Der genetische Notenschlüssel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,68

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Der genetische Notenschlüssel auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Der genetische Notenschlüssel: Warum Musik zum Menschsein gehört [Gebundene Ausgabe]

Christian Lehmann
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 11. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

16. September 2010
Musik, die Mutter der Sprache Steinzeitmenschen schnitzten Flöten, Grönländer lösten Streitfälle durch Rap-Duelle und Fußballfans werden in Sekundenschnelle zu Chorsängern. Singen stärkt unser Immunsystem, Klavierspielen kann Mathe-Noten verbessern und Mozart reduziert nachweislich den Stress von Intensivpatienten. Christian Lehmanns kurzweiliger Streifzug durch die Evolutions- und Kulturgeschichte der Menschheit offenbart: Musik steckt uns in den Genen, prägt das Profil einer jeden Kultur, beeinflusst Körper, Psyche und Geist - ist also ein unverzichtbarer Teil unserer menschlichen Natur. Ein Buch über die Macht der Musik, das uns das Staunen lehrt.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der genetische Notenschlüssel: Warum Musik zum Menschsein gehört + Musik im Kopf: Hören, Musizieren, Verstehen und Erleben im neuronalen Netzwerk + Das wohltemperierte Gehirn: Wie Musik im Kopf entsteht und wirkt
Preis für alle drei: EUR 52,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Herbig, F A; Auflage: 1 (16. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3776626461
  • ISBN-13: 978-3776626469
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,4 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.237 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Nie habe ich genug Geld gehabt, aber immer eine Überfülle an den großen Schätzen, auf die es allein ankommt: Schönheit, Freude und die Erhabenheit, die aus der Suche nach dem Echten kommt. Dabei habe ich nicht einmal sehr absichtsvoll gesucht. Ich habe mich immer nur an die rechten Quellen gehalten, an die Frauen und an die Musik."
(nach Clemens Laar)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. phil. Christian Lehmann, Jahrgang 1966, studierte Musikwissenschaft, Biologie, Germanistik und Gesang, forscht auf dem Gebiet der Evolution der Musik und lehrt an der Universität München. Mehrere Jahre war er als Stimmbildner bei den Regensburger Domspatzen tätig, tritt selbst als Gesangssolist auf und wirkt in international bekannten Profi-Chören wie dem Collegium Vocale Gent mit. Zuletzt erschien von ihm "Singstreit, Ständchen und Signale"

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
27 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik besser verstehen 4. Oktober 2010
Von Lavendel
Format:Gebundene Ausgabe
Endlich! Auf dieses Buch haben Musikinteressierte lange gewartet.
Normalerweise müsste man mindestens 4 Bücher lesen, um das zusammenzutragen, was man in diesem kompakten Buch alles erfährt: eines über Verhaltensforschung, eines über Musikpsychologie, eines über Musikgeschichte und eines über Musikerziehung'
Trotz dieses fachlich weit gespannten Bogens gelingt es dem Autor, die Zusammenhänge sehr verständlich und anschaulich darzustellen und den Leser dabei noch gut zu unterhalten.
Christian Lehmann erklärt unter anderem, dass Musik durchaus etwas mit Evolutionsbiologie, aber nicht unbedingt etwas mit Vogelgesang zu tun hat. Er unterscheidet zwischen Klischees von vermeintlichen Wunderkräften und wissenschaftlich belegten Wirkungen der Musik. Er macht deutlich, dass Musikerziehung keineswegs nur bildungsbürgerlicher Luxus ist und dass es uns viel mehr im Blut liegt, selber zu singen und Musik zu machen als Kopfhörer aufzusetzen'
Dieses Buch ist 5 Sterne wert. Wenn man es gelesen hat, versteht man Musik besser als zuvor.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gut geschrieben, leicht zu lesen, interessant 7. Oktober 2013
Von maraka
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch so ziemlich in einem runter gelesen, was bei mir nicht immer der Fall ist. Kann es von daher jedem empfehlen, der Musik mal etwas anders betrachten will, nämlich von der Frage her: Wie kommen wir eigentlich dazu, Musik zu mögen, Musik zu machen, uns für Musik zu interessieren - Menschheitsgeschichtlich. Welchen Nutzen hat(te) Musik für den Einzelnen, für Gruppen - eventuell für eine Gesellschaft? - Und wie gehen wir heute mit diesen Möglichkeiten um?
Der Spannungsbogen reicht vom Flöte spielenden Höhlenbewohner, über gröhlende Fußballfans bis zum Gesangsunterricht für Grundschullehrer. Von den Büchern, die sich mit den Grundfunktionen des Musizierens beschäftigen und über den Tellerrand einer einzelnen Wissenschaft oder Sichtweise hinausgehen, eines der besten. Das direkte Gegenstück ist Stephen Mithens 'Singing Neanderthals', das an manchen Stellen etwas weiter geht - oder einfach andere Wege. Ähnlich umfassende Publikationen sind 'Der einarmige Pianist' von Oliver Sacks und 'Der Musikinstinkt' von Daniel Levitin, wobei Oliver Sacks mehr neuropsychologisch anekdotenhaft unterwegs ist und Daniel Levitin sehr weit ausholt.
Christian Lehmann kann für meine Begriffe in dieser Liga durchaus mitspielen und setzt dabei auch eigene Akzente. Das einzige, was mich persönlich stört, ist die 19. Jh. 'Musikidiologie', wie ich es nennen würde, die sich für meine Begriffe in den letzten Kapiteln zeigt. Ist aber Geschmackssache, und ich müsste noch mal genauer nachsehen, um eventuell gerechter zu urteilen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungener Rundumschlag für Einsteiger in's Thema 17. Dezember 2013
Von Chriss
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Gut und kurzweilig geschrieben, immer wieder interessante Gedanken und "Anekdötchen" :-)

Für Musiker, die tiefer einsteigen wollen bringt das Buch allerdings nicht viel neues.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert 6. März 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Gutes Buch! Eine sinnvolle und unterhaltende Suche nach der Frage des Sinns von Musik in unserem Leben. Auch wenn ich das Buch an manchen Stellen etwas langatmig fand (wenn es z.B. um die Lehrerausbildung geht...) ist es doch sehr empfehlenswert, nicht nur für Musiker, sondern vor allem für die, die Musik NICHT schon bereits schätzen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar