Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,17

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der grüne Skarabäus [Gebundene Ausgabe]

Philipp Vandenberg
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Gebundene Ausgabe, Juli 1998 --  
Taschenbuch --  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

Juli 1998
ABU Simbel - ein magisches Wort und das kühnste Unternehmen der Archäologie. Um den Tempel RAMSES' II. vor der Flut des Assuan-Stausees zu retten, muß er abtragen und an anderer Stelle neu errichtet werden. Dabei stoßen die Ingenieure auf ein Unheil, das seit Jahrtausenden unter der Erde schlummert: auf einem grünen Skarabäus, belegt mit dem Fluch des Pharaos, der bis in die heutige Zeit wirkt.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 378 Seiten
  • Verlag: Bechtermünz Vlg., Augsbg. (Juli 1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3860478370
  • ISBN-13: 978-3860478370
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,2 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.130.691 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

Ein Mann, besessen von einer Frau. Eine Frau, besessen von ihrer Vergangenheit. Ein Roman um das Rätsel der Wiedergeburt, vom Meister des archäologischen Thrillers. Abu Simbel - ein magisches Wort und das kühnste Unternehmen der Archäologie. Um den Tempel Ramses II. vor der Flut des Assuan-Stausees zu retten, mußte er abgetragen und an anderer Stelle neu errichtet werden. Dabei stießen die Ingenieure auf ein Unheil, das seit Jahrtausenden unter der Erde schlummerte. Denn der Fluch des Pharaos, in einen grünen Skarabäus eingeritzt, wirkt bis in die heutige Zeit. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Ideen, reichlich "phantastisch"! 6. Februar 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Eine Frau und ein Mann in der Wüste von Abu Simbel. Bauliche Arbeiten am Tempel von Ramses II, ein überraschender Mumienfund, eine Flucht in der unerträglichen Hitze, ausweglose Situationen, interessierte Reporter, der KGB,... Um dies alles unter einen Hut zu bringen, bedarf es einiger Phantasie. Aber Vandenberg hat es wirklich geschafft, dieses Buch nicht nur spannend zu gestalten, sondern ihm am Schluss auch noch eine Wendung zu verpassen, mit der wohl niemand jemals gerechnet hätte.
Absolut empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Mischung aus verschiedenen Genres 15. Oktober 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Der Spagat zwischen altägyptischer Geschichte und politischen Ereignissen der 60er Jahre macht die Geschichte richtig interessant. Von Abu Simbel aus werden KGB-Spitzel, ein von einer Frau besessener Ingenieur und eine vermeintlich schizophrene Ärztin quer durch Ägypten geschickt und ihre Schicksale immer wieder miteinander verknüpft.
Auch die Mumie von Bent-Anat, der zweiten Hauptfrau und Tochter Ramses II, spielt eine wichtige Rolle in der Beziehung des Ingenieurs, Arthur Kaminski und der Ärztin, Hella Hornstein, da sich durch die Entdeckung dieser von A. bis zum Ende des Romans die altägyptische Liebesgeschichte nahtlos in die Gegenwart überträgt.
Der Roman ist für mich eine sehr gute Mischung aus Archäologie-thriller und Liebesroman, die zusammen eine sehr gut recherchiertes und interessantes Buch ergeben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Ägyptenthriller 3. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Mit viel Detailwissen über die ägyptische Geschichte hat Vandenberg diesen spannenden Roman rund um die Ramsestempel in Abu Simbel geschrieben. Die Mischung aus Fakten und Fiction ergeben einen Thriller, der in der Zeit des kalten Krieges in den sechziger Jahren unseres Jahrhunderts spielt. Sehr gut sind die Hauptcharaktere herausgearbeitet, die sich in neben den politischen Problemen der damaligen Zeit auch den Geheimnissen der ägyptischen Vergangenheit stellen müssen. Leider verraten sich einige Zusammenhänge dem Leser zu schnell. Hier geht an manchen Stellen des Romans Spannung verloren. Insgesamt gesehen ergibt sich jedoch eine gelungene Mischung aus Geschichte und Zeitgeschichte, die in eine runde Story verpackt ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empfehlenswert für Ägyptenfans! 8. April 2010
Format:Taschenbuch
Ein sehr spannendes Buch rund um einen außergewöhnlichen Mumienfund in Abu Simbel und eine Flucht u.a. quer durch Ägypten. Alle Ägyptenfans, die schon einmal in Abu Simbel oder Kairo vor Ort gewesen sind, werden beim Lesen dieses Romans dorthin zurückversetzt und durchleben die Erfahrungen der Protagonisten am eigenen Leib. Durchzogen mit vielen interessanten Fakten über die Versetzung der Felsentempel sowie Untersuchungen von Mumien und Hieroglyphen, wird dem Leser auch das Alltagsleben im Ägypten der 1960er Jahre sehr schön vor Augen geführt. Für Ägyptenfans also ein Muss, wie auch viele andere Bücher von Vandenberg.
Zwei kleine Schwächen hat das Buch allerdings: Der KGB-Seitenstrang des Buches war neben der sowieso schon sehr fantastisch anmuntenden Geschichte um Bent-Anat doch etwas zuviel des Guten. Außerdem verläuft die Nebenstory um Balouet und Raja dann doch etwas im Sand, wodurch man sich fragt, wozu die beiden überhaupt in dem Buch auftauchen, da sie am Ende doch nur noch eine sehr untergeordnete Rolle spielen. Zugegebenermaßen eignet sich die Geschichte um die beiden gut als ereignisreicher Seitenfüller, was ich dem Autor allerdings nicht unterstellen möchte. Alles in allem ist das Buch jedoch trotzdem sehr spannend geschrieben und hält am Ende eine überraschende Wendung bereit.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Mischung aus verschiedenen Genres 15. Oktober 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Der Spagat zwischen altägyptischer Geschichte und politischen Ereignissen der 60er Jahre macht die Geschichte richtig interessant. Von Abu Simbel aus werden KGB-Spitzel, ein von einer Frau besessener Ingenieur und eine vermeintlich schizophrene Ärztin quer durch Ägypten geschickt und ihre Schicksale immer wieder miteinander verknüpft.
Auch die Mumie von Bent-Anat, der zweiten Hauptfrau und Tochter Ramses II, spielt eine wichtige Rolle in der Beziehung des Ingenieurs, Arthur Kaminski und der Ärztin, Hella Hornstein, da sich durch die Entdeckung dieser von A. bis zum Ende des Romans die altägyptische Liebesgeschichte nahtlos in die Gegenwart überträgt.
Der Roman ist für mich eine sehr gute Mischung aus Archäologie-thriller und Liebesroman, die zusammen eine sehr gut recherchiertes und interessantes Buch ergeben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach packend 1. März 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Wieder einmal hat Philip Vandenberg einen packenden Roman geliefert. Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Die Archeologie bildet nur den Rahmen für eine packende Story und man muss nicht unbedingt fit sein auf dem Gebiet oder gar in Ägyptischer Geschichte. Für alle die es spannend mögen...lesen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Gute Mischung aus verschiedenen Genres 15. Oktober 2002
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Der Spagat zwischen altägyptischer Geschichte und politischen Ereignissen der 60er Jahre macht die Geschichte richtig interessant. Von Abu Simbel aus werden KGB-Spitzel, ein von einer Frau besessener Ingenieur und eine vermeintlich schizophrene Ärztin quer durch Ägypten geschickt und ihre Schicksale immer wieder miteinander verknüpft.
Auch die Mumie von Bent-Anat, der zweiten Hauptfrau und Tochter Ramses II, spielt eine wichtige Rolle in der Beziehung des Ingenieurs, Arthur Kaminski und der Ärztin, Hella Hornstein, da sich durch die Entdeckung dieser von A. bis zum Ende des Romans die altägyptische Liebesgeschichte nahtlos in die Gegenwart überträgt.
Der Roman ist für mich eine sehr gute Mischung aus Archäologie-thriller und Liebesroman, die zusammen eine sehr gut recherchiertes und interessantes Buch ergeben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Der grüne Skarabäus Roman von Philipp Vandenberg
Spannung von der ersten bis zur letzten Seite. Eine anschauliche Schilderung zum Bau des Assuan-Staudammes in
Abu Simbel. Sehr interessant für alle Ägyptenliebhaber.
Vor 19 Monaten von Radtke, Ursel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Nichts auszusetzen
Alles wie erwartet, die Lieferzeit war noch soeben akzeptabel, gerade noch innerhalb der Toleranz - deshalb nur 4*. Warum hat man das Buch noch im Regal stehen gelassen?
Vor 21 Monaten von RR veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen laue Massenware im Hauruck-Stil
Nicht nur einmal ist der Leser geneigt, dieses Machwerk auf Grund innerer logischer Brüche, sprachlich gravierender Unzulänglichkeiten und Plattitüden sowie... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Oktober 2007 von Amazon Customer
1.0 von 5 Sternen Langweilig und Vorhersehbar
Dieser Roman von Philipp Vandenberg spielt im Luxor der sechziger Jahre, als dort noch eine einfache Sandpiste existierte, die als Landebahn für kleinmotorige Flugzeuge... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 21. Juli 2007 von Natahan Seven
3.0 von 5 Sternen Nefertari-Inkarnation in Abu Simbel 1965
Hintergrund der Geschichte ist zum einen die großangelegte Rettung der Tempel von Abu Simbel, 1963 - 1968, die wegen des Assuan Staudammes im Nassersee zu versinken drohten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 26. Juni 2002 von G. Bogner
4.0 von 5 Sternen Absolut lesenswert und fesselnd!
Es war nicht mein erstes Buch von Vandenberg, aber eines seiner Besten! Von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd und spannend, mit überraschenden Wendungen und einer... Lesen Sie weiter...
Am 2. Juli 2000 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar