauf angelegt zu haben seine Gegner durch Geschichten die immer mit “Ich kannte mal einen Mann, der…“ beginnen, zu Tode zu langweilen. Doch wenn es hart auf hart kommt, ist auch Destry hart!

Koch Media hat sich bei der Blu-ray-Edition von “Der große Bluff“ besonders viel Mühe gegeben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen