Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen19
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. November 2012
Ich habe von diesem Buch durch eine Bekannte erfahren und den Kauf nicht bereut.
Tahir Shah erzählt darin, wie er und seine Familie sich ihr neues Leben in Casablanca, Marokko, gestalten. Dabei geht es hauptsächlich um den Autor selbst, der auf der Suche nach Geschichten ist und diese an jeder Ecke findet und sich von den unterschiedlichsten Menschen erzählen lässt. Er sammelt sie gewissermaßen, weil er auf der Suche nach "der einen" Geschichte für sich selbst ist. Das Buch beschreibt die Schauplätze, ebenso wie die Traditionen und Eigenarten der Marokkaner sehr anschaulich, plätschert allerdings mehr wie eine gute Erzählung dahin und hat meiner Meinung nach nicht wirklich einen Spannungsbogen. Mir hat es dennoch außerordentlich gut gefallen, weil der Autor sich teilweise mit Witz und Charme der marokkanischen Kultur nähert.

An dieser Stelle muss ich zugeben, dass mich dieses Buch vor allem auch deshalb so begeistert hat, weil ich selbst vier Monate in Casablanca gelebt habe und dadurch vieles mit eigenen Augen gesehen habe. Vielleicht berührt dieses Buch deshalb nicht jeden in dieser Art und Weise... Nichtsdestotrotz sollte jeder, der Interesse an den Geschichten aus dem Orient und an der marokkansichen Kultur hat, dieses Buch lesen.
0Kommentar|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2012
Dieses Buch ist jeden einzelnen Cent wert. Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen. Ich liebe dieses Buch und werde es immer behalten, sehr liebevoll geschrieben mit vielen kleinen Geschichten für/über den Alltag. Hat mich sehr nachdenklich gestimmt, und mich der Marokkanischen Gesellschaft ein wenig näher gebracht. (ich bin mit einem Marokkaner verheiratet, aber man lernt nie aus).
Kann nur sagen Danke Tahir Shah
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2014
Tahir Shah erzählt Geschichten. Die Geschichte des Hauses in Casablanca, das er renoviert und in dem es viele mystische Orte und Gestalten gibt. Seine individuelle Geschichte, "wie ich meine persönliche Geschichte fand"; hierzu reist er durch Marokko und man lernt viele skurrile Typen kennen und bekommt erhellende Einblicke in die Seele der Marokkaner. Und schließlich die Geschichten, die ihm sein Vater schon erzählt hat und die ihm seine Beanntschaften auf seinen Reisen schenken. Denn nach Tahir Shah sind Geschichten ein Schatz, den man mit Geld oft nicht bezahlen kann.
Das Buch liest sich leicht und es bleibt spannend bis zum Schluß. Ich habe es während einer Reise durch Marokko gelesen und habe viele Situationen wieder erkannt. Besonders wichtig war für mich zu erkennen, dass in Marokko die Uhren einfach anders gehen und dass Geduld oft der Schlüssel zu den Menschen ist. Vor mancher Geschichte stand ich ratlos und dachte, irgendwie fehlt mir die Pointe. Aber dann war es eben nicht "meine" Geschichte!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil in Kürze ein Marokko-Urlaub bei mir ansteht und ich mich ein wenig auf Land und Leute und deren Mentalität einstimmen wollte.
Das Buch hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Die Geschichte über die Geschichten und deren Geschichtenerzählern in Marokko ist echt grandios gelungen. Tahir Shah's Reise durch Marokko und die damit verbundene Suche nach "seiner" Geschichte des Herzens ist einfach toll. Das Buch liest sich äußerst kurzweilig, man legt es nur wiederwillig zur Seite und man möchte am liebsten immer weiter lesen. Die vielen kleinen Geschichten sind fast alle sehr schön und bringen einen zum schmunzeln und nachdenken.
Auch die "Sprüche" (hier würde man wohl Bauernweisheiten sagen, ist nicht negativ gemeint!) zu Anfang jedes Kapitels sind einfach schön. Ich freue mich jetzt auf jeden Fall um so mehr auf Marokko!!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2014
In Vorbereitung auf ein Marokko-Reise dient das Buch der Einstimmung auf den Orient mit all seiner Schönheit und seiner Besonderheit. Das Buch ist in einer wunderbaren Sprache geschrieben und bringt einem die dortige Kultur und die Menschen näher. Für jeden, der Tausendundeine Nacht, die Gerüche und Farben der Souks und die Schlauheit der Araber liebt, ist da Buch ein wahre Bereicherung.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2016
Super schön, mit einer tollen Story aber auch schönen Geschichten am Rande. Habe es gelesen, als ich in Marokko im Urlaub war, hat sehr gut gepasst. Echt tolles Buch, nur zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2015
Die Bücher von Tahir Shah sind alle lesenswert, so auch dieses. Ich habe es in wenigen Tagen regelrecht verschlungen. Shah hat nicht nur einen guten Schreibstil, sondern auch eine besondere Art die Welt zu sehen und eröffnet dem Leser so ganz neue Blickwinkel.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Nach der Lektüre des wirklich großartigen Buchs "Der Zauberlehrling aus Kalkutta" von Tahir Shah, war ich von "dem glücklichsten Mensch der Welt" eher enttäuscht. Dem Titel nach hätte ich hier die Beschreibung einer Reise durch Marokko und einfach mehr Einblick in die Traditionen und die Seele des Landes erwartet. Stattdessen langweilt der Autor mit zahlreichen Anekdoten rund um den Alltag in seinem marokkanischen Domizil Dar Khalifa. Die Erzählung plätschert vor sich hin ohne irgendwelche Highlights spannender, geistreicher oder erkenntnisreicher Natur. Bei der Lektüre hatte ich ständig das Gefühl einen marokkanischen Abklatsch von Ephraim Kishon vorliegen zu haben - nur weitaus weniger amüsant.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2016
Schon vor 30 Jahren heben mich die Geschichten von Idries Shah bereichert, und jetzt spielt mir der Zufall
dieses zauberschöne Buch seines Sohnes in die Hände... Danke für erwärmende Stunden der Lektüre !
Die Verbindung von Infos über das Land mit persönlichen Lebenserfahrungen, das Ineinander der Geschichten,
die wunderbar lakonische Beschreibung des anderen Seins der Marrokaner, die immer fragende Haltung und die
wertschätzende Akzeptanz des Fremden, die liebevolle Weitergabe des Geschichtenschatzes an die Kinder...
ich wäre gern ihre Nachbarin Herr Shah !
Der Begriff "hanan" begleitet mich seit vielen Jahren, die Bedeutung schwer zu übersetzen. Zärtlichkeit,
Liebevoll, eine bestimmte Schwingung des Einverständnisses und der Freude.
Dieses Buch hat für mich hanan und ich würde es am liebsten jedem schenken der auch nur die geringste
Öffnung für Zauberhaftes hat.
Und meine Enkelinnen bekommen ab sofort die Geschichten aus 1001 Nacht vorgelesen...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2014
Das Buch gibt wunderbare Eindrücke in das alltägliche Leben. Kurzweilig geschrieben, sehr interessant. Man taucht ein in das alltägliche Leben Marokkos.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden